Regionalliga

Zum zweiten Mal in einem Jahr: Kayaoglu wechselt zum VfB Homberg

Außenverteidiger war zuletzt vertraglos

Zum zweiten Mal in einem Jahr: Kayaoglu wechselt zum VfB Homberg

Nurettin Kayaoglu

Zukünftig wieder in Homberg: Rückkehrer Nurettin Kayaoglu. imago images

Der mehrmalige türkische U-Nationalspieler wurde in der Jugend des MSV Duisburg und des FC Schalke 04 ausgebildet. Darüber hinaus spielte der Außenverteidiger einige Jahre in der Türkei und bei Rot Weiss Ahlen, bis der auch damals vereinslose Kayaoglu im Sommer 2019 zum ersten Mal zum VfB Homberg kam. Insgesamt kann der Linksfuß 39 Regionalligapartien und 47 U-19-Bundesligaspiele aufweisen.

Der sportliche Leiter Frank Hildebrandt freut sich über die Rückkehr des 28-Jährigen, der "eine gute Rolle spielen und die Mannschaft verstärken" soll. Momentan umfasst der Kader des Regionalligisten 19 Spieler. Weitere Transfers sollen noch folgen.

kon