Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
27.01.2016, 18:34

Vereinbarung für vier Jahre - Liga erhofft sich Auftrieb

TV-Deal: Telekom erwirbt DEL-Rechte

Die DEL hat ihre TV-Rechte an die Deutsche Telekom verkauft. Das Bonner Unternehmen sicherte sich ein umfassendes Rechtepaket für die nächsten vier Spielzeiten, beginnend ab der Saison 2016/17. Die Vereinbarung enthält zudem eine Option auf weitere vier Jahre.

Ab kommender Saison hat die DEL einen neuen TV-Rechte-Partner.
Ab kommender Saison hat die DEL einen neuen TV-Rechte-Partner.
© picture allianceZoomansicht

"Das ist ein großer Schritt, der dem Eishockey insgesamt enormen Auftrieb geben wird", sagte DEL-Geschäftsführer Gernot Tripcke. Auch der Aufsichtsratsvorsitzender der Liga, Jürgen Arnold, erhofft sich eine größere Verbreitung des Eishockey: "Mit der Deutschen Telekom haben wir einen Partner gefunden, über den wir noch mehr Menschen erreichen und für Eishockey begeistern können."

Ab der kommenden Spielzeit sollen damit alle DEL-Spiele kostenpflichtig über das Telekom-TV-Angebot Entertain sowie online, über Mobilfunk, Smart-TVs und Streamingdienste zu sehen sein. Darüber hinaus soll es auch Livespiele im frei empfangbaren TV geben. Unklar ist indes noch, auf welcher Plattform.

"Die wachsenden Zuschauerzahlen zeigen, dass sich die DEL in den vergangenen Jahren sehr gut entwickelt hat und Eishockey in Deutschland immer beliebter wird. Mit dem Angebot aller Spiele der DEL auf Entertain und unseren anderen Plattformen werten wir unser Sportangebot weiter auf", erklärte Michael Hagspihl, der Geschäftsführer Privatkunden der Telekom Deutschland.

Vor eineinhalb Jahren hatte sich die Telekom bereits die kompletten Medienrechte an der Basketball Bundesliga gesichert.

Derzeit ist die DEL auf dem TV-Sender Servus TV sowie im Internet auf laola1.tv mit einem Spiel pro Spieltag zu sehen. Ergänzend hinzu kommen Highlights zu den einzelnen Partien.

sid/jom

27.01.16
 
Seite versenden
zum Thema