Bundesliga

Wolfsburg gegen Köln nicht ausverkauft - 4000 FC-Fans erwartet

Obwohl rund 4000 FC-Fans erwartet werden

Wolfsburg gegen Köln nicht ausverkauft

Trotz hoher sportlicher Brisanz: Am Samstag drohen in der Wolfsburger Arena einige leere Plätze.

Trotz hoher sportlicher Brisanz: Am Samstag drohen in der Wolfsburger Arena einige leere Plätze. imago

Der 1. FC Köln steht längst als Absteiger fest, und trotzdem erwartet er rund 4000 Fans beim sportlich bedeutungslosen Auswärtsspiel in Wolfsburg am Samstag (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de). Von einem solchen Andrang kann der gastgebende VfL nur träumen, obwohl ihm am 34. Spieltag erstmals seit dem Aufstieg 1997 der direkte Bundesliga-Abstieg droht und er jede Unterstützung gebrauchen kann.

Mit rund 26.000 Zuschauern rechnet der Tabellen-16., was zwar hauchdünn über dem Saisonschnitt von 25.350 liegt, aber unter der verfügbaren Stadionkapazität. Die wurde gegen Köln nach Klubangaben "aufgrund der Schaffung von Pufferzonen hin zum Gästesektor" sogar von 30.000 auf 28.800 verringert. An den Tageskassen gibt es also noch Restkarten, die jedoch, wie die Tickets zuvor auch, nur für Dauerkartenbesitzer und WölfeClub-Mitglieder verfügbar sind. Ein freier Verkauf fand nicht statt.

Holen die Wolfsburger gegen Köln einen Punkt, wäre ihnen zumindest der Relegationsplatz sicher; bei einem Sieg stünde der Klassenerhalt fest, sofern der SC Freiburg gleichzeitig in Augsburg verliert. Nur bei einer Niederlage könnte der Hamburger SV den VfL mit einem Sieg gegen Gladbach noch abfangen und in die 2. Liga befördern.

jpe