Bundesliga

Wollscheids Aufstieg: 2012 nach Leverkusen

Nürnberg: Cohen verlängert bis 2014

Wollscheids Aufstieg: 2012 nach Leverkusen

Absprung aus Nürnberg? Philipp Wollscheid ist im Visier von Bayer Leverkusen.

Absprung aus Nürnberg? Philipp Wollscheid ist im Visier von Bayer Leverkusen. picture alliance

Das Werben um die Club-Talente hat längst begonnen, und ein ganz heißes Objekt der Begierde heißt Philipp Wollscheid. Wie der kicker aus sicherer Quelle erfuhr, will Leverkusen den 22-jährigen Innenverteidiger ab der Saison 2012/13 an sich binden. Fakt ist, dass Bayer Wollscheid seit Wochen intensiv gescoutet und dabei für gut befunden hat.

Der Vertrag des schlaksigen Saarländers (1,94 m) läuft bis 2012, der Club besitzt eine einseitige Option auf eine Verlängerung um zwei Jahre. Zuletzt gab es noch Gespräche, diese Option in einen neuen Dreijahresvertrag bis 2014 umzuwandeln. Nun muss der FCN ernsthaft fürchten, Wollscheid frühzeitig zu verlieren. Zwar sitzt der Verein wegen des Vertrags am längeren Hebel, eine Ablöse im mittleren einstelligen Millionenbereich wird er sich aber kaum entgehen lassen können. Schmerzgrenze nennt sich dies im Fachjargon.

Spielersteckbrief Wollscheid
Wollscheid

Wollscheid Philipp

Spielersteckbrief Cohen
Cohen

Cohen Almog

1. FC Nürnberg - Vereinsdaten
1. FC Nürnberg

Gründungsdatum

04.05.1900

Vereinsfarben

Rot-Weiß

zum Thema

Gut möglich, dass Bayer sich das Recht erkauft hat, mit dem Spieler bereits jetzt zu sprechen, normalerweise ist dies erst sechs Monate vor Ablauf des Vertrages erlaubt. So liefen auch die Transfers von Daniel Schwaab (22) und aktuell Ömer Toprak (21). So gut wie ausgeschlossen ist übrigens ein Wechsel bereits zur kommenden Saison.

Ein kometenhafter Aufstieg von Wollscheid, der auch gegen die Bayern im Großen und Ganzen überzeugte. Seit dem 17. Spieltag, als Trainer Dieter Hecking ihn überraschend anstelle von Dominic Maroh (24) nominierte, gehört Wollscheid zur ersten Elf, in seinen bisherigen 14 Bundesligapartien kommt er auf einen starken Notenschnitt von 2,86, garniert mit zwei Toren.

Cohen: Neuer Vertrag mit kleinem Haken

Während mittelfristig der Verlust Wollscheids droht, kann der 1. FCN im Falle Almog Cohens (22) einen Erfolg vermelden. Bereits am 31. Januar berichtete der kicker über Gespräche mit dem kampfstarken Mittelfeldrenner über eine vorzeitge Vertragsverlängerung, diese sind nun zum Abschluss gekommen: Der israelische Nationalspieler hat seinen bis 2013 laufenden Kontrakt vorzeitig um eine weitere Saison bis 2014 verlängert, üppige Gehaltsaufbesserung inklusive. Der kleine, aber feine Haken: Das neue Papier soll eine Ausstiegsklausel für 2013 enthalten.