2. Bundesliga

Zimmermann sieht Hannover 96 gut vorbereitet auf Terodde

Hannovers Arena wird fast ausverkauft sein

Zimmermann sieht 96 gut vorbereitet auf Terodde

Hannovers Chefcoach Jan Zimmermann sieht die Entwicklung der 96er positiv.

Hannovers Chefcoach Jan Zimmermann sieht die Entwicklung der 96er positiv. imago images/Zink

Die Bilanz des neuen Trainers ist durchwachsen: Neun Spiele, drei Siege, zwei Remis, vier Niederlagen und Tabellenplatz 13 stehen für Jan Zimmermann seit seinem Amtsantritt im Juli bei Hannover 96 zu Buche. Am Freitag kann Zimmermann wieder Punkte sammeln. 96 empfängt Bundesliga-Absteiger Schalke 04 (18.30 Uhr, LIVE! bei kicker), der vor der Länderspielpause zweimal in Folge gewonnen hat.

Der 96-Coach aber versprüht Optimismus: "Die Art und Weise, wie wir uns entwickeln, ist positiv. Wir haben eine gute, eine konzentrierte Vorbereitung auf Schalke gehabt, fühlen uns selbstbewusst und gut vorbereitet."

Rekordtorjäger der 2. Liga: Terodde jetzt auf Augenhöhe mit Schatzschneider

Auch auf Schalkes Torjäger Simon Terodde, der in dieser Saison schon elfmal erfolgreich war. Zum Vergleich. 96 hat in neun Spielen insgesamt nur sieben Treffer erzielt. "Simon Terodde hat aus wenigen Chancen viele Tore gemacht. Wir müssen sehr konzentriert sein und ihn konsequent verteidigen. Trotzdem werden wir keine Sonderbewachung abstellen. Wir werden versuchen, das als Mannschaft zu lösen", kündigte Zimmermann an.

Hinzu kommt die Unterstützung der Zuschauer: Die HDI Arena wird nach langer Zeit fast ausverkauft sein. "Das macht natürlich deutlich mehr Spaß, als vor leeren Rängen. Das motiviert die Jungs, klar. Wir sind hochmotiviert, drei Punkte einzufahren", erzählt der 96-Trainer, der personell fast aus den Vollen schöpfen kann. Nur Philipp Ochs fällt aus. Und der ist ohnehin Ergänzungsspieler.

Gunnar Meggers