Euroleague
Euroleague Spielbericht
Euroleague

Starke Schlussphase in Kaunas: FC Bayern siegt hauchdünn und jubelt erstmals

Euroleague, 5. Spieltag: 75:73-Erfolg bei den Litauern

Starke Schlussphase in Kaunas: FC Bayern siegt hauchdünn und jubelt erstmals

Die Basketballer des FC Bayern feierten in der Euroleague bei Zalgiris Kaunas den ersten Sieg.

Die Basketballer des FC Bayern feierten in der Euroleague bei Zalgiris Kaunas den ersten Sieg. imago images/Scanpix

Im fünften Anlauf haben die Basketballer des FC Bayern München den ersten Saisonsieg in der Euroleague eingefahren. Die Mannschaft von Trainer Andrea Trinchieri gewann auswärts gegen den litauischen Rekordmeister Zalgiris Kaunas mit 75:73 (27:39). Bei den Bayern überzeugten vor allem Vladimir Lucic (17 Punkte) bei seinem Saisondebüt und Deshaun Thomas (15), bei Kaunas erzielte der deutsche Nationalspieler Niels Giffey elf Zähler.

Die Bayern starteten fahrig in die Partie und hatten nach fünf Minuten erst einmal aus dem Feld getroffen. Nach dem ersten Viertel lagen die Gäste bereits zweistellig im Rückstand (13:24), vor allem beim Rebound-Kampf waren die Münchner unterlegen. Zalgiris kam zu vielen zweiten Wurfchancen und behauptete seine Führung zur Halbzeit.

Mehr Einsatzwillen nach der Pause - Erste Führung sechs Minuten vor dem Ende

Aus der Kabine kamen die Bayern mit mehr Einsatzwillen. Mit 25:16 ging der dritte Spielabschnitt deutlich an den deutschen Vizemeister.
 Zunächst hatte der litauische Rekordmeister immer eine Antwort auf die Münchner Aufholjagd parat.

Doch Darrun Hilliard sorgte knapp sechs Minuten vor Schluss für die erste Münchner Führung seit den Anfangsminuten. In einer spannenden Schlussphase avancierte bei den Bayern Deshaun Thomas zum Matchwinner: In der Schlussminute punktete Thomas in zwei Angriffen in Folge, 39 Sekunden vor Schluss zur 74:71-Führung.

dpa