Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
09.01.2012, 13:08

Bochum: Concha ist wieder dabei

Varela: Giftig, quirlig und lauffreudig

Eine Neuverpflichtung präsentierte der VfL zum Trainingsstart nicht, aber drei "Quasi-Neue".

José Varela
Spielt in Bochum vor: José Varela.
© imagoZoomansicht

Takashi Inui (23) zeigte sich mit neuer Haarfarbe und trägt nun einen gewöhnungsbedürftigen Rot-Ton. Zudem stand Matias Concha (31) erstmals nach seiner schlimmen Verletzung nach dem üblen Foul von Union Berlins Younga-Mouhani vor 13 Monaten wieder auf dem Platz.

"Ich habe mich riesig gefreut, wieder dabei zu sein", meinte Concha nach der ersten Einheit. Ob er mit ins Trainingslager des VfL vom 20. bis 27. Januar in Side/Türkei fahren kann, wird sich in den nächsten Tagen zeigen. Trainer Andreas Bergmann sieht in Concha einen "gefühlten Neuzugang".

Und genau hinsehen werden die Verantwortlichen beim Uruguayer José Varela (23), der eine Woche lang getestet wird. "Ein giftiger und aggressiver Offensivmann", urteilt Sportvorstand Jens Todt über Varela, der sich quirlig und lauffreudig präsentiert.

Eventuelle Streichkandidaten: Andreas Johansson (29/in Kontakt mit Norrköping), Mirkan Aydin (24/Interesse aus der Türkei) sowie die bisher chancenlosen Patrick Fabian (24) und Denis Berger (28).

Oliver Bitter

 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine