Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
03.08.2012, 10:49

Ex-Torwart verstarb im Alter von 40 Jahren

1860 trauert um Bernd Meier

Zweitligist TSV 1860 München trauert um seinen ehemaligen Bundesliga-Torwart Bernd Meier. Der 40-Jährige verstarb am Donnerstag an einem Herzinfarkt. Für die "Löwen" stand Meier in insgesamt 93 Bundesligaspielen im Tor.

Bernd Meier (1972-2012)
Bernd Meier (1972-2012)
© imagoZoomansicht

Meier sei in einem Krankenhaus in Markt Burgheim nach einem Herzinfarkt verstorben, heißt es. Zuvor war der 40-Jährige wegen einer Lebensmittelvergiftung in der Klinik untersucht worden. Die Familie Meiers bestätigte seinen Tod. "Das Mitgefühl der Löwen-Familie gehört vor allem den Angehörigen von Bernd Meier, der bis zuletzt immer wieder in der Traditionsmannschaft des TSV 1860 aktiv war", teilte 1860 am Freitag auf seiner Internetseite mit. Beim Saisonauftakt am Samstag gegen Jahn Regenburg wollen die "Löwen" Meier gedenken und mit Trauerflor spielen.

Für 1860 hatte Meier von 1994 bis 1998 in der Bundesliga gespielt und in seiner Laufbahn insgesamt 94 Erstliga-Partien absolviert - eine davon für Borussia Mönchengladbach. LR Ahlen und Borussia Dortmund hießen die weiteren Stationen Meiers bis zu seinem Karriereende 2007. Zwei Kreuzbandrisse zwangen ihn zum Ende seiner aktiven Laufbahn.

Anschließend arbeitete Meier unter anderem als Torwarttrainer für Wacker Burghausen sowie im Juniorenbereich des DFB. Seit August 2010 betreute er Torwarttalente in den U-Nationalmannschaften. In der Saison 2011/2012 feierte er mit den U-17-Junioren die Silbermedaille bei der Europameisterschaft in Serbien und den dritten Platz bei der WM in Mexiko. Zuletzt war er auch B-Jugendtrainer bei der JFG Rain/Burgheim.

Berühmt wurde Meier durch einen Fehler im Derby im April 1998 gegen die Bayern (1:3), als er sich vom gegnerischen Stürmer Carsten Jancker den Ball abluchsen ließ. Jancker musste nur noch ins leere Tor einschieben.

Eberl: "Die Nachricht ist ein großer Schock"

Vergangene Woche hatte Meier noch seinem früheren Klub Borussia Mönchengladbach einen Besuch im Trainingslager am Tegernsee abgestattet. "Die Nachricht von seinem plötzlichen Tod ist ein großer Schock für mich", sagte Borussias Sportdirektor Max Eberl am Freitag: "Ich habe Bernd sowohl menschlich als auch sportlich unheimlich geschätzt. Unser ganzes Mitgefühl gilt seinen Angehörigen." Eberl und Teammanager Steffen Korell hatten mit Meier zusammen bei der Borussia gespielt.

DFB-Generalsekretär Helmut Sandrock erklärte: "Wir sind fassungslos über diese traurige Nachricht und in Gedanken bei seiner Familie. Bernd Meier habe ich als immer gut gelaunten Menschen und außerordentlichen Fachmann kennengelernt. Durch seine offene, freundliche Art war er im Team äußerst beliebt. Als Torwarttrainer hat er seine langjährige Erfahrung an die nächste Generation weitergegeben. So ist unsere Trauer auch verbunden mit großer Dankbarkeit."

 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:1860 München
Gründungsdatum:17.05.1860
Mitglieder:22.449 (01.04.2018)
Vereinsfarben:Grün-Gold. Abteilungsfarben: Weiß-Blau
Anschrift:Grünwalder Straße 114
81547 München
Telefon 0 18 05 - 60 18 60
Telefax: (0 89) 64 27 85 22 9
E-Mail: info@tsv1860.de
Internet:http://www.tsv1860.de


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine