Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
28.11.2011, 15:57

Düsseldorf: Ilsö trainiert wieder mit

Rückt Beister in die Mitte?

Fortuna Düsseldorf gegen Greuther Fürth, ein Treffen auf Augenhöhe. Nie zuvor hatten beide Teams im Profifußball nach 15 Spielen mit 35 (Düsseldorf) bzw. 33 Punkten solch gute Bilanzen, beide Mannschaften zählen sowohl in der Defensive als auch im Umschalten auf Offensive zur absoluten Ligaspitze.

Maximilian Beister könnte den gesperrten Sascha Rösler im Zentrum ersetzen.
Maximilian Beister könnte den gesperrten Sascha Rösler im Zentrum ersetzen.
© picture allianceZoomansicht

Für Fortuna-Trainer Norbert Meier aber gibt es einen wesentlichen Unterschied: "Die Fürther haben sich den Aufstieg zum Ziel gesetzt, wir nicht." Soll heißen: Der Erfolgsdruck liegt auf fränkischen Schultern. Doch die Erwartungen in Düsseldorf sind natürlich groß. Im Heimspiel kann sich die Fortuna vorerst eines Kontrahenten entledigen - 30 000 Zuschauer werden erwartet.

Stellte sich die Fortuna in den vergangenen Wochen meist selbst auf, brüten Meier und sein Trainerteam diesmal über einer heiklen Frage: "Wir müssen uns Gedanken machen, wie wir Sascha Rösler ersetzen."

Ausgerechnet gegen seinen einstigen Arbeitgeber muss der gelbgesperrte Stürmer zuschauen. Varianten gibt es einige: Meier kann Rösler durch einen anderen Stürmer ersetzen; eine Aufgabe, für die Adriano Grimaldi und Ranisav Jovanovic ebenso in Frage kommen wie der technisch beschlagene Ken Ilsö, der nach seiner Knöchelverletzung erst eine gute Woche wieder im Training ist.

Eine Alternative wäre, Maximilian Beister von rechts in die zentrale Offensive zu rücken. Sascha Dum würde dann über links angreifen. Auch Robbie Kruse könnte über außen Druck machen.

Doch mit Sascha Rösler fehlt nicht nur eine torgefährliche Führungspersönlichkeit, es fehlt auch ein Standardspezialist. Meier und seine Schützlinge haben Alternativen durchgespielt, auf Eckbällen und Freistößen lag ein Trainingsschwerpunkt. Und der letzte Pass soll besser kommen als beim 0:0 bei Union Berlin. "Da haben die Jungs im richtigen Moment das Falsche gemacht", fordert Meier seine Spieler.

Die Fortunen müssen 8000 Euro Geldstrafe zahlen

Die Fortuna ist vom DFB-Sportgericht zu einer Geldstrafe in Höhe von 8000 Euro verurteilt worden. Düsseldorfer Fans hatten sowohl beim 1:1 bei Eintracht Braunschweig (3. Oktober) als auch bei Union Berlin bengalische Feuer gezündet.

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Meier

Vorname:Norbert
Nachname:Meier
Nation: Deutschland

weitere Infos zu Beister

Vorname:Maximilian
Nachname:Beister
Nation: Deutschland
Verein:KFC Uerdingen 05
Geboren am:06.09.1990


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine