Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Jahn Regensburg

 - 

Energie Cottbus

 
Jahn Regensburg

0:1 (0:1)

Energie Cottbus
Seite versenden

Jahn Regensburg
Energie Cottbus
1.
15.
30.
45.


46.
60.
75.
90.







Regensburg verzweifelt an der Chancenverwertung

Kirschbaum sichert Cottbus den Sieg

Dank eines schweren Patzers von Hofmann bereits in der Anfangsphase sicherte sich Cottbus eines äußerst glücklichen Sieg in Regensburg. Insgesamt dreimal scheiterten die Oberpfälzer am Aluminium und wurden so gänzlich um die Früchte einer ordentlichen Leistung gegen zu passive Lausitzer gebracht.

Dennis Sörensen (Mi.), Marco Stiepermann
Fast entschuldigend jubelt hier Dennis Sörensen (Mi.) über sein Führungstor für Energie.
© picture allianceZoomansicht

Jahn-Coach Oscar Corrochano veränderte seine Startelf nach der 0:1-Niederschlage bei Eintracht Braunschweig auf einer Position: Djuricin kehrte nach Strafversetzung in die 2. Mannschaft ins Team zurück und ersetzte Weidlich. Auf Seiten von Energie musste Trainer Rudi Bommer im Vergleich zum 2:2-Remis gegen den FSV Frankfurt auf Torjäger Sanogo (Wadenprobleme und fiebrige Erkältung) verzichten. Für den Ivorer spielte Glasner. Im rechten Mittelfeld kam zudem Sörensen für Farina (Rückenbeschwerden) zum Einsatz.

Die Begegnung begann munter. In der 2. Minute wäre beinahe Wießmeier frei vor Kirschbaum aufgetaucht, doch Hünemeier klärte in letzter Sekunde. Kurz darauf aber die Führung für die Lausitzer: Nach eher harmlos anmutendem Schuss von Sörensen, der von Laurito genau in die Arme von Hofmann abgefälscht wurde, ließ der Regensburg-Keeper den Ball jedoch durch Arme und Beine und über die Torlinie rutschen - ein dicker Patzer (4.).

Nach dem Rückstand zeigte sich der Jahn zunächst geschockt, während Cottbus das Spiel abgeklärt verwaltete und die Offensivbemühungen der Oberpfälzer früh unterband. Mitte der ersten Hälfte kamen die Regensburger aber langsam besser ins Spiel. Fast aus dem Nichts hatte Sembolo in der 26. Minute aus halbrechter Position im Strafraum die große Chance zum Ausgleich, doch Kirschbaum lenkte den Schuss des Kongolosen mit einer Parade noch an die Querlatte.

Und der Jahn wurde nun immer selbstbewusster und hatte durch Wießmeier und Kotzke weitere Schusschancen (28., 35.). Wenige Minuten vor der Pause tauchte dann Djuricin frei vor Kirschbaum, vergab die große Chance aber, weil er beim Abschluss zu lange zögerte (39.).

- Anzeige -

Jahn nutzt Chancen nicht

Nach Wiederbeginn zeigte sich Cottbus nur in den ersten Minuten auch in der Offensive wieder engagierter. Deutlich druckvoller waren aber Regensburger, die sich auch Tormöglichkeiten erspielten. Ein Schuss von Sembolo wurde von Möhrle noch abgefälscht (54.). Kurz darauf hatte der Kongolose eine große Gelegenheit, doch Kirschbaum rettete im Verbund mit Engel noch vor der Torlinie (57.).

Und es ging weiter Richtung Tor der Lausitzer. Nach Flanke von der linken Seite hatte Djuricin per Kopf eine gute Gelegenheit, doch Kirschbaum lenkte den durchaus platzierten Versuch noch am Pfosten vorbei zum Eckball (61.). Cottbus dagegen kam im zweiten Abschnitt kaum einmal auch nur in die Nähe des Jahn-Strafraums.

In der Schlussphase tat sich lange Zeit wenig. Doch in den letzten Minuten brannte es doch noch einmal lichterloh im Strafraum der Gäste. Erst schlenzte "Joker" Machado einen Ball aus der Distanz an die Querlatte (88.). Kirschbaum wäre machtlos gewesen. Unmittelbar vor dem Schlusspfiff scheiterte dann Wießmeier per Flachschuss am Außenpfosten (90.+2).

Der Jahn spielt am Dienstag (17.30 Uhr) in Sandhausen. Cottbus empfängt zeitgleich den SC Paderborn.

22.09.12
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Jahn Regensburg
Aufstellung:
M. Hofmann (5) - 
Nachreiner (3,5)    
Laurito (2)    
Kamavuaka (2) , 
C. Rahn (2) - 
Kotzke (3) , 
Hein (2,5) - 
Wießmeier (3) , 
Djuricin (4)    
J.-P. Müller (3,5)    

Einwechslungen:
68. Machado für J.-P. Müller
75. Weidlich für Nachreiner
87. S. Hofmann für Djuricin

Trainer:
Corrochano
Energie Cottbus
Aufstellung:
Kirschbaum (1,5) - 
Engel (4)    
Hünemeier (3) , 
Möhrle (3)    
Bittroff (3,5) - 
Banovic (4) , 
Kruska (3,5) - 
Sörensen (3,5)        
Adlung (3,5) - 
Stiepermann (3,5)        

Einwechslungen:
60. Rivic (4) für Stiepermann
72. Fandrich für Sörensen
88. Rippert für Engel

Trainer:
Bommer

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Sörensen (4., Rechtsschuss, Adlung)
Gelbe Karten
Regensburg:
-
Cottbus:
Stiepermann
(2. Gelbe Karte)

Spielinfo

Anstoß:
22.09.2012 13:00 Uhr
Stadion:
Städtisches Jahnstadion, Regensburg
Zuschauer:
4251
Schiedsrichter:
Sascha Stegemann (Niederkassel)   Note 4
stand ein paarmal mit der Vorteilsregel auf Kriegsfuß und lag bei der Beurteilung von Zweikämpfen häufiger daneben.
Spieler des Spiels:
Thorsten Kirschbaum
ein starker Rückhalt, der sein Team beim chancenreichen Jahn-Sturmlauf vor dem Ausgleich bewahrte.
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -