Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

22.07.2012, 18:07

GP von Deutschland: Heimsieg erneut verpasst

Schumacher: "Das ist natürlich blöd" - Vettel nach Strafe auf P5

Erst musste Sebastian Vettel um seinen Start auf dem Hockenheimring bangen. Während des Rennens kämpfte er zunächst um Platz eins, am Ende sprang nach gewagtem Überholmanöver noch Rang zwei heraus. Nach dem Rennen wurde der Heppenheimer bestraft. Wieder wurde es nichts mit dem ersten Heimsieg für den Weltmeister. Michael Schumacher durfte sich zumindest über die schnellste Rennrunde freuen.

Trost: Hockenheimsieger Fernando Alonso scheint Mitleid mit Sebastian Vettel zu haben.
Trost: Hockenheimsieger Fernando Alonso scheint ein wenig Mitleid mit Sebastian Vettel zu haben.
© picture allianceZoomansicht

"Ich habe gekämpft wie ein Löwe und alles probiert, aber es war einfach nicht mehr drin", sagte der 25-Jährige: "Vielleicht klappt es ja im nächsten Jahr. Irgendwann muss es ja mal klappen."

Vettel hatte in der vorletzten Runde des Rennens den bis dahin zweitplatzierten Jenson Button in der Auslaufzone überholt und wurde zwei Stunden nach der Zieldurchfahrt mit einer 20-Sekunden-Strafe belegt. Dadurch rutschte der Doppelweltmeister auf Rang fünf ab.

Der Red-Bull-Pilot hat also auch im fünften Anlauf seinen ersten Sieg beim Großen Preis von Deutschland knapp verpasst. Zudem musste er durch die erneute Niederlage gegen WM-Spitzenreiter Fernando Alonso einen weiteren Rückschlag im Kampf um den dritten Titel in Serie hinnehmen.

- Anzeige -

Der Hesse hatte unweit seines Elternhauses nichts unversucht gelassen, um Grand-Prix-Sieg Nummer 23 einzufahren. "Ganz glücklich bin ich sicher nicht, denn das Ziel war der Sieg. Aber Platz zwei war das Maximum, was ich rausholen konnte. Ich stand bei meinem Heimrennen auf dem Podium und habe den Fans einiges zurückgeben können, deshalb bin ich doch noch halbwegs froh", sagte Vettel noch nach dem Rennen. Da wusste er noch nichts von der Bestrafung.

Bilder vom Hockenheimring
GP von Deutschland 2012
Ein glücklich grinsender Alonso lässt sich nach der Siegerehrung von Vettel und Button mit Champagner duschen.
Doppeldusche

Ein glücklich grinsender Alonso lässt sich nach der Siegerehrung von Vettel und Button mit Champagner duschen. Vettel wurde nach dem Rennen eine 20-Sekunden-Zeitstrafe aufgebrummt, er geht als Fünfter in die Wertung ein.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild

Auf den wieder fehlerfrei auftrumpfenden Alonso (154 Punkte) hat er als WM-Dritter nun schon 44 Punkte Rückstand. Zweiter ist Vettels Teamkollege Mark Webber mis 120 Punkten.

Mit dem Überholmanöver gegen Button hatte der Weltmeister in der vorletzten Runde unter dem Jubel seiner Fans zunächst zumindest noch für ein Highlight gesorgt. Letzten Endes ohne Wert.

Der Brite beschwerte sich sofort über Funk, er sei abseits der Strecke überholt worden, die Rennkommissare leiteten daraufhin eine Untersuchung ein. "Ich wollte einfach für uns beide auf Nummer sicher gehen", rechtfertigte sich Vettel: "Denn das letzte, was ich wollte, war, dass wir so kurz vor dem Ende beide zusammenkrachen und noch rausfliegen."

Red-Bull-Teamchef Christian Horner meinte, ein faires Manöver gesehen zu haben: "Seb kann sich ja nicht in Luft auflösen." Die Rennkommissare waren anderer Meinung.

Dem siebenmaligen Weltmeister Michael Schumacher blieb von Startplatz drei aus die zweite Podestplatzierung der Saison verwehrt, er wurde Siebter. "Mein Ziel war ein Platz zwischen fünf und sieben. Dass es nun der Siebte ist, ist natürlich blöd", meinte der 43-Jährige: "Ich habe alles rausgehauen, aber mehr war ich einfach nicht drin. Schade, ich hätte den Fans gerne mehr gegeben."

Schumacher hatte auch den Reifenverschleiß seines Silberpfeils als Problem ausgemacht: "Unser Auto braucht eben mehr schwarzes Gold als andere." Zumindest durfte sich der 91-malige Grand-Prix-Sieger über die schnellste Rennrunde freuen.

Wer wird Weltmeister 2012 - Sie entscheiden
Wer wird Weltmeister 2012 - Sie entscheiden
22.07.12
 
- Anzeige -
- Anzeige -

Schlagzeilen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
21:00 SDTV FK Krasnodar - Zenit St. Petersburg
 
21:00 SKYS2 Fußball: UEFA Europa League
 
21:00 SKYS1 Fußball: UEFA Europa League
 
21:15 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
22:00 EURO Kraftsport
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Wann ist diese Dominanz endlich vorbei? von: Sandro_1956 - 23.10.14, 20:14 - 16 mal gelesen
Re: Euere Tipps für Gladbach-Bayern... von: feinstaubFilterl - 23.10.14, 20:13 - 14 mal gelesen
Re: Tippspiel 15. Spieltag: von: HSVRainer - 23.10.14, 20:11 - 5 mal gelesen
- Anzeige -

- Anzeige -