3. Liga

Oskar Zawada verlässt den Karlsruher SC

Stürmer zieht es nach Polen

Zawada verlässt den Karlsruher SC

Oskar Zawada

Verlässt den Karlsruher SC: Stürmer Oskar Zawada. imago

Zawada hatte sich dem damaligen Zweitligisten Karlsruher SC im Januar 2017 angeschlossen und kam vom VfL Wolfsburg zu den Badenern. In der 2. Bundesliga kam er auf acht Einsätze und erzielte zwei Tore. Nach dem Abstieg trug der 21-Jährige das KSC-Trikot in sechs Spielen, blieb dabei jedoch ohne Torbeteiligung. Zuletzt hatten sich die Anzeichen verdichtet, dass der polnische Nachwuchsnationalspieler den ehemaligen Bundesligisten verlassen wird.

Nun folgte am Freitag die offizielle Bestätigung seitens des Vereins: Zawada wechselt in sein Heimatland und verstärkt den polnischen Erstligisten Wisla Plock. Der einmalige Pokalsieger steht aktuell auf dem neunten Rang in der Ekstraklasa, machte aber vor der Winterpause mit einem 2:0-Auswärtsswieg bei Tabellenführer Legia Warschau auf sich aufmerksam.

Spielersteckbrief Zawada
Zawada

Zawada Oskar

3. Liga - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
Magdeburg 1. FC Magdeburg
46
2
Paderborn SC Paderborn 07
44
3
Wiesbaden SV Wehen Wiesbaden
36
Karlsruher SC - Vereinsdaten
Karlsruher SC

Gründungsdatum

06.06.1894

Vereinsfarben

Blau-Weiß

Wisla Plock - Vereinsdaten
Wisla Plock

Gründungsdatum

01.01.1947

Vertrag wäre noch bis Juni 2019 gelaufen

Zawadas Vertrag beim Karlsruher SC wird damit aufgelöst. Ursprünglich hätte das Arbeitspapier noch bis zum Juni 2019 Gültigkeit gehabt. "Der KSC dankt Oskar Zawada für seine Zeit im Wildpark und wünscht ihm viel Erfolg für seine weitere Zukunft", heißt es in einer knappen Mitteilung des Klubs. Über weitere Modalitäten des Wechsels machte der Verein keine Angaben.

Der KSC treibt damit seine Personalplanungen voran. Um doch noch ein Wörtchen im Aufstiegsrennen mitreden zu können, zieht der Verein Verstärkungen in Erwägung. Für diese allerdings wollten die Badener zunächst freie Plätze in ihrem Kader schaffen .

pau