eSport

Zurück und exklusiv: Inter Mailand bei eFootball

Konami und Inter Mailand verkünden Partnerschaft

Zurück und exklusiv: Inter Mailand bei eFootball

Exklusiv zurück bei Konami.

Exklusiv zurück bei Konami. imago images/Nicolo Campo

Konami hat einen neuen Partner für die Fußballsimulation eFootball verkündet. Der italienische Klub Inter Mailand wird bereits mit Version 2.0.0 ins Spiel eingefügt und ist ab Juli 2024 exklusiv im Spiel vertreten. Die Dauer der Partnerschaft gibt der japanische Spieleentwickler per Pressemitteilung als "langjährig" an.

eFootball nimmt langsam aber beständig Fahrt auf. Mit immer neuen Updates entwickelt sich das Spiel zu einem vollwertigen Titel und auch neue zaghafte Gehversuche im eSport macht der Publisher wieder.

Mehr zu eFootball 2022

Zumindest bei den Ankündigungen findet der japanische Entwickler wieder in die gewohnte Spur zurück: Nun wird Inter Mailand als Partnerklub (zurück) geholt. Nicht nur werden "authentische Trikots, das neu designte Trainingstrikot und das berüchtigte San-Siro-Stadion im Spiel zu sehen sein. Als Teil der Partnerschaft wird Inter Mailand ab Juli 2024 exklusiv in eFootball und in keinem anderen Videospiel vertreten sein", heißt es in der Pressemitteilung.

Partnerschaft auch offline

Damit aber nicht genug: Inter Mailand wird Partner des Spiels. Das soll "viele verschiedene Werbe-, Bild- und Aktivierungsrechte umfassen."

Auch offline geht man nun einen gemeinsamen Weg: Das Trainingskit der Mailänder wird mit eFootball beflockt und das Jugendentwicklungszentrum wird künftig “Konami Youth Development Centre in memory of Giacinto Facchetti" heißen.

Fast überflüssig zu sagen: Natürlich nimmt der Klub zukünftig auch an der eFootball Championship Pro teil, dem neusten eSport-Wettbewerb von Konami. Was das nun genau für die Zukunft bedeuten soll, bleibt allerdings unklar.

Ab dieser Saison wird Konami eine führende Rolle in unserer Welt spielen.

Luca Danovaro, Chief Revenue Officer des FC Internazionale Milano

Denn die Meldung sagt zwar deutlich: Mailand ist bei diesem Turnier dabei, die vormals ausgerichteten Liga eFootball.Pro wird jedoch nicht erwähnt. Auf Nachfrage stellt Konami gegenüber uns klar: "eFootball Championship" sei zunächst einmal der Überbegriff für den eSport in eFootball.

Entsprechend schwammig bleibt der Entwickler in der Presseerklärung und schreibt, Inter werde bei einer "Vielzahl der von Konami veranstalteten eSport-Turniere und -Aktivitäten integriert."

Konami soll "führende Rolle" bei Inter spielen

Alessandro Antonello, Corporate CEO des FC Internazionale Milano, kommentiert: "Diese neue mehrjährige globale Partnerschaftsvereinbarung beweist die Bedeutung eines gemeinsamen Weges zwischen Inter und Konami. Sie ist ein klares Bekenntnis, das eine Verbindung wieder auflebt, die vor Jahren begann und in der Zukunft auf der Grundlage gemeinsamer Werte und Ziele fortbestehen wird.“

Und auch Naoki Morita, Präsident von Konami Digital Entertainment B.V. für Europa freut sich: "Für Konami ist es sehr aufregend, einen Verein von der Dimension von Inter Mailand zu unserer Gruppe von Partnervereinen hinzuzufügen."

Luca Danovaro, Chief Revenue Officer des FC Internazionale Milano, macht in der Pressemitteilung auch klar, worum es dem Verein geht. So beweist die Partnerschaft den "ständig wachsenden Wert der Marke Nerazzurri und ihre Fähigkeit, die ideale Kommunikationsplattform für ein junges, innovatives und internationales Zielpublikum darzustellen, das dank einer langfristigen Strategie in der Lage ist, Millionen von Fans auf der ganzen Welt zu erreichen. Ab dieser Saison wird Konami eine führende Rolle in unserer Welt spielen."

Eine führende Rolle für einen Videospielentwickler bei einem Topklub? Klingt zumindest erstmal so, als würden hier Gamerträume wahrgemacht.

Holm Kräusche

Ss A 81 B 801 B 08 Bd 5978 Bf 6 F 3 Fd 969020965 D 3956501 1920 X 1080

eFootball 2022 Dream Team Trailer

alle Videos in der Übersicht