Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
1. FC Union Berlin

1. FC Union Berlin

1
:
1

Halbzeitstand
0:0
1. FC Heidenheim

1. FC Heidenheim


1. FC UNION BERLIN
1. FC HEIDENHEIM
15.
30.
45.


60.
75.
90.













       
1. FC Union Berlin
1
:
1

1. FC Heidenheim
15:28

Heidenheim zeigte einen couragierten Auftritt und gleicht die Saisonbilanz mit dem Remis komplett aus: drei Siege, drei Niederlagen - und nun auch drei Remis.


 
15:27

Mit dem späten Ausgleich bleibt Union ungeschlagen und stellt einen vereinseigenen Rekord ein: Elf Spiele in Folge sind die Köpenicker nun ungeschlagen.


 
15:26

Was für ein Finish! Union Berlin entwickelte in der Schlussphase zwar Druck, kam aber kaum zu echten Chancen. Dann rückte Gikiewicz auf und bewies den Riecher eines Torjägers.


 
Schlusspfiff

 
1. FC Union Berlin
1
:
1

1. FC Heidenheim
15:23
90.+4
1:1 Gikiewicz (Kopfball, Andersson)

Unfassbar! Torhüter Gikiewicz macht das 1:1! Ein Freistoß wird auf Andersson verlängert, der das Leder von rechts hoch vor das Tor bringt. Gikiewicz steht am zweiten Pfosten, setzt sich im Luftduell gegen Strauß durch und nickt ein.


BALLKONTAKTE
41
PASSQUOTE
77%


 
15:22
90.+3

Wieder ein Freistoß vor das FCH-Tor, der keinen Unioner findet...


 
15:22
90.+2
Gelbe Karte: Theuerkauf (1. FC Heidenheim)

Theuerkauf erwischt Hedlund klar von hinten.


BALLKONTAKTE
46
PASSQUOTE
74%


 
15:21
90.+2

Heidenheim bleibt in der Nachspielzeit aktiv, will das Geschehen nach vorne verlagern.


 
15:21
90.+1

Dovedan tritt den Freistoß Richtung Torwarteck, Gikiewicz ist zur Stelle.


 
15:19
90.

Fünf Minuten Nachspielzeit bleiben Union.


 
15:19
90.
Gelbe Karte: Trimmel (1. FC Union Berlin)

Dovedan findet mit einem Diagonalball Glatzel, der von Trimmel festgehalten wird. Es gibt Gelb und nicht Rot, weil Friedrich auch noch hätte eingreifen können.


BALLKONTAKTE
77
PASSQUOTE
62%


 
15:18
88.

An eine Freistoß-Hereingabe aus dem Halbfeld kommt Andersson heran, der Kopfball geht drüber.


 
15:17
87.

Ball um Ball segelt nun hoch in den Heidenheimer Strafraum.


 
15:16
87.
Spielerwechsel: Wittek für Dorsch (1. FC Heidenheim)

Bei Dorsch geht es nach einer starken Partie nicht weiter. Wittek soll das 1:0 mit absichern.


BALLKONTAKTE
74
PASSQUOTE
82%


 
15:15
85.

Dorsch versucht, einen Prömel-Schuss zu blocken, bleibt anschließend liegen. Union hat im Anschluss bei der Abwehr ein strafbares Handspiel im Strafraum gesehen - nachvollziehbar, weil Theuerkauf den Ellenbogen rausstellt. Kempkes gibt aber Ecke.


 
15:14
84.

Union versucht es mit hohen Bällen, aber auch mit Polter kam dabei noch zu wenig heraus.


 
15:13
84.
Spielerwechsel: Strauß für Schnatterer (1. FC Heidenheim)

Schnatterer schlendert vom Platz.


BALLKONTAKTE
41
PASSQUOTE
64%


 
15:11
81.
Spielerwechsel: Redondo für Gogia (1. FC Union Berlin)

Zehn Minuten vor dem Ende die letzte Option von Fischer: Kann Redondo die FCH-Abwehr knacken?


BALLKONTAKTE
33
PASSQUOTE
71%


 
15:10
80.

Union bietet nun natürlich Konterräume an, die Heidenheim bisher aber noch nicht richtig nutzt.


 
15:08
79.

Gute Freistoßchance, aber Reichel setzt diesen Ball weit über das Tor.


 
15:07
78.

Kempkes pfeift einen Armeinsatz von Beermann gegen Polter am Strafraumrand. Polter wähnte sich im Sechzehner und will einen Elfer - es gibt Freistoß.


 
15:07
77.

Heidenheim kann das Spiel nun wieder etwas beruhigen.


 
15:02
73.

Andersson jagt den Ball aus spitzem Winkel ans Außennetz. Keine Gefahr für das FCH-Tor.


 
15:02
72.

Gogia versucht es mit einem überraschenden Direktpass in den Strafraum - auch zu überraschend für die Mitspieler.


 
14:59
70.
Spielerwechsel: M. Thiel für Andrich (1. FC Heidenheim)

Mit Thiel für Andrich hat Frank Schmidt nun die Elf auf dem Platz, die beim 3:2 gegen Bochum begonnen hatte.


BALLKONTAKTE
29
PASSQUOTE
86%


 
14:58
69.

Heidenheim setzt über Glatzel und Dovedan nach, letztlich kann Union aber klären.


 
14:56
67.

Direkt zieht Union das Tempo an: Trimmel flankt von rechts, Zuljs Kopfball packt sich Müller.


 
14:55
65.
Spielerwechsel: Hedlund für Schmiedebach (1. FC Union Berlin)

Da ist die Reaktion von Urs Fischer: Mit Polter kommt ein zweiter Angreifer, Hedlund geht direkt auf die linke Seite.


BALLKONTAKTE
24
PASSQUOTE
90%


 
14:54
65.
Spielerwechsel: Polter für Hartel (1. FC Union Berlin)

BALLKONTAKTE
34
PASSQUOTE
68%


 
14:53
63.

Polter und Hedlund stehen am Spielfeldrand bereit.


 
14:53
63.

Ein Doppelwechsel bei Union kündigt sich an.


 
14:52
62.
Gelbe Karte: Andrich (1. FC Heidenheim)

Während der Spielunterbrechung sieht Andrich Gelb - da kann er eigentlich nur gemeckert haben.


BALLKONTAKTE
29
PASSQUOTE
86%


 
14:51
61.

Mainka und Beermann liegen am Boden, nachdem die beiden Heidenheimer im Luftkampf mit den Köpfen zusammengestoßen waren.


 
14:49
60.

Schnatterer überlässt Dovedan mal einen Freistoß, der Angreifer setzt seinen Versuch aus 18 Metern aber deutlich zu hoch an.


 
14:49
59.
Gelbe Karte: Schmiedebach (1. FC Union Berlin)

Schmiedebach eilt Dorsch hinterher und bringt den Heidenheimer kurz vor dem Strafraum mit einer Grätsche zu Fall.


BALLKONTAKTE
24
PASSQUOTE
90%


 
14:48
58.

Reißt die Union-Serie heute? Nachdem Heidenheim seine erste richtige Chance genutzt hat, sind die Köpenicker nun gefordert.


 
1. FC Union Berlin
0
:
1

1. FC Heidenheim
14:46
56.
0:1 Glatzel (Kopfball, Dorsch)

Die Gäste führen! Die Ecke kann Union zweimal nicht richtig klären. Dorsch setzt sich auf rechts durch und flankt butterweich an den Fünfer, wo sich kein Berliner um Glatzel kümmert - der Angreifer bedankt sich mit einem platzierten Kopfball zum 1:0!


BALLKONTAKTE
46
PASSQUOTE
44%


 
14:45
55.

Schnatterer bleibt mit einem Freistoß aus über 30 Metern in der Mauer hängen, Union klärt den Abpraller zur Ecke.


 
14:40
51.

Hartel mit der bisher größten Chance für Union: Zulj leitet einen Gogia-Querpass direkt weiter, Hartel setzt den Schuss vom Strafraumrand rechts über das Heidenheimer Tor.


 
14:40
51.
Gelbe Karte: Andersson (1. FC Union Berlin)

Andersson geht mit dem Ellenbogen voraus in ein Kopfballduell.


BALLKONTAKTE
43
PASSQUOTE
59%


 
14:37
48.

Schmiedebach sucht den von links ins Zentrum startenden Hartel, der das Zuspiel aber nicht kontrollieren kann.


 
14:36
47.

Es geht zunächst weiter wie gewohnt: Heidenheim ist nach Ballgewinn zunächst auf Sicherung des Balles aus, Union scheint die Gäste zunächst auch nicht aggressiver im Aufbau stören zu wollen.


 
14:35
46.

Weiter geht's - vorerst ohne personelle Wechsel.


 
Anpfiff 2. Halbzeit

 
14:34

Prömel und Beermann tragen immer noch Kopfverbände.


 
14:34

Die Spieler kommen zurück auf den Rasen.


 
14:30

Die meisten Ballaktionen werden wenig überraschend für das Heidenheimer Aufbau-Dreieck ausgewiesen: Mainka, Beermann und Dorsch kommen auf 59 bis 47 Kontakte.


 
14:27

Noch eine Statistik, die das bisherige Spielgeschehen verdeutlicht: FCH-Keeper Müller bisher mit 44 Ballkontakten und einer Passquote von 97 Prozent. Der Schlussmann wird beim sicheren Ballhalten der Heidenheimer viel einbezogen. Zum Vergleich Gikiewicz auf der anderen Seite hatte nur 19 Ballkontakte, spielte nicht einmal halb so viele Pässen und hat - weil er deutlich mehr lange Bälle spielen musste - eine Passquote von 80 Prozent.


 
14:19

Die Gäste schafften es aus ihrer defensiven Ordnung heraus bisher nicht, selbst torgefährlich zu werden.


 
14:18

Das 0:0 in Köpenick ist folgerichtig: Heidenheim stand defensiv gut und stört auch effektiv den Aufbau der Berliner, die so nur zu zwei halbwegs gefährlichen Abschlüssen durch Zulj kamen.


 
Abpfiff 1. Halbzeit

 
14:17
45.+2

Nach einem Fehler von Theuerkauf ist Gogia auf rechts fast durch. Der Berliner sucht aber nicht den direkten Weg zum Tor, sondern wählt den Rückpass auf Andersson. Der Angreifer zieht direkt ab und jagt den Ball Richtung Tribüne.


 
14:16
45.+1

Zwei Minuten werden nachgespielt.


 
14:15
45.

Dorsch verliert den Ball im Zentrum, Union schaltet aber nicht schnell genug um.


 
14:14
45.

5:5 steht es im Übrigen in der Torschussstatistik. Zwingendes war noch nicht dabei.


 
14:13
43.

Die LIVE!-Daten weisen einen Ballbesitz von 61 Prozent für Heidenheim aus - den Großteil davon aber in der eigenen Hälfte.


 
14:12
42.

All das lässt sich berichten, während Heidenheim wieder mal in aller Ruhe den Ball laufen lässt und auch Keeper Müller einbezieht.


 
14:11
41.

Auch Prömel ist inzwischen wieder auf dem Feld: Passend zu Beermann trägt auch er nun einen blauen Kopfverband.


 
14:10
41.
Gelbe Karte: Griesbeck (1. FC Heidenheim)

Gelb für Griesbeck gibt es für einen Armeinsatz des Heidenheimers gegen Reichel fernab des Balles.


BALLKONTAKTE
47
PASSQUOTE
59%


 
14:09
39.

Beermann bekommt einen blauen Turban verpasst, mit einiger Verzögerung schickt Kempkes jetzt auch Prömel zur Behandlung nach außen.


 
14:08
38.

Jetzt muss auch Beermann behandelt werden: Wieder war es ein Zusammenstoß mit den Köpfen, Prömel auf Berliner Seite war beteiligt.


 
14:05
35.

Zumindest mal ein Torschuss: Zulj kommt nach einer zu kurzen Abwehr eines Trimmel-Einwurfs am Strafraumrand zum Schuss, Müller hat mit dem Ball aber keine Probleme.


 
14:04
34.

Zu viel Blut: Andrich bekommt nach dem Stillen der Blutung ein neues Trikot und ist wieder dabei.


 
14:03
34.

Theuerkauf marschiert durchs Mittelfeld und zieht ab - er trifft aber genau den einen Verteidiger zwischen sich und dem Tor.


 
14:02
32.

Andrich liegt an der Außenlinie am Boden. Der Heidenheimer hat sich offenbar im Kopfballduell mit Andersson eine Platzwunde am Kopf zugezogen.


 
14:01
31.

Schnatterer bringt den Ball herein, Andersson klärt im Zentrum aber per Flugkopfball.


 
14:00
30.

Busch erkämpft einen Eckball.


 
13:59
29.

Jetzt leistet sich Heidenheim mal einen frühen Ballverlust, Gogias Hereingabe von rechts landet aber in den Handschuhen von Müller.


 
13:56
27.

Der FCH wieder mit einer längeren Ballbesitzphase. Die Gäste nehmen Union immer wieder geschickt den Schwung und lassen den Ball - vor allem in der eigenen Hälfte - in den eigenen Reihen laufen. Das bringt Ruhe und Sicherheit. Torgefahr entwickelt der FCH so aber natürlich auch nicht.


 
13:51
22.

Immer wieder stellt Heidenheim gut die Innenverteidiger der Köpenicker zu und nimmt diese so aus dem Spielaufbau. Das Berliner Mittel der Wahl ist dann der lange Ball Richtung Andersson.


 
13:48
18.

Der FCH stört bisher gut das Aufbauspiel der Hausherren. Lange Bälle sind mitunter die Antwort der Berliner.


 
13:47
17.

Sehr auffällig bisher bei Heidenheim Dovedan, der sich immer wieder auf den linken Flügel bewegt und dort den Ball fordert.


 
13:46
17.

Heidenheim bringt jetzt mal etwas Ruhe ins Spiel.


 
13:43
14.

Gogia setzt sich in der eigenen Hälfte gegen Theuerkauf duirch und will den Konter starten. Doch dann ertönt ein Pfiff - wegen des deutlichen Armeinsatzes wird Gogia zurückgepfiffen.


 
13:41
12.

Andersson trifft den Pfosten - zuvor stand der ablegende Reichel aber im Abseits.


 
13:39
10.

Andersson legt schön ab, Zulj zieht aus 20 Metern direkt ab. Der Ball trifft das Gestänge hinter dem Tor.


 
13:38
9.

Hartel mit einem Schuss knapp neben das Tor - zuvor stand er aber - wie einige andere Berliner auch - im Abseits.


 
13:37
7.
Gelbe Karte: Glatzel (1. FC Heidenheim)

Glatzel handelt sich die erste Gelbe Karte ein, als er in der Rückwärtsbewegung gegen Prömel hält und den Berliner, nachdem dieser zu Boden gegangen war, noch mit der Hand am Kopf erwischt.


BALLKONTAKTE
46
PASSQUOTE
44%


 
13:34
5.

Ein Aufschrei geht durchs Stadion: Reichel geht im Strafraum zu Boden, Andrich war da ganz nah dran am Unioner. Kempkes lässt mit Abstoß weiterspielen.


 
13:34
4.

Schnatterer tritt einen ersten Freistoß, der aber klar drüber geht.


 
13:33
3.

Munteres Hin und Her: Griesbeck setzt sich auf links durch, bringt den Ball im Zentrum aber nicht zu einem Mitspieler.


 
13:32
2.

Schnatterer zu Beginn gleich mal auf dem rechten Flügel, das Zuspiel auf den Kapitän kommt aber nicht an.


 
Anpfiff 1. Halbzeit

 
13:29

Die Platzwahl ist erfolgt, es kann losgehen.


 
13:28

Die Mannschaften kommen aufs Feld.


 
13:24

Schiedsrichter der heutigen Partie ist Benedikt Kempkes. An den Linien assistieren ihm Jonas Weickenmeier und Viatcheslav Paltchikov.


 
13:18

Wie ist dann etwas zu holen für Heidenheim? "Die Frage nach dem Erfolg für uns, ist die Frage, wie wir verteidigen. Wir müssen einfach den Laden hinten in den Griff bekommen, mal zu Null spielen oder mit einem Gegentor auskommen", forderte Schmidt. "An dieser Frage wird sich entscheiden, wie erfolgreich wir in Berlin sind."


 
13:15

"Nach zwei unnötigen Niederlagen in Regensburg und beim HSV ist es jetzt mal wichtig, dass wir auch auswärts unseren Mann stehen und etwas mitbringen", meinte Schmidt vor der Berlin-Tour. Den Gegner sieht er "nicht nur in der Spitze, sondern auch in der Breite qualitativ gut aufgestellt".


 
13:00

Was bietet Dovedan heute beim FCH? Nach dem Sieg gegen Bochum hatte er gescherzt: "Ich hätte locker einen Doppelpack oder einen Hattrick machen können. Aber das habe ich mir für Berlin aufgehoben."


 
12:57

Feick fehlt bei Heidenheim weiterhin mit einem Bänderriss im Sprunggelenk.


 
12:56

Einen Wechsel nimmt Trainer Frank Schmidt gegenüber dem jüngsten 3:2 gegen Bochum vor: Thiel muss zunächst auf die Bank, Andrich beginnt.


 
12:51

Beim FCH gab es zuletzt ein stetiges Auf und Ab: drei Siege und drei Niederlagen in den letzten sechs Partien.


 
12:48

Union beginnt heute mit der erwarteten Startformation. Wie schon in der Schlussphase des 2:1 in Ingolstadt darf Zulj statt Kroos ran, der auf die Bank muss. Moser und Torrejon fehlen angeschlagen.


 
12:43

Bei einem Punktgewinn würden die Berliner einen Vereinsrekord einstellen: Es wäre das elfte Spiel ohne Niederlage, das gab es bisher nur in der Saison 2001/02 vom 19. bis zum 29. Spieltag.


 
12:38

Fährt die Elf von Urs Fischer den erhofften Erfolg ein, holen sich die Hauptstädter auf jeden Fall Platz zwei (derzeit HSV) zurück.


 
12:35

Union Berlin empfängt Heidenheim: Gelingt den Köpenickern der vierte Heimerfolg in dieser Saison?


OPTA
Quelle Statistiken:
 
15:23, Stadion An der Alten Försterei
Tor (90. Min + 4)
Gikiewicz
1:1 Kopfball, Vorbereitung Andersson
1. FC Union Berlin
TABELLE
Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1   9 8 19
2   9 7 17
3 9 1 17
4 9 5 16
5 9 0 16
6 9 4 15
7 9 6 14
8 9 3 14
9 9 2 13
10 9 2 12
11 9 0 12
12 9 -2 12
13 9 -3 10
14 9 -4 10
15 9 -1 9
16 9 -9 5
17 9 -9 5
18 9 -10 5
MANNSCHAFTSDATEN
1. FC Union Berlin
Aufstellung:
Gikiewicz (2,5)    
Trimmel (3)        
Friedrich (2,5) , 
F. Hübner (3,5) , 
Reichel (3,5) - 
Schmiedebach (4)        
Gogia (4)    
Prömel (3,5) , 
Hartel (4)    
Andersson (4)    
Zulj (3)

Einwechslungen:
65. Polter für Hartel
65. Hedlund für Schmiedebach
81. Redondo für Gogia
Trainer:
1. FC Heidenheim
Aufstellung:
Ke. Müller (3) - 
Busch (3) , 
P. Mainka (3) , 
Beermann (2,5) , 
Theuerkauf (3)    
Dorsch (3)    
Andrich (4)        
Griesbeck (4)    
Schnatterer (4)        
Dovedan (3,5) - 
Glatzel (2,5)        

Einwechslungen:
Trainer:
SPIELINFO
Anstoß:
07.10.2018 13:30 Uhr
Zuschauer:
20108
Spielnote:  4
beide Teams begannen konzentriert und standen defensiv gut. Nach der Heidenheimer Führung kam Union spät zum verdienten Ausgleich.
Chancenverhältnis:
5:3
Eckenverhältnis:
6:3
Schiedsrichter:
 Benedikt Kempkes (Thür)   Note 4
in einer nicht leicht zu leitenden Partie lag er meist richtig, z.?B. keinen Elfmeter beim Zweikampf von Andrich gegen Reichel zu pfeifen (5.). Bei Dorschs Handspiel (85.) wäre ein Elfmeterpfiff vertretbar gewesen.

Spieler des Spiels:
 Rafal Gikiewicz
beim Gegentreffer war er chancenlos, mit seinem späten Ausgleichstreffer sicherte der Torwart Union einen Punkt.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine