Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
VfR Aalen

VfR Aalen

0
:
1

Halbzeitstand
0:0
FSV Frankfurt

FSV Frankfurt


VFR AALEN
FSV FRANKFURT
15.
30.
45.


60.
75.
90.








       
VfR Aalen
0
:
1

FSV Frankfurt
Schlusspfiff

 
20:18
90.+1

Sogar Bernhardt ist mit nach vorne geeilt, die Flanke kommt aber nicht.


 
20:18
90.+1

Noch einmal Freistoß für Aalen...


 
20:15
88.

Frankfurt kann sich wieder besser befreien, Aalen rennt nach wie vor ohne erkennbare Struktur an.


 
20:13
86.
Spielerwechsel: Kapllani für Grifo (FSV Frankfurt)

 
20:11
84.

Gelingt Aalen hier noch der Lucky Punch? Die Gäste aus Frankfurt zittern sich dem Schlusspfiff entgegen.


 
20:08
81.

Ludwig kommt zum Kopfball, bringt die Kugel aber nicht aufs Tor.


 
20:08
81.
Spielerwechsel: Kauko für Dedic (FSV Frankfurt)

Möhlmann wechselt defensiv und will die Defensive verstärken.


 
20:06
80.
Spielerwechsel: Junglas für J. Gjasula (VfR Aalen)

 
20:05
78.

Plötzlich drückt Aalen! Gjasula mit der Körpertäuschung und dem Abschluss - doch der omnipräsente Balitsch grätscht das Leder aus der Gefahrenzone.


 
20:03
76.

Aalen muss kommen - und Aalen kommt! Ofusu-Ayeh ist plötzlich frei vor Klandt, der den Schuss an den Außenpfosten lenkt.


 
19:59
72.
Gelbe Karte: Roshi (FSV Frankfurt)

Der Torschütze feiert seinen Treffer überschwänglich und sieht Gelb.


 
VfR Aalen
0
:
1

FSV Frankfurt
19:59
72.
0:1 Roshi (Rechtsschuss, Balitsch)

Der Joker sticht! Frankfurt zeigt eine sehenswerte Freistoßvariante: Grifo spielt auf Balitsch, der den gestarteten Roshi mustergültig bedient. Der Joker verwertet das Zuspiel eiskalt zur nicht unverdienten Führung.


 
19:58
71.

Grifo wird in Nähe der Strafraumgrenze gefoult, es eröffnet sich eine interessante Gelegenheit. Grifo selbst steht zur Ausführung bereit...


 
19:55
68.

Nach und nach nimmt das Spiel an Fahrt auf. Beide Mannschaften scheinen ihre Chancen zu wittern, es wird mehr Risiko eingegangen.


 
19:52
65.

Roshi kommt nach Kruskas Zuspiel frei zum Abschluss, Bernhardt klärt per Fußabwehr - das war die wohl beste Chance des Spiels.


 
19:50
63.

Erneut wird eine Bittroff-Flanke gefährlich, weil Dedic nicht herankommt und der Ball am langen Pfosten vorbeifliegt.


 
19:48
61.
Spielerwechsel: Daghfous für Klauß (VfR Aalen)

Der zuletzt gescholtene Daghfous kommt ins Spiel. Kann er dem Spiel ein belebendes Element geben und seinen Stempel aufdrücken?


 
19:47
60.

Klandt schießt einen Rückpass in die Füße von Hofmann, der ist aber überrascht und verpasst es, abzuschließen.


 
19:44
57.

Es mangelt weiterhin beiden Konkurrenten an Esprit. Aalen ist jetzt besser im Spiel, und Frankfurt scheint mehr und mehr auf Konter zu setzen.


 
19:42
55.

Es eröffnet sich die Konterchance für Frankfurt, aber Roshi verpasst den Zeitpunkt des Abspiels und dribbelt sich fest.


 
19:40
53.

Drexler sucht das Eins-gegen-Eins-Duell mit Balitsch, und der Defensiv-Routinier verhält sich clever und holt den Freistoß heraus.


 
19:37
50.

Drexler wird steil geschickt , aber Klandt fängt den Pass ab. Zumindest mal eine Offensivaktion der Hausherren.


 
19:34
47.

Roshi macht sogleich auf sich aufmerksam und zieht aus der Distanz ab. Wie seinen Kollegen fehlt aber auch ihm die Präzision.


 
19:33
46.
Spielerwechsel: Roshi für M. Engels (FSV Frankfurt)

Je einen Wechsel tätigten beide Trainer, Hainault und Roshi bekommen nun ihre Chance.


 
19:32
46.
Spielerwechsel: Hainault für Barth (VfR Aalen)

 
Anpfiff 2. Halbzeit

 
19:18

Eine der schwächeren Halbzeiten der bisherigen Saisons wird pünktlich abgepfiffen. Biedere Aalener vermochten es nicht, vor dem Gästetor für brenzlige Situationen zu sorgen. Die Frankfurter boten etwas mehr an, gingen aber auch kein Risiko ein und zielten bei den wenigen Abschlusschancen zu ungenau. Fazit: Kein Team hat sich hier bislang ein Tor verdient.


 
Abpfiff 1. Halbzeit

 
19:12
42.

Den Hauch mehr an Initiave geht vom FSV Frankfurt aus. Diesmal prüft Engels Bernhardt aus der Ferne - doch wiederum wird dem Schlussmann keine Glanztat abverlangt, Bernhardt ist sicher.


 
19:09
40.

Gjasula flankt von links, der Ball segelt jedoch auf das Tordach,


 
19:08
39.
Gelbe Karte: Oumari (FSV Frankfurt)

Oumari kommt einen Schritt zu spät und fällt Ofusu-Ayeh - klare Gelbe Karte.


 
19:05
36.

Bittroffs Flanke von links wird länger und länger... und segelt schließlich knapp am langen Pfosten vorbei.


 
19:04
35.

Klauß und Gjasula kombinieren sich in den Strafraum, doch da fehlt es an der Übersicht - Balitsch kann klären.


 
19:03
33.

Grifo bringt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld in den Strafraum, und Bernhardt schnappt sich das Leder mühelos.


 
18:59
30.

Weiterhin tut sich nicht viel in den Strafräumen. Auch das kleine Zwischenhoch der Gäste ist wieder abgeflaut.


 
18:56
27.
Gelbe Karte: Kruska (FSV Frankfurt)

Kruska wird erneut mit einem Foul auf Höhe der Mittellinie auffällig und holt sich folgerichtig die erste Gelbe der Partie ab.


 
18:55
25.

Kleines Chancenplus für die Gäste: Huber flankt von rechts, und der aufgerückte Balitsch nickt das Leder aufs Gehäuse - jedoch zu unplatziert, Bernhardt hat keine Mühe.


 
18:52
23.

Dedic hat offenbar Blut geleckt und verzeichnet den nächsten Torschuss. Bernhardt muss bei dem Versuch aus 25 Metern aber nicht eingreifen.


 
18:50
21.

Da ist der erste Aufreger der Partie! Dedic schließt aus spitzem Winkel ab und scheitert an Bernhardt. Den Abpraller macht Feick jedoch wieder heiß und köpft Dedic das Leder erneut vor die Füße. Der Angreifer nimmt das Geschenk aber nicht an - Glück für die Heimelf.


 
18:48
19.

Auch im Hoheitsgebiet von Gästekeeper Klandt tut sich bis dato nicht allzu viel. Beide Teams lauern auf den Fehler des Gegners.


 
18:45
16.

Bernhardt, Stellvertreter von Fejzic im Tor der Hausherren, musste bislang nicht eingreifen. Die Defensive des VfR steht sicher.


 
18:42
13.

Die Maxime beider Teams ist es, Fehler zu vermeiden. Dementsprechend gab es in den Strafräumen hüben wie drüben noch keine gefährliche Situation.


 
18:39
10.

Aalens Feick zeigt, was ihn auszeichnet und probiert es aus der Ferne - verzieht aber deutlich.


 
18:38
8.

Die Ruthenbeck-Elf agiert höchst aufmerksam und setzt erneut zum Gegenstoß nach Balleroberung an. Die folgende Ecke bringt aber erneut nichts ein.


 
18:36
7.

Gjasulas Flanke kann Mockenhaupt aber nicht in Tornähe bugsieren, keine Gefahr für Klandt.


 
18:35
6.

Drexler holt den ersten Eckball für die Aalener heraus...


 
18:34
4.

Aalen mit dem schnellen Gegenstoß: Drexler bedient Klauß, der auf Balitsch zudribbelt. Der Innenverteidiger hat jedoch das bessere Zweikampfverhalten und klärt die Situation.


 
18:32
3.

Kruska sucht Engels am Strafraum, der erreicht das Leder jedoch nicht - Abstoß.


 
18:31
2.

Frankfurt ist zunächst um Ballsicherheit bemüht. Die Kugel zirkuliert mehrfach durch die Abwehrreihe der Gäste.


 
18:30
1.

Der Ball rollt!


 
Anpfiff 1. Halbzeit

 
18:29

In wenigen Augenblicken geht es los in der Scholz-Arena. Die Mannschaften stehen bereit.


 
18:23

Schiedsrichter der Partie ist Arne Aarnink aus Nordhorn.


 
18:17

Obwohl der etatmäßige Torwart Fejzic wieder fit ist, erhält Bernhardt den Vorzug zwischen den Pfosten der Aalener. Ruthenbeck begründete dies mit den guten Leistungen des Stellvertreters: "Er hat einfach mehr Spielglück gehabt und zu null gespielt." Zugleich betont er, dass es keine Entscheidung gegen Fejzic ist: "Er hat sich nichts zu Schulden kommen lassen."


 
18:12

In Braunschweig hatte Daghfous den Ball vor dem 0:1 vertändelt, wurde anschließend auch vom Coach gerügt: "Dem Spieler muss klar sein, dass er gegenüber Verein und Mannschaft in der Verantwortung steht. Das war überheblich", so Ruthenbeck, der allerdings betonte: "Er ist und bleibt ein ganz wichtiger Spieler für uns." Heute nimmt er also erst einmal auf der Bank Platz.


 
18:09

Auf der Gegenseite gibt es zwei neue Gesichter zu sehen: Ofusu-Ayeh und Leandro rücken für Kaufmann und Daghfous in die Startelf.


 
18:04

Heute muss Möhlmann im Vergleich zum 1:1 gegen Aue eine Änderung vornehmen: Schlicke ersetzt den gelbgesperrten Beugelsdijk im Abwehrzentrum.


 
17:59

Während der FSV vor eigenem Publikum noch keinen Sieg verbuchen konnte, klappt es auswärts besser: Neun Punkte entführten die Frankfurter bereits aus der Fremde.


 
17:56

Der Trainer-Routinier weiß aber um die Gefährlichkeit der angeschlagenen Aalener. "Ich gehe davon aus, dass sie wieder vom Tabellenende weg wollen und dass dieses Ansinnen auch Kräfte freisetzt und Möglichkeiten bietet, die man beachten und respektieren sollte", so Möhlmann.


 
17:53

Die Gäste aus der Main-Metropole zeigten sich zuletzt allerdings formverbessert und wollen diesen Lauf auch nach Aalen mitnehmen. In den vergangenen fünf Ligapartien erbeutete die Elf von Benno Möhlmann acht Punkte, einzig gegen den Spitzenreiter Ingolstadt setzte es eine Niederlage.


 
17:47

Aalens Trainer Stefan Ruthenbeck fordert nach zuletzt zwei verlorenen Ligaspielen wieder einen Dreier, um die Rote Laterne abgeben zu können. In der Tat kann der VfR den FSV mit einem Sieg in der Tabelle überflügeln.


 
17:42

Geballter Abstiegskampf in Liga 2: Schlusslicht VfR Aalen empfängt heute den Tabellendreizehnten FSV Frankfurt.


 
1 / 10

20:13, Scholz-Arena
Spielerwechsel (86. Min)
Kapllani
für Grifo
FSV Frankfurt
TABELLE
Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1   13 12 27
2   13 9 24
3 13 8 23
4 13 4 21
5 13 9 20
6 13 8 20
7 13 7 20
8 13 3 20
9 13 0 18
10   13 -1 16
11 13 -4 15
12 13 -7 15
13 13 -7 14
14 13 -10 14
15 13 -6 12
16 13 -7 12
17   13 -12 12
18   13 -6 10
MANNSCHAFTSDATEN
VfR Aalen
Aufstellung:
Bernhardt (3) - 
Ofosu-Ayeh (4) , 
Mockenhaupt (3) , 
Barth (3)    
Feick (3,5) - 
A. Hofmann (4) , 
Leandro (5)    
Ludwig (3) , 
J. Gjasula (3)    
Klauß (5)    
Drexler (4,5)

Einwechslungen:
46. Hainault (3,5) für Barth
61. Daghfous für Klauß
80. Junglas für J. Gjasula
Trainer:
FSV Frankfurt
Aufstellung:
Klandt (2,5) - 
Huber (3,5) , 
Schlicke (3) , 
Balitsch (2) , 
Bittroff (4) - 
Kruska (3,5)    
Konrad (4)    
Oumari (4)    
M. Engels (5)    
Grifo (3)    
Dedic (4)    

Einwechslungen:
46. Roshi (3)         für M. Engels
81. Kauko für Dedic
86. Kapllani für Grifo
Trainer:
SPIELINFO
Anstoß:
07.11.2014 18:30 Uhr
Stadion:
Scholz-Arena, Aalen
Zuschauer:
5388
Spielnote:  5
es war Abstiegskampf, bei dem die Vokabel 'Kampf' fehl am Platz war. Die Partie bekam erst in der Schlussphase Fahrt, als Aalen nach dem sehenswerten 1:0 der Frankfurter versuchte, den Ausgleich zu erzwingen.
Chancenverhältnis:
5:5
Eckenverhältnis:
6:2
Schiedsrichter:
 Arne Aarnink (Nordhorn)   Note 2
agierte absolut souverän in einem Spiel, in dem sich die Akteure beider Mannschaften ohnehin nicht sonderlich wehtaten.

Spieler des Spiels:
 Hanno Balitsch
der Innenverteidiger überzeugte in der Defensive, schaltete sich immer wieder gefährlich in das Offensivspiel mit ein und gab den entscheidenden Pass zum Siegtor.