Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
FC St. Pauli

FC St. Pauli

2
:
1

Halbzeitstand
1:0
VfL Bochum

VfL Bochum


FC ST. PAULI
VFL BOCHUM
15.
30.
45.




60.
75.
90.











       
FC St. Pauli
2
:
1

VfL Bochum
22:24

Mit dem Dreier, der zugleich der erste Sieg unter dem neuen Trainer Markus Kauczinski ist, befreien sich die Kiez-Kicker ein wenig aus der akuten Abstiegszone.


 
22:23

Der FC St. Pauli schlägt den VfL Bochum in einem intensiven letzten Montagabendspiel dieses Zweitliga-Jahres mit 2:1. Der Sieg geht durchaus in Ordnung, wenngleich sich der Revierklub teuer verkauft und alles probiert hat.


 
Schlusspfiff

 
22:23
90.+4

Sobiech ist wieder bei einem VfL-Vorstoß die Endstation, das dürfte es gewesen sein.


 
22:22
90.+4
Spielerwechsel: Choi für Allagui (FC St. Pauli)

Clever: Kauczinski wechselt in der letzten Minute nochmals aus und bringt Choi für den platten Allagui.


BALLKONTAKTE
33
PASSQUOTE
71%


 
22:22
90.+3

60 Sekunden hat der VfL Bochum noch Zeit...


 
22:21
90.+3

Sobiech hat Glück, für einen klaren Stoß am eigenen Strafraum gegen Hinterseer keinen Pfiff zu kassieren. Der vermeintlich gefoulte Österreicher beschwert sich im Anschluss direkt bei Schiedsrichterin Steinhaus.


 
22:21
90.+2

Allagui steht nach einem Steilpass zu weit vorn - Abseits.


 
22:20
90.+2

Einen aussichtsreichen Konter spielen die Kiez-Kicker über Allagui zu langsam aus, dennoch bleiben sie in Ballbesitz. Das lässt weiter Zeit von der Uhr laufen.


 
22:19
90.+1

Allagui führt beim Standard aus - und donnert den Ball voll aufs Tor. Schlussmann Dornebusch ist aber mit den Fäusten zur Stelle.


 
22:19
90.+1

Vier Minuten gibt es obendrauf.


 
22:19
90.

Bei der Ausführung des Freistoßes lassen sich die Paulianer natürlich viel Zeit...


 
22:18
90.
Gelb-Rote Karte: Losilla (VfL Bochum)

Losilla stellt Joker Kalla kurz vor dem eigenen Sechzehner klar - es gibt Freistoß und Gelb. Und weil der VfL-Profi schon verwarnt worden ist, setzt es direkt Gelb-Rot.


BALLKONTAKTE
63
PASSQUOTE
80%


 
22:17
89.
Spielerwechsel: Tesche für Janelt (VfL Bochum)

Letzte Patrone der Bochumer: Tesche kommt für Janelt frisch rein.


BALLKONTAKTE
63
PASSQUOTE
88%


 
22:17
88.

Clever von Sobiech: Der Abwehrmann nimmt einen Kontakt im eigenen Strafraum zum Anlass, zu Boden zu gehen - und er bekommt den Freistoß.


 
22:16
88.

Ein hoher Ball wird in den Rücken der Hamburger Abwehr gelenkt, doch dort findet sich nur Torwart Himmelmann.


 
22:15
87.

Auch bei den Kiez-Kickern ist nicht mehr viel Energie vorhanden, sie werden aber immerhin noch von den lautstarken Fans motiviert. Ein Ball nach dem anderen wird rund um den eigenen Strafraum geklärt.


 
22:15
86.

Der Druck der Gäste ist und bleibt hoch, doch mit ausgehender Kraft werden verständlicherweise auch die Zuspiele immer ungenauer.


 
22:14
86.

Fünf Minuten sind noch zu gehen - und das gesamte Geschehen spielt sich fast ausnahmslos in der Hälfte des FC St. Pauli ab.


 
22:14
85.
Spielerwechsel: Kalla für Schneider (FC St. Pauli)

Kalla verstärkt die Defensive, für ihn weicht der vom Publikum lautstark gefeierte Torschütze Schneider.


BALLKONTAKTE
38
PASSQUOTE
67%


 
22:12
84.

Die Hamburger bereiten einen Wechsel vor, was natürlich vor allem Zeit von der Uhr nehmen soll.


 
22:10
82.

Die Bochumer werfen nun alles rein, ein Ball nach dem anderen wird Richtung Paulianer Strafraum getragen.


 
22:08
80.

Die Kiez-Kicker befinden sich komplett im Verwaltungs- und Kontermodus, der VfL Bochum generiert extrem viel Ballbesitz.


 
22:08
79.

Ungefährlicher Wurtz-Abschluss, der lockerleicht von Keeper Himmelmann aufgenommen werden kann.


 
22:07
78.
Gelbe Karte: Flum (FC St. Pauli)

Auch Flum wird verwarnt, er hat ebenfalls geschubst und sich zu lautstark beschwert.


BALLKONTAKTE
58
PASSQUOTE
83%


 
22:07
78.
Gelbe Karte: Stöger (VfL Bochum)

Stöger sieht für einen Schubser während der Rudelbildung Gelb.


BALLKONTAKTE
137
PASSQUOTE
84%


 
22:05
77.

Der VfL spielt den Ball trotz des am Boden liegenden Sobotas nicht ins Aus, sondern greift an. Das sorgt schließlich für eine Rudelbildung.


 
22:04
76.

Plötzlich scheint die Aufgabe wieder lösbar für die Rasiejewski-Truppe: In 15 Minuten kann viel passieren.


 
22:04
76.

Es ist das 5. Saisontor für Hinterseer.


 
FC St. Pauli
2
:
1

VfL Bochum
22:04
75.
2:1 Hinterseer (Linksschuss, Losilla)

Nun belohnt sich der VfL Bochum für seine Bemühungen gegen dieses Mal etwas schläfrig verteidigende Paulianer: Losilla darf aus der Distanz freistehend abziehen, der Ball landet schließlich nach einem unglücklichen weil zu kurzen Block vor den Füßen von Hinterseer. Der Österreicher fackelt nicht lang und drückt die Kugel zum 1:2 über die Linie.


BALLKONTAKTE
40
PASSQUOTE
58%


 
22:03
75.

Celozzi flankt aus dem linken Halbfeld gefährlich nach innen, die Gastgeber wissen aber zu bereinigen.


 
22:03
74.

Somit lebt die leise Hoffnung der Bochumer auf einen Punktgewinn noch, doch so allmählich geht den Jungs von der Castroper Straße auch die Zeit aus - und die Kräfte wohl auch immer mehr.


 
22:02
73.

Allagui lässt die Vorentscheidung liegen: Nach einem abermals brandgefährlichen Konter der Hausherren wird der Stürmer steil geschickt, taucht frei vor VfL-Keeper Dornebusch auf - schießt diesen aber flach an.


 
22:00
72.

Abschluss von Kruse aus etwa 18 Metern - rechts vorbei.


 
21:59
71.

Ein Lob an dieser Stelle übrigens für Torschütze Sobiech, der vorne wie hinten auffällig agiert und vor allem defensiv als Turm nichts anbrennen lässt.


 
21:59
70.

Schneider klaut den Ball in der VfL-Vorwärtsbewegung, kann aber nichts Weltbewegendes anstellen. Schnell geht die Kugel wieder am Strafraum angekommen verloren.


 
21:58
70.

Es fehlt aktuell klar an Chancen - hüben wie drüben passiert an den Sechzehnern wenig bis nichts.


 
21:57
69.
Spielerwechsel: Litka für Cenk Sahin (FC St. Pauli)

Litka kommt beim FC St. Pauli neu rein, weil Cenk Sahin nicht mehr fit genug ist.


BALLKONTAKTE
48
PASSQUOTE
81%


 
21:56
67.

Cenk Sahin hat offenbar einen Krampf, der Offensivkünstler muss gedehnt werden.


 
21:55
67.

Blick auf die LIVE!-Daten: 9:9 bei den Torschüssen. Erstaunlich eher, dass die heimischen Hamburger inzwischen 53 Prozent der Zweikämpfe für sich entscheiden.


 
21:53
65.
Spielerwechsel: Wurtz für Sam (VfL Bochum)

Zweiter Wechsel beim VfL: Stürmer Wurtz kommt für den unauffälligen Sam ins Spiel.


BALLKONTAKTE
38
PASSQUOTE
90%


 
21:53
64.

Wenig los in dieser Spielphase: St. Pauli beruhigt das Geschehen, während Bochum offensiv etwas die Ideen gegen das dichte Geflecht fehlen.


 
21:51
62.

Der ehemalige Nationalspieler Sam ist bislang nicht auffällig unterwegs, gerade seine immense Schnelligkeit spielt der Angreifer noch nicht aus.


 
21:49
61.

Mit dem 2:0 im Rücken zieht sich der FC St. Pauli nun wieder etwas zurück und lauert dabei auf Konter. Der VfL Bochum hat demnach viel Ballbesitz, entdeckt im vorderen Spieldrittel aber kaum Lücken.


 
21:48
60.
Spielerwechsel: Hoogland für Gyamerah (VfL Bochum)

Der sichtlich benommene Gyamerah muss runter, Routinier Hoogland kommt rein.


BALLKONTAKTE
40
PASSQUOTE
93%


 
21:47
59.

Gyamerah, der sich das Nasenbein hält, sieht nicht sonderlich fit aus. Der Abwehrmann muss ausgewechselt werden.


 
21:47
58.

Nach einer etwas längeren Verletzungspause rund um Gyamerah, der mit Allagui zusammengestoßen ist, rollt der Ball wieder...


 
21:43
55.

Wieder eine Konterchance der Hamburger - übers Zentrum und Cenk Sahin. Der Dribbelkünstler spielt allerdings 20 Meter vor dem Tor nicht ab, sondern schließt selbst ab - und zwar genau in die Arme von Torwart Dornebusch.


 
21:42
54.

Richtig was geboten hier bislang in den zweiten 45 Minuten, beide Teams holen am Ende eines langen und Kräfte zehrenden Jahres alles raus.


 
21:42
53.

Celozzi hat rechts im Strafraum Platz und legt ins Zentrum ab für Kruse. Das Zuspiel kommt aber zu ungenau - und so kommt anstelle des Australiers der heraus eilende Torwart Himmelmann ran.


 
21:41
52.

Starke Rettungstat von Sobiech, der nach einem guten Angriff der Bochumer bei einem Abschluss von Kruse den Kopf reinhält und gekonnt blockt.


 
21:39
50.

Wie kommen die Bochumer, die selbst drauf und dran gewesen sind, das 1:1 zu machen, mit diesem Nackenschlag klar?


 
21:38
50.

Für Schneider ist es im Übrigen das zweite Saisontor im achten Ligaeinsatz.


 
FC St. Pauli
2
:
0

VfL Bochum
21:37
49.
2:0 Schneider (Rechtsschuss, Cenk Sahin)

Der VfL Bochum kommt binnen kürzester Zeit im zweiten Durchgang zu zwei Chancen - und nach einem blitzsauberen Konter der Paulianer fällt das 2:0. Cenk Sahin macht über die linke Seite Tempo, blickt schließlich auf und nimmt Schneider rechts vor dem Strafraum mit. Der Stürmer zieht in die finale Zone, bleibt vor dem herauskommenden Torwart Dornebusch cool und schiebt links unten ein.


BALLKONTAKTE
38
PASSQUOTE
67%


 
21:37
48.

Ein satter Strich von Celozzi aus der Distanz, der Ball zieht in Richtung rechtes oberes Toreck. Doch Schlussmann Himmelmann macht sich beim Hechter lang und pariert glänzend.


 
21:36
48.

Der nächste Vorstoß des VfL, doch dieses Mal ist der bärenstarke Sobiech im Weg.


 
21:35
47.

Die erste Chance verbucht allerdings Bochum: Über die linke Bahn arbeitet sich Kruse voran und legt in den Rückraum ab, wo Hinterseer mit glänzender Übersicht für den besser postierten Stöger durchlässt. Der folgende Flachschuss ist aber relativ leichte Beute für Keeper Himmelmann.


 
21:35
46.

Anderes Bild als in Durchgang eins: Nun läuft der FC St. Pauli forsch an.


 
21:34
46.

Beide Teams belassen es bei denselben elf Akteuren auf ihrer Seite, es gibt demnach noch keinen Wechsel zu vermelden.


 
21:34
46.

Der zweite Abschnitt läuft...


 
Anpfiff 2. Halbzeit

 
21:17

Der VfL Bochum ist gut ins Spiel gekommen und hat Druck gemacht. Doch mit fortschreitender Zeit hat der FC St. Pauli das Zepter übernommen und verdient die 1:0-Führung erzielt. Torschütze Sobiech hätte gar noch das 2:0 folgen lassen können/müssen.


 
Abpfiff 1. Halbzeit

 
21:16
45.

Noch ein Abschluss: Sobota geht nach einem Zuspiel von Allagui steil und schließt aus der Distanz flach ab. Der Ball zieht links ein gutes Stück weit vorbei.


 
21:16
45.

Auch das Pressing der Hausherren ist nun hoch: Schneider setzt zum Beispiel Losilla mächtig unter Druck.


 
21:15
44.

Eine Minute ist noch zu gehen - und aufs Tor von St.-Pauli-Torwart Himmelmann kommt fast gar nichts mehr.


 
21:15
44.

Kruse verschafft den Gästen etwas Befreiung, doch der Australier verdribbelt sich dabei selbst - Ballverlust.


 
21:13
42.

Die Kugel läuft richtig gut in den Reihen der Hamburger. Park, Sobota, Schneider und vor allem der trickreiche Cenk Sahin wissen mit Kurzpassspiel und cleveren Zuspielen in Räume aktuell zu überzeugen.


 
21:12
41.

Sobiech motiviert nun seine Kollegen, hier vor der Halbzeit den Druck hoch zu halten.


 
21:11
40.

Was ist denn hier los? Nach einer Ecke von der rechten Seite ist es erneut Sobiech, der am höchsten steigt und dieses Mal den Ball auf die Querlatte legt. Im Nachsetzen scheitert Allagui aus kurzer Distanz am gut aufpassenden Schlussmann Dornebusch.


 
21:11
40.

Der FC St. Pauli hat Oberwasser und drückt aufs 2:0!


 
21:10
39.

Cenk Sahin selbst tritt den Standard aus dem rechten Halbfeld nach innen und findet am Fünfmeterraum den komplett freien Sobiech. Der Innenverteidiger köpft zentral aufs Tor - und scheitert an einer Glanztat von Keeper Dornebusch. Ein toller Reflex des Torwächters.


 
21:09
38.

Cenk Sahin dribbelt sich über die rechte Seite voran, bricht ab, dribbelt wieder los, bricht ab und generiert schließlich im Duell mit Janelt einen Freistoß.


 
21:08
37.

Wie fällt die Antwort der Jungs von der Castroper Straße aus?


 
21:07
36.

Für Torschütze Sobiech ist es der dritte Saisontreffer, zuletzt traf der Verteidiger beim jüngsten 2:2 gegen Duisburg.


 
21:06
35.

Sofort steigen die Fans der Paulianer ein und besingen ihr Team.


 
FC St. Pauli
1
:
0

VfL Bochum
21:05
34.
1:0 L. Sobiech (Linksschuss)

Der FC St. Pauli geht in Führung - und das durch Kapitän Sobiech, der im Vorfeld dieser Partie noch aufgrund einer Verhärtung der Muskulatur am Beckenkamm fraglich gewesen ist, vollendet. Nach einer Freistoßflanke kommt dabei Danilo an den Ball, der die Kugel aber direkt für den lauernden Sobiech unfreiwillig auflegt. Der Abwehrrecke zieht sofort mit links ab - und trifft ins linke untere Eck. Torwart Dornebusch, der noch leicht dran ist, streckt sich vergebens.


BALLKONTAKTE
54
PASSQUOTE
86%


 
21:04
33.
Gelbe Karte: Losilla (VfL Bochum)

Die dritte Gelbe Karte dieser Partie: Janelt verliert den Ball an Buballa und kann von Losilla nur per taktischem Foul aufgehalten werden.


BALLKONTAKTE
63
PASSQUOTE
80%


 
21:03
32.

Nochmals ein Blick auf die LIVE!-Daten: 4:2 Torschüsse für Bochum, das 63 Prozent der Zweikämpfe gewinnt.


 
21:02
31.

Sobota kann den durchstartenden Schneider schicken, der Pass wird aber sofort abgefangen.


 
21:02
31.

Sobiech schaltet bei einem weiten Zuspiel aus der VfL-Hintermannschaft heraus gut mit, geht ein paar Schritte zurück und köpft den Ball aus der Gefahrenzone.


 
21:00
29.

Die ersten 30 Minuten gehen gleich zu Ende - und beiden Defensivreihen ist ein Lob auszusprechen: Sie stehen gut und lassen kaum etwas zu.


 
20:59
28.

Schneider gibt Gas und nimmt Sobota mit. Dessen Flanke landet im Zentrum an der Brust von Gegenspieler Gyamerah, der kinderleicht für seinen Keeper Dornebusch abtropfen lässt.


 
20:59
28.

Langer Schlag von St.-Pauli-Torwart Himmelmann - und zwar rechts ins Seitenaus. Damit kann der lauernde Stoßstürmer Schneider natürlich wenig anfangen.


 
20:58
27.

Inzwischen gewinnt der FCSP die Oberhand und macht immer mehr Druck, von der Offensive der Bochum kommt nicht mehr viel in diesen Minuten.


 
20:56
25.

Konterchance der Hausherren über Park und Cenk Sahin, doch am Ende spielen es die Paulianer zu langsam auf. Längst hat sich der VfL gestellt und bereinigt die Situation gekonnt.


 
20:55
24.

Auch Hinterseer kommt beinahe zu einer weiteren Abschlusschance, doch der ehemalige Ingolstädter wird zurückgepfiffen - Abseits.


 
20:54
23.

Cenk Sahin drückt über die rechte Seite aufs Tempo, zieht nach innen und versucht es aus 16 Metern schließlich mit einem kraftvollen Schuss. Doch genau dann stellt sich ein VfL-Profi gekonnt in den Weg und blockt.


 
20:54
23.

Auffällig bei den Kiez-Kickern: Mittelfeldmann Park macht immer wieder unnötige Fehler und sorgt damit für ordentliche Chancen im Ansatz für die Gäste aus Bochum.


 
20:53
22.

Allagui kann Tempo machen, will dann aber einem Gegenspieler einen Tunnel verpassen - was misslingt.


 
20:52
21.

Kruse sucht mit einer Eckballflanke Hinterseer, der Stürmer kann mit dem Rücken zum Tor aber nichts anstellen.


 
20:52
21.

Inzwischen ist der FC St. Pauli gut drin in diesem Duell, hat sich defensiv bestens sortiert und setzt nun durchaus offensive Nadelstiche.


 
20:51
20.

Langer Ball in den Lauf von Allagui, der rechts am äußeren Strafraumrand hoch nach innen flankt. Schneider kann das Leder aber nicht erreichen.


 
20:51
20.

Hinterseer schließt ab - vorbei.


 
20:50
19.

Nun liegt außerdem noch Cenk Sahin am Boden, der Offensivmann hat einen Ellenbogentreffer von Stöger eingesteckt. Nach kurzer Behandlung kann er aber weitermachen.


 
20:50
19.
Gelbe Karte: Park (FC St. Pauli)

Auch Park sieht nun Gelb, nachdem der Südkoreaner ein taktisches Foul an Kruse begangen hat.


BALLKONTAKTE
47
PASSQUOTE
63%


 
20:49
18.

Sobota versucht's beim Standard aus etwa 17 Metern direkt, scheitert allerdings schon an der aufgestellten VfL-Mauer.


 
20:48
17.
Gelbe Karte: Janelt (VfL Bochum)

Janelt setzt von hinten gegen den aufs Tor zurennenden Allagui nach und begeht vor dem Strafraum ein klares Foul. Dafür setzt es Gelb.


BALLKONTAKTE
63
PASSQUOTE
88%


 
20:46
15.

Ein kurzer Aufschrei am Millerntor, die Fans fordern Elfmeter. Was ist passiert? Hamburgs Stürmer Schneider stellt im Strafraum den Körper zwischen Ball und Gegenspieler Danilo und kassiert einen leichten Treffer. Doch Schiedsrichterin Steinhaus lässt laufen und zeigt nicht auf den Punkt - eine vertretbare Entscheidung.


 
20:46
15.

Doch auch diese Ecke generiert keinen Brandherd: Hinterseer bereinigt per Kopf.


 
20:45
14.

Ein Freistoß von der linken Seite sowie eine direkt folgende Ecke bringen jedoch nichts gefährliches ein: Erst klärt Celozzi, dann lenkt Keeper Dornebusch die Kugel zu einem weiteren Eckstoß.


 
20:44
13.

Die Hamburger befreien sich ein wenig - und setzen sich im letzten Spieldrittel fest.


 
20:43
12.

Erster Blick auf die LIVE!-Daten: Der FC St. Pauli gewinnt nur 36 Prozent der Zweikämpfe, während der VfL Bochum auf 54 Prozent Ballbesitz kommt.


 
20:42
11.

Die nächste Annäherung der Bochumer, doch Avevor blockt.


 
20:42
11.

Jetzt geht beinahe was: Hinterseer erreicht einen langen Schlag rechts im Sechzehner, kann aber nicht aus der Drehung abschließen, weil Gegenspieler Buballa dazwischen ist.


 
20:41
10.

Die Defensive der Kiez-Kicker steht wirklich gut, wenig geht bei den Gästen. Es tun sich wenig bis keine Lücken auf.


 
20:41
10.

Beide Trainer justieren an der Seitenlinie etwas nach, sie geben einige Kommandos.


 
20:40
9.

Es geht nicht immer schnell genug aktuell bei Bochum gegen tiefstehende Paulianer: Am Ende flankt nun Danilo von rechts rein - und findet genau den Kopf des klärenden Avevors.


 
20:39
8.

Zander hat auf der rechten Seite viel Platz, doch am Strafraum angekommen ist die ordentliche Passstafette schnell zu Ende.


 
20:38
7.

Zu forsch, wie Celozzi in Park rumpelt. Auch hier ertönt ein Pfiff.


 
20:38
7.

Beide Mannschaften haben sich nun aufeinander abgestimmt, es geht derzeit wenig an beiden Strafräumen. Das Geschehen spielt sich im Mittelfeld ab.


 
20:37
6.

Sobota und Schneider nun im Zusammenspiel über die linke Seite - ohne Erfolg. Schnell geht die Kugel verloren.


 
20:36
5.

Nach einem langen Zuspiel von Buballa setzt sich Schneider gegen Losilla durch, verpasst seinem Gegenspieler dabei aber einen leichten Stoß - Stürmerfoul.


 
20:36
5.

Stöger hat Übermut und schließt einfach mal aus rund 40 Metern Entfernung ab - der Ball verzieht gewaltig.


 
20:35
4.

Allagui will ein flaches Zuspiel von Park haben, doch der 23-jährige Südkoreaner spielt einen Fehlpass.


 
20:35
4.

Der VfL ist sofort im Spiel und äußerst selbstbewusst unterwegs.


 
20:34
3.

Die erste gute Chance des Spiels verbucht Kruse, der nach einem Fehler von Park Gas gibt und aus der Distanz mit links abzieht. Hamburgs Torwart Himmelmann muss abheben und sich lang machen - was gelingt: Der Ball wird zur Seite gelenkt.


 
20:33
2.

Jetzt lässt die VfL-Abwehr die Kugel rollen - und im Gegensatz zu Bochum zieht sich St. Pauli eher etwas zurück.


 
20:33
2.

Sobiech klärt außerdem noch die Flanke nach dem ersten Eckball der Partie.


 
20:32
1.

Das Pressing der Bochumer setzt die Hausherren mächtig unter Druck - und beinahe kommt Kruse nach einer Balleroberung und nach einem Steilpass zum Abschluss. Doch Abwehrhüne Sobiech passt auf.


 
20:32
1.

Park stoppt Sam auf unerlaubte Weise - Freistoß im Mittelfeld.


 
20:32
1.

Sobiech und Avevor sammeln die ersten Ballkontakte - und sofort gehen die Gäste ins Pressing.


 
20:31
1.

Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus hat das Spiel freigegeben, der Ball rollt.


 
Anpfiff 1. Halbzeit

 
20:29

Die Spieler betreten soeben den Rasen, musikalische Untermalung gibt es natürlich von ACDC ("Hells Bells") und auf den Rängen halten die Fans Wunderkerzen hoch.


 
20:18

Beim VfL Bochum nimmt Trainer Rasiejewski nur einen personellen Tausch vor: Wurtz muss im Vergleich zum 1:0 in Regensburg auf die Bank, dafür rückt der pfeilschnelle Sam rein.


 
20:15

Zeit für einen detaillierten Blick auf die Aufstellungen - angefangen beim FC St. Pauli: Coach Kauczinski reagiert auf das 2:2 gegen den MSV Duisburg mit zwei Wechseln. Mittelfeldmann Park und Stürmer Schneider beginnen anstelle von Routinier Nehrig (Bänderriss) und den gesperrten Bouhaddouz (Rote Karte).


 
20:11

Im heutigen Gastspiel am Millerntor beim FC St. Pauli komme es laut Sportvorstand Christian Hochstätter darauf an, "mit einem positiven Gefühl in die Winterpause zu gehen". Hochstätter erinnert daran, dass vor wenigen Wochen noch das Abstiegsgespenst über der Castroper Straße schwebte. Sollte der VfL am Millerntor etwas mitnehmen, "können wir den Rest der Rückrunde im neuen Jahr mit Rückenwind angehen", meint Hochstätter.


 
20:08

In den vergangenen Spielen hätte dabei vor allem die Einstellung gestimmt. "Das heißt aber nicht, dass das am Montag automatisch so ist", warnte Trainer Jens Rasiejewski aber sofort und forderte: "Wir müssen das Spiel richtig annehmen und mit der richtigen Haltung reingehen."


 
20:00

Bei den Bochumern ist die Stimmung aktuell freilich eine etwas andere. Der VFL beendete die Hinrunde zwar als Neunter im tristen Mittelfeld, befindet sich nach zuletzt zwei Siegen aber am aufsteigenden Ast - und könnte mit einem Dreier auf Rang sieben klettern.


 
19:51

Gelingt es nicht, nach mittlerweile acht sieglosen Spielen (0/5/3) gegen den seit sechs Begegnungen unbesiegten VfL (2/4/0) den Bock umzustoßen, wäre dies für Coach Kauczinski auch kein Beinbruch. Vielmehr blickt der neue Mann an der Seitenlinie schon voraus: "Natürlich wollen wir gewinnen, aber ich will diese Partie nicht zu hoch hängen. Ab Januar sind noch genug Spiele, um das Ganze in die richtige Bahn zu lenken."


 
19:40

"Wir wären an der Grenze zu dem, was man noch ausgleichen kann", so Trainer Markus Kauczinsk, der sich gleichwohl kämpferisch gibt: "Es gibt kein Rumgejammer, wir wollen die Personalsituation mit Energie, Leidenschaft und Mut ausgleichen."


 
19:35

Unter anderem fehlen den Kiez-Kickern Hornschuh (Rückenprobleme), Schoppenhauer (Schulterprobleme), Ziereis (Aufbautraining), Buchtmann (Schambeinentzündung), Miyaichi (Kreuzbandriss), Möller Daehli (Leisten-Operation), Nehrig (Bänderriss), Neudecker (Aufbautraining) und Bouhaddouz (Rotsperre).


 
19:33

Das letzte Montagabendspiel der 2. Liga hat einiges zu bieten. Allen voran die Frage: Trotzt der FC St. Pauli der Verletzungsmisere und legt sich beim Heimspiel gegen den VfL Bochum drei Punkte unter den Baum?


OPTA
Quelle Statistiken:
 
22:22, Millerntor-Stadion
Spielerwechsel (90. Min + 4)
Choi
für Allagui
FC St. Pauli
TABELLE
Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 18 7 34
2 18 14 33
3 18 13 33
4 18 7 28
5 18 6 27
6 18 7 26
7 18 -1 26
8 18 2 25
9 18 1 25
10 18 -11 24
11 18 -2 23
12 18 -3 23
13   18 -7 23
14 18 3 22
15 18 -8 22
16   18 -3 19
17   18 -9 18
18   18 -16 12
MANNSCHAFTSDATEN
FC St. Pauli
Aufstellung:
Himmelmann (2) - 
Zander (4) , 
L. Sobiech (1)        
Avevor (3) , 
Buballa (3,5) - 
Flum (3)    
Park (4,5)    
Cenk Sahin (2)    
Allagui (4)    
Sobota (3) - 
Schneider (2)        

Einwechslungen:
69. Litka für Cenk Sahin
85. Kalla für Schneider
90. + 4 Choi für Allagui
Trainer:
VfL Bochum
Aufstellung:
Dornebusch (3) - 
Gyamerah (4)    
Losilla (4)    
Bastians (4) - 
Celozzi (3,5)    
Danilo (3,5) - 
Janelt (4)        
Stöger (2,5)    
Sam (4,5)    
R. Kruse (3,5) - 
Hinterseer (3,5)    

Einwechslungen:
60. Hoogland (3,5) für Gyamerah
65. Wurtz für Sam
89. Tesche für Janelt
Trainer:
SPIELINFO
Anstoß:
18.12.2017 20:30 Uhr
Stadion:
Millerntor-Stadion, Hamburg-St. Pauli
Zuschauer:
29005
Spielnote:  3
die von vielen Zweikämpfen geprägte Partie lebte bis zum Schluss von der Spannung.
Chancenverhältnis:
4:4
Eckenverhältnis:
6:9
Schiedsrichterin:
 Bibiana Steinhaus (Langenhagen)   Note 3
ohne gravierende Fehler, fällte die meisten Entscheidungen richtig.

Spieler des Spiels:
 Lasse Sobiech
brachte St. Pauli trotz nicht ganz auskurierter Verletzung (Verhärtung am Beckenkamm) auf die Siegerstraße und gewann nahezu jeden Zweikampf.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine