Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
10.02.2019, 10:32

NBA am Samstag: Celtics bangen um Irving

George sticht Harden aus! OKC schafft 26-Punkte-Comeback

Die Oklahoma City Thunder werden immer besser, auch Dennis Schröder hat daran keinen kleinen Anteil. Die Show gehörte dennoch den Superstars. Außerdem: Boston bangt um Kyrie Irving.

Paul George
In bestechender Verfassung: Paul George.
© Getty ImagesZoomansicht

In Houston stieg am Samstagabend das absolute Topspiel zwischen den Rockets (sieben Siege aus den letzten zehn Partien) und den Thunder (neun aus zehn!) - und es erfüllte alle Versprechen. Von Beginn an zeigten sich beide Teams treffsicher; auf Seiten der Gastgeber lief wie gewohnt fast alles über Superstar James Harden, für OKC glänzte Paul George, der sich seit Wochen in bestechender Verfassung befindet und in den vergangenen zehn Spielen auf durchschnittlich 35,4 Punkte kommt.

Doch die Thunder bekamen zunehmend Probleme mit Houstons Dreier-Quote und lagen zwischenzeitlich mit 26 Punkten zurück. Vor allem Harden drehte auf, kam am Ende auf 42 Punkte (11/28) und verbuchte damit sein 29. Spiel in Folge mit mindestens 30 Zählern. OKC gab sich nicht geschlagen und kam zurück, Dennis Schröder (17 Punkte) glich zum 90:90 aus und belohnte die Aufholjagd. Auch Russell Westbrook drehte in der Schlussphase (trotz zehn Turnovers!) mit seinem neunten aufeinanderfolgenden Triple-Double auf (21/12/11) und verbuchte dazu den entscheidenden Wurf sowie den entscheidenden Block zum 117:112-Auswärtssieg.

Buhrufe in Boston - wohin geht es mit den Celtics?

Ein weiteres Monster-Comeback verbuchten die Los Angeles Clippers in Boston, wo die Celtics beim 112:123 einen 28-Punkte-Vorsprung verspielten und von den eigenen Fans mit Buhrufen vom Parkett geschickt wurden.

Die merkwürdige Saison der Celtics setzt sich damit nahtlos fort, zumal Kyrie Irving nach einer unglücklichen Landung auch noch frühzeitig runter musste. Die sportliche Achterbahnfahrt sowie die Zukunftsdiskussionen um Irving sorgen derzeit für eine merkwürdige Situation in Boston, obwohl der Rekordmeister teilweise nach wie vor als Topfavorit auf die Krone im Osten gilt.


NBA, Ergebnisse vom 9. Februar

Utah Jazz - San Antonio Spurs 125:105
Indiana Pacers - Cleveland Cavaliers 105:90
Atlanta Hawks - Charlotte Hornets 120:129
New York Knicks - Toronto Raptors 99:104
Boston Celtics - Los Angeles Clippers 112:123
Chicago Bulls - Washington Wizards 125:134
Memphis Grizzlies - New Orleans Pelicans 99:90
Houston Rockets - Oklahoma City Thunder 112:117
Milwaukee Bucks - Orlando Magic 83:103

mkr

 
DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine