Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

16.10.2012, 16:15

Als Ersatz für Massa? - Ja-Wort von Alonso

Vettel zu Ferrari? Montezemolo dementiert

In der Formel 1 keimen erneut Gerüchte um einen Wechsel von Sebastian Vettel auf. Wie die BBC am Montag berichtete, soll der Weltmeister ab der Saison 2014 für Ferrari fahren. Bei den Italienern soll er Felipe Massa ersetzen, der einen bis Ende 2013 datierten neuen Vertrag erhielt. Die italienische Kultmarke dementierte noch am Montag entsprechende Spekulationen.

Sebastian Vettel und Fernando Alonso
Ab 2014 Kollegen bei Ferrari? Weltmeister Sebastian Vettel (li.) und sein Rivale Fernando Alonso.
© Getty ImagesZoomansicht

Dass sich Ferrari nach einem neuen Partner für den zweimaligen Weltmeister Fernando Alonso umsieht, ist an sich keine Neuigkeit. Und dass bei den Roten dabei auch über Sebastian Vettel nachgedacht wird, ist auch nichts Neues. Der Heppenheimer steht ebenso auf der Liste wie sein Teamkollege Mark Webber oder Lewis Hamilton.

Der Ex-Weltmeister aus Großbritannien hat den Kontakt mit Maranello bereits zugegeben. Allerdings soll Alonso, der angeblich ein Mitspracherecht bei der Besetzung des zweiten Cockpits besitzt, sein Veto eingelegt haben. Gegen Vettel als Kollegen soll er aber nichts einzuwenden haben. Die beiden Kontrahenten um die Krone im Jahr 2012 sind zwar keine Freunde, pflegen aber trotz aller Rivalität einen respektvollen, fairen Umgang.

- Anzeige -

Und laut der BBC soll Vettel, der noch bis Ende 2014 bei Red Bull unter Vertrag steht, bei Ferrari bereits einen Vorvertrag ab der Saison 2013 unterschrieben haben. Unter dem Vorbehalt von bestimmten Leistungskriterien, die Ferrari in der Saison 2013 erfüllen muss. Welche dies sind, wurde aber nicht genannt.

Damit würde Vettel Red Bull vor Ablauf seines Vertrags verlassen. Teamboss Dietrich Mateschitz hatte bereits in der Vergangenheit betont, Vettel nicht um jeden Preis halten zu wollen. Zumal sich der zweimalige Weltmeister eine Ausstiegsklausel in seinem Vertrag gesichert haben soll.

In die Saison 2013 würde Ferrari noch mit dem Duo Alonso und Massa gehen. Der Brasilianer konnte in den letzten beiden Jahren die in ihn gesteckten Erwartungen nicht erfüllen, doch seine Leistungen in Japan (Zweiter) und Südkorea (Vierter) haben ihm nun doch einen Vertrag für die kommende Saison eingebracht. Die "Scuderia" stattete Massa am Dienstag mit einem Vertrag für die Saison 2013 aus.

Die hoch seriöse BBC konnte keine konkreten Belege für ihre Behauptungen liefern, berief sich stattdessen auf eine nicht namentlich genannten Quelle aus dem italienischen Traditions-Rennstall.

"Ich habe in den letzten 20 Jahren immer gesagt, dass ich nicht zwei Hähne in einem Hühnerstall haben will."Ferrari-Boss Luca Montezemolo

Das Dementi aus Maranello folgte aber umgehend. Solange Alonso bis 2016 für Ferrari am Start ist, werde es keinen gleichwertigen Fahrer an der Seite des Spaniers geben. "Ich habe in den letzten 20 Jahren immer gesagt, dass ich nicht zwei Hähne in einem Hühnerstall haben will", sagte Boss Luca Montezemolo in einem Radio-Interview: "Ich will keine zwei Stars, denn ich will keine Probleme und Rivalitäten, weil das Spannungen und Unausgeglichenheit im Team verursacht." Außerdem, so Montezemolo, sei "die Fahrerfrage derzeit die Frage, die uns am wenigstens beschäftigt".

Auch Gerüchte, dass Star-Designer Adrian Newey gemeinsam mit Vettel zu Ferrari wechseln soll, dementierte Montezemolo. "Adrian ist toll, aber wir haben großes Vertrauen in unsere Techniker", sagte er: "Bei allem Respekt vor Newey: Wir können auch ohne ihn gewinnen."

16.10.12
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu S. Vettel

Vorname:Sebastian
Nachname:Vettel
Nation: Deutschland
Team:Red Bull Racing
Rennen/Siege:123/39

weitere Infos zu F. Alonso

Vorname:Fernando
Nachname:Alonso
Nation: Spanien
Team:Ferrari
Rennen/Siege:218/32

- Anzeige -

- Anzeige -