Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

13.05.2013, 12:07

Pickup-Studie

Power-Amarok von VW: Rennkart an Bord

Auch die Nutzfahrzeug-Abteilung von VW ist dem GTI-Treffen am Wörthersee nicht fern geblieben. Objekt der Experimentierfreude war der Pickup Amarok: Er wurde zur Powerversion mit 272 PS umgebaut. Außerdem transportiert er als rollende Werkstatt ein Rennkart.

- Anzeige -
VW Amarok Power-Pickup
Amarok Power-Pickup: Single-Cab mit XL-Einzelkabine, Radhausverbreiterungen, tiefergelegtem Fahrwerk und imposanten 295/35er-Reifen.
© Werk

Beim GTI-Treffen am Wörthersee (in diesem Jahr vom 8. bis 11. Mai) zeigt der Volkswagen-Konzern traditionell, was sein Fitness-Studio so hergibt. Den Mega-GTI mit 503 PS beispielsweise, die Audi-TT-Studie "ultra quattro concept", den Seat Leon Cup-Racer und gleich fünf sportliche Fingerübungen von Skoda. Vielleicht, so mag sich die Nutzfahrzeugabteilung des Hauses sorgenvoll gedacht haben, würde sie da übersehen werden? Das aber stand nun nicht zu befürchten. Denn mit der Amarok-Studie "Power-Pickup" stellte sich zumindest größentechnisch das eindrucksvollste "Boah Ey"-Objekt zur Schau.

VW Amarok Power-Pickup
Werkstatt: Auf der Ladefläche transportiert die Studie ein Rennkart plus Werkzeug und Rennausrüstung.
© Werk Zoomansicht

5,25 Meter ist der Single-Cab mit XL-Einzelkabine lang, und mehr als 2,22 Meter breit. Auf dem GTI-Treffen ist Show gefragt, und so macht der Über-Amarok mit Sechs-Zentimeter-Radhausverbreiterungen, Schwellern, einem um acht Zentimeter tiefer gelegten Fahrwerk und Reifen der Dimension 295/35 plus 22-Zoll-Felgen mächtig auf Muskelmann. Am Heck verschärft ein Carbon-Diffusor die optische Dramaturgie.

Sechszylinder-TDI mit 272 PS

In Bewegung gesetzt und gehalten wird der allradgetriebene Pickup-Bolide von einem V6 TDI mit drei Litern Hubraum, 272 PS und einem imposanten Drehmoment von 600 Nm. Eine Achtgang-Automatik übernimmt die Schaltarbeit. Der Spurt von null auf hundert erfolgt in 7,9 Sekunden, die Topspeed liegt bei 210 km/h.

Vw Amarok Power-Pickup innen
Blick nach drinnen: Sportlenkrad, Rennklappschalensitze und eine extrabreite Mittelkonsole.
© Werk Zoomansicht

Auf der Ladefläche tun sich über 3,5 Quadratmeter Platz auf. Die werden vom Power-Amarok dazu genutzt, ein Rennkart mit Werkstattausrüstung zu transportieren - samt Ersatzteilen, Werkzeug und obendrein dem Rennoutfit. "Im wahren Leben", heißt es bei VW, ließen sich zwei Europaletten unterbringen. Es gibt ja noch ein Leben außerhalb des Tuninguniversums vom Wörthersee. Dort allerdings dürfte der Power-Pickup nicht auftauchen: In seinem Falle bleibt's bei einer Studie.

upr

13.05.13
 
- Anzeige -

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
- Anzeige -

Schlagzeilen

Facebook

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (2): Euer Verhältnis zu Moslems? von: Depp72 - 30.09.14, 17:42 - 2 mal gelesen
Re (5): Italia, Italia, Italia von: curnon - 30.09.14, 17:40 - 3 mal gelesen
Re (4): Italia, Italia, Italia von: Depp72 - 30.09.14, 17:36 - 4 mal gelesen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
17:45 SKYS2 Formel 1: Großer Preis von Singapur
 
18:00 EURO Darts
 
18:00 SP1 Bundesliga Aktuell Spezial
 
18:45 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
19:00 EURO Speedway
 
- Anzeige -

- Anzeige -