Int. Fußball

Real Madrid: Zidane verzichtet auf Bale und nominiert gesperrten Ramos

Auch James und Mariano nicht im Kader gegen ManCity

Zidane verzichtet auf Bale und nominiert gesperrten Ramos

Gareth Bale

Nicht einmal im Aufgebot: Gareth Bale.

Wenn Real am Freitag (21 Uhr) in Manchester antritt, wird ein Trio die Partie von Madrid aus verfolgen. Zidane verzichtete auf Bale, James Rodriguez und Mariano (Covid-19-Erkrankung) im 24-köpfigen Aufgebot.

Bale hatte zuletzt mit einigen Mätzchen für Schlagzeilen gesorgt, nach dieser jüngsten Entscheidung Zidanes dürfte das Tischtuch zwischen Trainer und Spieler endgültig zerschnitten sein. Der Real-Coach hatte Bale bereits für die letzte Ligapartie bei Leganes (2:2) nicht mehr berücksichtigt, zuletzt stand er am 24. Juni gegen Mallorca (2:0) auf dem Platz. Danach saß er sechsmal auf der Bank, ohne zum Einsatz zu kommen.

Sergio Ramos steht hingegen im Kader. Das Kuriose: Der Kapitän ist wegen einer Sperre gar nicht spielberechtigt. Dank der Nominierung darf er aber im Innenraum mit dabei sein und kann das Team zumindest moralisch unterstützen. Das scheint Zidane mehr wert zu sein als ein fitter Bale.

Das Aufgebot von Real Madrid im Überblick

Tor: Thibaut Courtois, Alphonse Areola, Diego Altube
Abwehr: Dani Carvajal, Eder Militao, Sergio Ramos, Raphael Varane, Nacho, Marcelo, Ferland Mendy, Javi Hernandez
Mittelfeld: Toni Kroos, Luka Modric, Casemiro, Fede Valverde, Isco
Angriff: Eden Hazard, Karim Benzema, Lucas Vazquez, Luka Jovic, Marco Asensio, Brahim Diaz, Vinicius, Rodrygo

Lesen Sie auch: Der Absturz des Gareth Bale: Vom Superstar zur Tragikomödie

las

Die internationalen Trikots für die Saison 2020/21