eFootball

'xMusti19' gewinnt den dritten Regionalcup in FIFA 21

Deutsche Überlegenheit auf der Xbox setzt sich fort

'xMusti19' gewinnt den dritten Regionalcup in FIFA 21

Mustafa 'xMusti19' Cankal vom FC St. Pauli hat sein erstes großes Turnier gewonnen.

Mustafa 'xMusti19' Cankal vom FC St. Pauli hat sein erstes großes Turnier gewonnen. EA SPORTS

'xMusti19' ist europäischer Regionalcup-Champion an der Xbox in FIFA 21. Beim vorherigen Turnier im Januar war der 20-Jährige noch auf dem vierten Platz gelandet, am 21. Februar wollte er es besser machen. Cankals Ausgangsposition schien gut, denn dank guter Leistungen im Qualifier - nicht eine Niederlage musste er hinnehmen - war er in der Finalrunde im Upper-Bracket gesetzt. Dort setzte 'xMusti19' seinen ungeschlagenen Turnierverlauf fort und sicherte sich mit einem 5:3 gegen Olle 'Ollelito' Arbin den Finaleinzug.

Der Schwede war der prominenteste Teilnehmer auf der Xbox mit internationalen Erfolgen im Lebenslauf und einer aktuellen Top-10-Platzierung in der europäischen Rangliste. Gegen die weniger bekannten Konkurrenten im Lower-Bracket konnte 'Ollelito' entsprechend bestehen und sich eine Revanche gegen 'xMusti19' erspielen. Das Ergebnis blieb jedoch dasselbe: Erneut legte der Deutsche im Hinspiel mit 3:1 vor. Diesmal machte Cankal mit zwei Toren in den ersten elf Minuten jedoch schnell den Deckel drauf. Danach fielen noch mehrere Treffer, schlussendlich gewann der Mann vom FC St. Pauli aber ungefährdet mit 10:4. "Es fühlt sich so unwirklich an. Ich bin so glücklich und stolz", resümierte der Deutsche im Anschluss seinen Turniererfolg, der ihm mehrere Tausend Euro und zahlreiche Ranglistenpunkte einbringt.

In der Global-Series-Rangliste steht 'xMusti19' nun auf Platz zwei zwischen seinen Landsmännern Dylan 'DullenMIKE' Neuhausen (erster Platz) und Eleftherios 'Lefti' Ilias (dritter Platz). Ihnen gelangen die ersten beiden Regionalcup-Siege an der Microsoft-Konsole. Das Trio bildet aber nur einen Teil der deutschen Dominanz auf der Xbox ab, denn neben ihnen befinden sich mit Lukas 'Sakul' Vonderheide, Niklas 'NRaseck7' Raseck und Koray 'KKoray' Kücükgünar noch drei weitere heimische Spieler in den Top 10.

Mit 16 Jahren zum Titelgewinn

Am 22. Februar ließ EA SPORTS den PlayStation-Champion ermitteln - ohne deutsche Beteiligung. Den Sieg holte Levi de Weerd von Team Gullit. So wie bereits 'xMusti19' verlor auch der Niederländer keine Partie auf dem Weg zum Titel, musste teilweise aber zittern. Im Finale gegen den Engländer Tom 'Tom' Leese lag er nach dem Hinspiel bereits mit 1:3 zurück, konnte das Rückspiel allerdings mit 4:0 gewinnen und damit die Begegnung drehen. Mit seinem Erfolg reiht sich der 16-jährige de Weerd in eine illustre Reihe ein. Auch Donovan 'Tekkz' Hunt und 'DullenMIKE' gewannen in dem Alter ihr erstes internationales Turnier und läuteten damit ihren Durchbruch in die Weltspitze ein.

Alles aus der Welt des eSport und des Gaming findet ihr bei EarlyGame

Christian Mittweg

Nein, es ist keine Top 95-Liste...

Die fünf besten Stadien in FIFA 21

alle Videos in der Übersicht