Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
27.05.2017, 13:30

Routinier lässt Fortsetzung seiner Karriere offen

Fortuna verabschiedet Madlung

Durch ein von ihm erzwungenes Eigentor kurz vor Ende der Partie gegen den 1. FC Nürnberg am 33. Spieltag hatte Madlung noch entscheidend zum Klassenerhalt der Fortunen beigetragen. Wie der Verein am Samstag mitteilte, war es das letzte Spiel des Routiniers im Dress der Fortunen. Der zum Saisonende auslaufende Vertrag des Innenverteidigers wird nicht verlängert.

Alexander Madlung verlässt Fortuna Düsseldorf
Kein neuer Vertrag: Alexander Madlung verlässt Fortuna Düsseldorf.
© imagoZoomansicht

Insgesamt war Madlung in knapp zwei Jahren für die Düsseldorfer auf 34 Spiele in der zweiten Liga gekommen. Madlung war im Oktober 2015 als vereinsloser Spieler zur Fortuna gestoßen, nachdem er seinen Vertrag bei Eintracht Frankfurt nicht verlängert hatte. Insgesamt hatte er für Frankfurt, Hertha BSC und den VfL Wolfsburg 285 Spiele in der Bundesliga absolviert. Mit den Wölfen wurde der großgewachsene Verteidiger 2009 deutscher Meister. Für die deutsche Nationalmannschaft kam Madlung in zwei Freundschaftsspielen zum Einsatz.

Ob und wie der 34-Jährige nun seine Karriere fortsetzt, steht derzeit noch nicht fest. Sein gleichaltriger Mannschaftskollege Axel Bellinghausen hatte erst gestern noch einen letzten Vertrag bei der Fortuna unterschrieben.

kon

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Madlung

Vorname:Alexander
Nachname:Madlung
Nation: Deutschland
Verein:Fortuna Düsseldorf
Geboren am:11.07.1982


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine