Mehr Sport

Zweites Team-Gold: Bahnrad-Sprinterinnen gewinnen EM-Titel

European Championships

Zweites Team-Gold: Bahnrad-Sprinterinnen gewinnen EM-Titel

Pauline Grabosch, Emma Hinze und Lea Sophie Friedrich (v. r.) ließen im Teamsprint Gold folgen.

Pauline Grabosch, Emma Hinze und Lea Sophie Friedrich (v. r.) ließen im Teamsprint Gold folgen. picture alliance / Eibner-Pressefoto

Die Sprinterinnen Lea Sophie Friedrich, Pauline Grabosch und Emma Hinze haben bei den Bahnrad-Europameisterschaften in München die zweite Goldmedaille für Deutschland gewonnen. Die Olympia-Zweiten von Tokio bezwangen am Freitag im Finale das Trio aus den Niederlanden in 38,061 Sekunden. Zuvor hatte der Vierer der Frauen bereits den EM-Titel gewonnen.

"Es war eine super Teamleistung. Die Stimmung war Wahnsinn hier, wir konnten uns gut auf die 200-m-Bahn einstellen", sagte Grabosch in der ARD: "Es war ein sehr schönes Teamsprint-Turnier." Platz drei sicherten sich die Polinnen durch einen Erfolg im kleinen Finale gegen Frankreich.

Mitfavorit Großbritannien stürzt spektakulär

Überschattet wurde die Qualifikation für die Endläufe durch einen spektakulären Sturz von Mitfavorit Großbritannien. Durch einen technischen Fehler kamen Sophie Capewell und Emma Finucane ausgangs der ersten von drei Runden zu Fall und mussten mehrere Minuten auf der Bahn medizinisch behandelt werden. Beiden Fahrerinnen gehe es jedoch gut und sie würden stärker zurückkommen, teilte der britische Radsport-Verband mit.

dpa, jer, sid

Nicht nur Mihambo: Auf diesen Deutschen liegt in München der Fokus