Int. Fußball

Zehn PSG-Profis um Draxler: Plant Tuchel den großen Umbruch?

Wohl ordentlich Bewegung im Pariser Sommer-Karussell

Zehn PSG-Profis um Draxler: Plant Tuchel den großen Umbruch?

Trennen sich im Sommer ihre Wege? PSG-Coach Thomas Tuchel (r.) mit Weltmeister Julian Draxler.

Trennen sich im Sommer ihre Wege? PSG-Coach Thomas Tuchel (r.) mit Weltmeister Julian Draxler. imago

Es ist ja fast schon das alte Lied bei Paris Saint-Germain: In der Liga zieht der Hauptstadtklub ohne große Gegenwehr an der Spitze einsam seine Kreise, in der Königsklasse war dagegen auch in diesem Jahr frühzeitig Schluss (im Achtelfinale gegen Manchester United). Tuchel bekam nach seiner ersten französischen Meisterschaft trotzdem das Vertrauen von PSG-Boss Nasser Al-Khelaifi ausgesprochen, weswegen er demnächst auch seinen bis 2020 laufenden Vertrag vorzeitig verlängern soll. Der deutsche Trainer soll das "PSG-Projekt", wie es auch Kylian Mbappé jüngst wieder liebevoll nannte, weiter leiten.

Während der französische Meister auf der Trainer-Position auf Kontinuität setzt, könnte der Kader einen größeren Umbruch erfahren. Wie die französischen Zeitungen "Le Parisien" und "L'Equipe" übereinstimmend berichten, sollen im Sommer einige Stars gehen. Dabei werden gar zehn PSG-Profis aufgezählt: Torwart-Ikone Gianluigi Buffon (41/ Vertrag läuft aus), Dani Alves (35/Vertrag endet im Sommer), Edinson Cavani (32/Vertrag bis 2020), Thomas Meunier (27/2020), Christopher Nkunku (21/2020), Layvin Kurzawa (26/2020) und Stanley Nsoki (20/2021) könnten den Verein verlassen. Auf der Liste stehen mit Weltmeister Julian Draxler (25/2021) und Eric Maxim Choupo-Moting (30/2020) auch zwei ehemalige Schalke-Profis.

Paris St. Germain - Die letzten Spiele
Basaksehir Basaksehir (A)
0
:
2
Dijon Dijon (H)
4
:
0
Spielersteckbrief Buffon
Buffon

Buffon Gianluigi

Spielersteckbrief Choupo-Moting
Choupo-Moting

Choupo-Moting Eric Maxim

Spielersteckbrief Cavani
Cavani

Cavani Edinson

Spielersteckbrief Draxler
Draxler

Draxler Julian

Trainersteckbrief Tuchel
Tuchel

Tuchel Thomas

Werner und Varane im Visier?

Der ablösefreie Abschied von Adrien Rabiot ist schon lange beschlossene Sache. Qualitativ hochwertiger Ersatz soll kommen: Jüngst wurden auch die Namen von Innenverteidiger Raphael Varane (Real Madrid) und Angreifer Timo Werner (RB Leipzig), die beide nach einer Luftveränderung streben, in den Ring geworfen. Bei der Fülle an Abgängen dürften auf Tuchels Wunschliste aber noch deutlich mehr Namen potenzieller Neuzugänge auftauchen.

msc