3. Liga

Zwickaus Hehne für drei Spiele gesperrt

Nach Platzverweis gegen den KFC Uerdingen

Zwickaus Hehne für drei Spiele gesperrt

Für das harte Einsteigen gegen Christian Dorda (li.) sah Maurice Hehne (re.) die Rote Karte.

Für das harte Einsteigen gegen Christian Dorda (li.) sah Maurice Hehne (re.) die Rote Karte.

Hehne beging bereits in der 4. Spielminute im Heimspiel gegen den KFC Uerdingen (1:2) ein grobes Foul gegen Christian Dorda und erwischte ihn am Knie. Dorda musste behandelt werden, konnte aber anschließend weiterspielen. Hehne sah dagegen die Rote Karte.

Der Innenverteidiger wurde nun durch das DFB-Sportgericht zu drei Spielen Sperre verurteilt. Damit verpasst Hehne das Auswärtsspiel am 6. Spieltag gegen Dynamo Dresden und die anschließenden Partien gegen Türkgücü München (H) und den SC Verl (A). Am 9. Spieltag ist er gegen den 1.FC Kaiserslautern (H) wieder spielberechtigt. Laut DFB haben Spieler und Verein dem Urteil zugestimmt. Es ist damit rechtskräftig.

Hehne spielt seit 2019 beim FSV. Dort erzielte er in 35 Spielen zwei Tore. Zuvor war er für die zweiten Mannschaften von Hannover 96 und Werder Bremen aktiv.

kon