15:15 - 57. Spielminute

Tor 1:0
Johannes
Eigentor, rechte Hand
Vorbereitung Popp
Wolfsburg

15:18 - 60. Spielminute

Gelbe Karte (E. Frankfurt)
Arnautis
E. Frankfurt

15:26 - 68. Spielminute

Gelbe Karte (Wolfsburg)
Rabano
Wolfsburg

15:27 - 70. Spielminute

Spielerwechsel
Brand
für Jonsdottir
Wolfsburg

15:30 - 72. Spielminute

Gelbe Karte (E. Frankfurt)
Freigang
E. Frankfurt

15:37 - 79. Spielminute

Spielerwechsel
Endemann
für Pajor
Wolfsburg

15:37 - 79. Spielminute

Spielerwechsel
Martinez
für Prasnikar
E. Frankfurt

15:43 - 85. Spielminute

Spielerwechsel
Chiba
für Anyomi
E. Frankfurt

15:44 - 86. Spielminute

Tor 2:0
Lattwein
Rechtsschuss
Vorbereitung Endemann
Wolfsburg

15:44 - 86. Spielminute

Gelbe Karte (Wolfsburg)
Lattwein
Wolfsburg

15:45 - 87. Spielminute

Spielerwechsel
Hagel
für Oberdorf
Wolfsburg

15:45 - 87. Spielminute

Spielerwechsel
Kalma
für Huth
Wolfsburg

15:45 - 88. Spielminute

Spielerwechsel
D. Acikgöz
für Hanshaw
E. Frankfurt

15:46 - 88. Spielminute

Spielerwechsel
Riesen
für Wolter
E. Frankfurt

15:46 - 88. Spielminute

Spielerwechsel
I. Acikgöz
für Freigang
E. Frankfurt

15:51 - 90. + 3 Spielminute

Tor 3:0
Endemann
Rechtsschuss
Vorbereitung Hagel
Wolfsburg

WOB

FRA

Google Pixel Frauen-Bundesliga

Stina Johannes ebnet Wolfsburgs Topspiel-Sieg mit Eigentor

Frauen-Bundesliga: 3:0-Sieg für den VfL über die Eintracht

SGE-Schlussfrau Johannes ebnet Wolfsburgs Topspiel-Sieg mit Eigentor den Weg

Lange Zeit hart umkämpftes Topspiel: Lena Lattwein (re.) gegen Pia Wolter.

Lange Zeit hart umkämpftes Topspiel: Lena Lattwein (re.) gegen Pia Wolter. Getty Images for DFB

Der VfL Wolfsburg wollte nach dem 1:1 bei Bayer Leverkusen zurück in die Erfolgsspur und den Bayern auf den Fersen bleiben. Die zuletzt im DFB-Pokal mit 2:1 gegen Freiburg erfolgreichen Frankfurterinnen hielten jedoch von Beginn an vehement dagegen.

Frauen-Bundesliga, 13. Spieltag

Vor 8867 Fans in der großen Volkswagen Arena, darunter auch Bundestrainer Horst Hrubesch, brachte ein umstrittenes Eigentor von Eintracht-Torhüterin Stina Johannes (57.) die Gastgeberinnen auf die Siegerstraße. Nach einem langen Jonsdottir-Einwurf und Kopfballverlängerung durch Alexandra Popp schien die Schlussfrau den Ball schon sicher zu haben, verlor ihn jedoch nach Kontakt mit Lena Lattwein wieder aus den Händen, ehe das Spielgerät ins verwaiste Tor kullerte.

Lattwein (86.) und die eingewechselte Vivien Endemann (90.+3) sorgten in der Schlussphase mit Schüssen aus der Distanz für die Entscheidung. Für die Frankfurterinnen war es in der Liga die erste Niederlage seit zehn Partien. Der Rückstand zu Rang zwei wuchs auf sechs Punkte an. Der Vorsprung vor der viertplatzierten TSG Hoffenheim beträgt aber auch noch fünf Zähler.

Die von Tommy Stroot trainierten Wölfinnen gewannen dieses Highlight-Spiel am Ende verdient mit 3:0 und rücken mit jetzt 32 Punkten wieder bis auf einen Zähler an den Titelverteidiger aus München heran.

Tore und Karten

1:0 Johannes (57')

2:0 Lattwein (86')

mehr Infos
VfL Wolfsburg   Eintracht Frankfurt  
Spieldaten
14
Torschüsse
7
51%
Ballbesitz
49%
mehr Infos
VfL Wolfsburg
Wolfsburg

Frohms - Wedemeyer, Hendrich, Janssen, Rabano - Huth , Oberdorf , Lattwein - Jonsdottir , Popp, Pajor

mehr Infos
Eintracht Frankfurt
E. Frankfurt

Johannes - Wolter , Doorsoun, Kirchberger, Hanshaw - Gräwe, Reuteler, Freigang , Dunst - Anyomi , Prasnikar

mehr Infos
Schiedsrichter-Team

Miriam Schwermer Rieder

mehr Infos
Spielinfo
Stadion Volkswagen-Arena
Zuschauer 8.867
mehr Infos

Für den VfL geht es am Samstag (12 Uhr) bei Aufsteiger 1. FC Nürnberg in der Liga weiter. Die SGE muss schon am Freitagabend bei RB Leipzig ran (18.30 Uhr).

Die Kapitäninnen der Frauen-Bundesliga 2023/24