kicker

Wortmann statt Degelmann: Hammer SpVg zieht die Reißleine

Oberliga Westfalen Abstiegsrunde

Wortmann statt Degelmann: Hammer SpVg zieht die Reißleine

Zurück auf der Bank: Holger Wortmann, Sportdirektor der Hammer SpVg und langjähriger Coach im westdeutschen Amateurfußball, übernimmt für drei Spiele als Trainer.

Zurück auf der Bank: Holger Wortmann, Sportdirektor der Hammer SpVg und langjähriger Coach im westdeutschen Amateurfußball, übernimmt für drei Spiele als Trainer. imago/Revierfoto

Mehr zur Oberliga Westfalen Abstiegsrunde

Nach zwei Jahren und drei Monaten ist Steven Degelmann nicht länger Trainer der Hammer SpVg. Das entschied der Klub am späten Montagabend. Dieser Entschluss sei "nach intensiver Analyse der aktuellen sportlichen Situation" gefallen.

Derzeit steht die HSV in der Abstiegsrunde auf dem siebten Platz, der den Abstieg in die sechste Liga bedeuten würde. In jener Abstiegsrunde sprang in sieben Spielen nur ein Sieg (4:2 gegen die SG Finnentrop-Bamenohl) heraus.

Keine guten Referenzen für Degelmann. Dirk Blumenkemper, Vorstandsvorsitzender der Fußball-Abteilung, nimmt aber die gesamte Amtszeit des nun freigestellten Trainers in den Blick und sagt in einer Meldung: "Bei Steven Degelmann möchte ich mich persönlich und im Namen der Hammer Spielvereinigung ausdrücklich für die gute Zusammenarbeit in den letzten beiden Jahren bedanken."

In den verbleibenden drei Spielen wird Sportdirektor Holger Wortmann übernehmen und von den Co-Trainern Richard Jankowski und Karl-Heinz Zielinski unterstützt.

stw

Deutschlands Großstädte ohne Profifußball