18:58 - 13. Spielminute

Tor 0:1
Cristiano Ronaldo
Rechtsschuss
Vorbereitung Bruno Fernandes
ManUnited

19:20 - 35. Spielminute

Rote Karte (ManUnited)
Wan-Bissaka
ManUnited

19:22 - 37. Spielminute

Spielerwechsel (ManUnited)
Diogo Dalot
für Sancho
ManUnited

19:31 - 45. + 1 Spielminute

Gelbe Karte (Young Boys)
Fassnacht
Young Boys

19:48 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (ManUnited)
Varane
für van de Beek
ManUnited

19:48 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Young Boys)
Siebatcheu
für Sierro
Young Boys

19:52 - 50. Spielminute

Gelbe Karte (Young Boys)
C. Martins
Young Boys

20:06 - 64. Spielminute

Gelbe Karte (ManUnited)
Varane
ManUnited

20:08 - 66. Spielminute

Tor 1:1
Moumi Ngamaleu
Linksschuss
Vorbereitung Elia
Young Boys

20:14 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (ManUnited)
Matic
für Bruno Fernandes
ManUnited

20:14 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (ManUnited)
Lingard
für Cristiano Ronaldo
ManUnited

20:24 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Young Boys)
Rieder
für C. Martins
Young Boys

20:25 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (Young Boys)
Sulejmani
für S. Hefti
Young Boys

20:32 - 89. Spielminute

Spielerwechsel (ManUnited)
Martial
für Fred
ManUnited

20:37 - 90. + 5 Spielminute

Tor 2:1
Siebatcheu
Rechtsschuss
Young Boys

20:34 - 90. + 2 Spielminute

Spielerwechsel (Young Boys)
Zesiger
für Lauper
Young Boys

20:34 - 90. + 2 Spielminute

Spielerwechsel (Young Boys)
Kanga
für Elia
Young Boys

YBB

MAN

Champions League

Young Boys Bern besiegen Manchester United in letzter Minute

Red Devils 55 Minuten in Unterzahl

90+5! Young Boys besiegen Manchester United in letzter Minute

Schuss ins Glück: Jordan Siebatcheu erzielt in der letzten Aktion des Spiels den Siegtreffer für die Young Boys.

Schuss ins Glück: Jordan Siebatcheu erzielt in der letzten Aktion des Spiels den Siegtreffer für die Young Boys. AFP via Getty Images

Der Trainer der Young Boys, David Wagner, stellte im Vergleich zum 4:0 gegen den FC Zürich auf zwei Positionen um: Camara ersetzte Ziesiger in der Innenverteidigung und Sierro rückte für Siebatcheu in die Startelf.

Gästecoach Ole Gunnar Solskjaer setzte nach dem 4:1 gegen Newcastle United auf Lindelöf, Fred und van de Beek. Varane, Matic und Greenwood mussten dafür zunächst auf der Bank Platz nehmen.

Manchester United hatte in den Anfangsminuten mehr Ballbesitz. Die erste Chance gehörte allerdings den Young Boys. Elias Schuss ging neben das Tor von De Gea. Die Schweizer versuchten immer wieder, Nadelstiche nach vorne zu setzen. Mit der ersten wirklichen Chance der Gäste lag der Ball aber im anderen Tor.

Ronaldo trifft auch in der Champions League sofort - dann sieht Wan-Bissaka Rot

Torschütze war - wie soll es anders sein - Rückkehrer Cristiano Ronaldo (13.). Bruno Fernandes bediente seinen Landsmann zuvor mustergültig per Außenristpass. Auch die nächste Gelegenheit der Gäste gehörte dem Mittelstürmer (25.), nachdem kurz zuvor Fassnacht die bis dahin beste Chance der Young Boys vergab.

Alles deutete also wieder auf einen Abend von CR7 hin, doch dann kam die 35. Minute, die die Spielverhältnisse komplett auf den Kopf stellte: Wan-Bissaka kam gegen Martins zu spät und traf den Berner übel am Sprunggelenk. Schiedsrichter Letexier (Frankreich) verwies den Außenverteidiger mit Rot vom Platz.

Fortan übernahm Bern das Spiel. Fassnacht ließ die beste Chance vor der Pause jedoch ungenutzt und so ging United mit der knappen Führung in die Pause.

Bern drückt und gleicht aus - Lingards Aussetzer bringt YB den Sieg

Das Bild verschärfte sich nach dem Seitenwechsel: Es spielte nur noch das Heimteam. Manchester United gelang nichts mehr nach vorne und nach etwas mehr als einer Stunde belohnten sich die Young Boys: Moumi Ngamaleu traf nach einer Hereingabe des auffälligen Elia (66.).

Die großen Chancen blieben dann allerdings aus: Erst in der 88. Minute prüfte Lauper Keeper de Gea mit einem Fernschuss. Als dann die fünf Minuten Nachspielzeit fast abgelaufen waren, gelang dem eingewechselten Siebatcheu doch noch der Siegtreffer: Der Rückpass des ebenfalls eingewechselten United-Spielers Lingard missglückte komplett und wurde zur Vorlage des einlaufenden Berners, der frei vor de Gea zum 2:1 einschob.

Der Sieg geht insgesamt in Ordnung, da Bern einen hohen Aufwand betrieb. Ein dezimiertes Manchester hatte es schwer, konnte nach dem Platzverweis aber nichts mehr nach vorne gestalten.

Tore und Karten

0:1 Cristiano Ronaldo (13', Rechtsschuss, Bruno Fernandes)

1:1 Moumi Ngamaleu (66', Linksschuss, Elia)

2:1 Siebatcheu (90' +5, Rechtsschuss)

Young Boys Bern
Young Boys

von Ballmoos - S. Hefti , Camara, Lauper , U. Garcia - Sierro , C. Martins , Aebischer, Fassnacht , Moumi Ngamaleu - Elia

Manchester United
ManUnited

de Gea - Wan-Bissaka , Lindelöf, H. Maguire, Shaw - Pogba, Fred , Sancho , Bruno Fernandes , van de Beek - Cristiano Ronaldo

Schiedsrichter-Team
Francois Letexier

Francois Letexier Frankreich

Spielinfo

Stadion

Stadion Wankdorf

Zuschauer

31.120 (ausverkauft)

Am 29. September geht es für die beiden Klubs weiter in der Champions-League-Vorrunde. Die Young Boys sind zu Gast bei Atalanta Bergamo (18.45 Uhr), Manchester United empfängt den FC Villarreal (21 Uhr).

Bilder zur Partie Young Boys Bern - Manchester United