Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

26.05.2010, 15:27

Arminia Bielefeld: Schnitzmeier Geschäftsführer

Ziege auf der Alm

Arminia Bielefeld hat einen neuen Cheftrainer gefunden: Ex-Nationalspieler Christian Ziege übernimmt das Amt beim ostwestfälischen Zweitligisten, der am Mittwoch in Ralf Schnitzmeier auch einen neuen kaufmännischen Geschäftsführer vorstellte.

Christian Ziege, links Hans Meyer
Fachgespräch: Christian Ziege, hier mit Hans Meyer.
© imagoZoomansicht

Ziege (38) wurde am Mittwoch in Bielefeld vorgestellt. Er war zuletzt bis Dezember 2008 beim Bundesligisten Borussia Mönchengladbach als Sportdirektor und Co-Trainer tätig. Seit April dieses Jahres ist Ziege im Besitz des A-Trainerscheins.

Die finanziell angeschlagene Arminia sei eine "große Herausforderung" für ihn, wenngleich "die aktuelle Vereinssituation die sportliche Planung nicht einfach" mache, meinte Ziege, der für Bayern München und Borussia Mönchengladbach 198 Mal in der Bundesliga aktiv war.

- Anzeige -

"In Christian Ziege haben wir einen jungen, innovativen Trainer gefunden, der neben einer sehr guten Ausbildung über ein internationales Beziehungsgeflecht im Profifußball verfügt", sagte Arminias Aufsichtsratschef Norbert Leopoldseder zur Neuverpflichtung.

Ziege folgt auf Frank Eulberg, der in der abgelaufenen Saison von den glücklosen Thomas Gerstner (1. bis 25. Spieltag) und Detlev Dammeier (26. bis 28.) übernommen hatte. Die Arminia schloss die vergangene Spielzeit nach einem Abzug von vier Punkten wegen Verstößen gegen Lizenzierungsauflagen als Tabellensiebter ab.

zum Thema

Liga

2. Bundesliga

Vereinsinfo

Arminia Bielefeld

Trainersteckbrief

Christian Ziege

Der neue Geschäftsführer Schnitzmeier war 2008 bei Hannover 96 ausgeschieden. Er ersetzt bei der Arminia den Anfang des Monats zurückgetretenen Heinz Anders. Auf Schnitzmeier kommt jede Menge Arbeit zu.

Die Arminia hofft noch auf ein Darlehen der Stadt Bielefeld in Höhe von 4,85 Millionen Euro. Da die Profiabteilung kein Geld und keine Bürgschaft von der Stadt direkt bekommen darf, wurde nun ein Weg gefunden, die prekäre Situation des DSC zu entschärfen. Eine städtische Tochtergesellschaft stellt dem Verein das Geld zu marktüblichen Zinsen zur Verfügung - wenn der Bielefelder Stadtrat am 28. Mai zustimmt. Ob es dafür eine politische Mehrheit gibt, erscheint fragwürdig.

Um von der DFL die Lizenz zu bekommen, muss der DSC noch eine Deckungslücke von 10,2 Millionen Euro schließen. 12,2 Millionen waren es ursprünglich, zwei Millionen kürzte die Arminia schon im Etat. Der Anteil der Stadt würde bei einer Zusage 5,1 Millionen Euro (die genannten 4,85 Millionen plus ein vorheriges Darlehen über 250 000 Euro von den städtischen Kliniken) betragen.

26.05.10
 
- Anzeige -

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
- Anzeige -
 
- Anzeige -

Facebook

- Anzeige -

Livescores Live

Schlagzeilen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
19:00 EURO Skispringen
 
19:00 SKYS2 Handball: Velux EHF Champions League
 
19:00 SDTV Corinthians - Atletico Mineiro
 
19:00 SP1 Bundesliga Aktuell
 
19:15 SKYBU Fußball: Bundesliga
 

Der neue tägliche kicker Newsletter


Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 14/15

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: EUROPA LEAGUE TIPPSPIEL 2. Spieltag von: VashtheStampede - 02.10.14, 18:54 - 1 mal gelesen
Re (4): Anderlecht - BvB 0:3 von: seelenwinter - 02.10.14, 18:51 - 3 mal gelesen
Re: EURO-PILZ-TIPP-LIGA 2. Spieltag: von: VashtheStampede - 02.10.14, 18:51 - 2 mal gelesen
- Anzeige -

- Anzeige -