Int. Fußball

Zurück in die Heimat: Jonathan Klinsmann heuert bei LA Galaxy an

Torhüter kommt ablösefrei

Zurück in die Heimat: Klinsmann heuert bei LA Galaxy an

Jonathan Klinsmann spielt ab sofort in der Major League Soccer für Los Angeles Galaxy

Jonathan Klinsmann spielt ab sofort in der Major League Soccer für Los Angeles Galaxy. Getty Images

Klinsmann kostet keine Ablösesumme, da sein Vertrag beim FC St. Gallen mit Ablauf der vergangenen Saison nicht verlängert worden war. "Jonathan ist ein junger Torhüter, der bereits wertvolle Erfahrungen in Deutschland und der Schweiz gesammelt und auch international auf unterschiedlichen Ebenen gespielt hat", sagte Guillermo Barros Schelotto, Cheftrainer von LA Galaxy. "Wir glauben, dass er sich bei uns weiterentwickeln kann und freuen uns, unsere Torwartposition mit einem weiteren talentierten Spieler zu stärken."

Klinsmann wird bei den Kaliforniern zunächst wohl in den Konkurrenzkampf um die Nummer zwei hinter Stammkeeper David Bingham gehen. Seine Kontrahenten dabei sind der 21-jährige Eric Lopez und der 23-jährige Justin vom Steeg. LA Galaxy spielt bisher keine gute Saison und liegt nach insgesamt fünf Spielen der regulären Saison sowie der Gruppenspiele des "MLS is Back Tournament" in der Western Conference auf dem zwölften und letzten Platz. Am Sonntag (Ortszeit) kommt es zum Lokalduell gegen Los Angeles FC.

Klinsmann findet es "surreal"

Für Klinsmann bedeutet das Engagement eine Rückkehr in seine Heimat. Zwar wurde er in München geboren, doch aufgewachsen ist er in Kalifornien. Zwei Jahre lang spielte er für die University of California in Berkeley. "Es ist surreal bei dem Team zu unterschreiben, das ich in meiner Jungend unterstützt habe", sagte Klinsmann in einer ersten Videobotschaft auf der vereinseigenen Website. "Ich und meine Familie saßen oft auf der Tribüne und es wird Spaß machen zu sehen, wo wir damals saßen."

Vor seiner Zeit in St. Gallen stand Klinsmann zwischen 2017 und 2019 auch zwei Jahre bei Hertha BSC unter Vertrag. Dem 23-Jährigen, der sowohl die deutsche, als auch die US-amerikanische Staatsbürgerschaft besitzt, blieb beim Hauptstadtklub aber der Durchbruch verwehrt. In der vergangenen Saison war sein Vater Jürgen Klinsmann für kurze Zeit Trainer der Alten Dame, im Februar verkündete er dann für alle Beteiligten völlig überraschend seinen Rücktritt.

jer

Chicharito & Co: Die wichtigsten Spieler der MLS-Saison 2020