Bundesliga

Wird es jetzt eng für Clemens Tönnies auf Schalke?

Schalke: Corona-Ausbruch in Fleischfabrik

Wird es jetzt eng für Tönnies auf Schalke?

Steht stark in der Kritik: Schalke-Boss Clemens Tönnies.

Steht stark in der Kritik: Schalke-Boss Clemens Tönnies. picture alliance

Fast zeitgleich zum Abpfiff der Partie des FC Schalke gegen den VfL Wolfsburg am Samstag trat Clemens Tönnies vor die TV-Kameras, um Stellung zu beziehen. Allerdings nicht hinsichtlich der katastrophalen Lage der Königsblauen, die gegen Wolfsburg auch das 15. Ligaspiel in Serie nicht gewinnen konnten. Tönnies gab in seiner Funktion als Konzernchef des Fleischverarbeiters Tönnies eine Erklärung ab. In dem Unternehmen aus Rheda-Wiedenbrück ist das Corona-Virus massiv ausgebrochen, die Zahl der Infizierten liegt bereits bei mehr als 1000.

Tönnies steht deshalb stark in der Kritik, er ist das Gesicht des Corona-Ausbruchs in seinem Unternehmen. Auf Schalke betrachten sie dies mit Sorge. Bei allem Mitgefühl für die Infizierten müssen die Königsblauen auch einen weiteren Imageschaden für ihren Verein befürchten.

Besonders pikant: Der e.V. will eine Ausgliederung der Profiabteilung anstreben, bräuchte dafür auf einer außerordentlichen Versammlung aber eine 75-prozentige Zustimmung der Mitglieder. Dass Tönnies nun wegen des Corona-Ausbruchs bundesweit derart ins Kreuzfeuer der Kritik geraten ist, könnte die Stimmung bei den S04-Mitgliedern und damit den Ausgliederungsplan des Klubs erheblich beeinflussen. Es mehren sich die Stimmen, die sagen, dass der 64-Jährige als Aufsichtsratsvorsitzender des FC Schalke 04 nicht mehr tragbar ist.

Bereits vor der Saison hatte Tönnies viel Wirbel auf Schalke verursacht, als er sich auf einer Unternehmerveranstaltung in Paderborn einen rassistischen Spruch über Afrikaner erlaubte. Der Schaden war auch für Schalke 04 groß, Teile der Fans protestierten lautstark und forderten den Rücktritt ihres Aufsichtsratsvorsitzenden. Er kam glimpflich davon, wurde vom Ehrenrat des Vereins mit einer dreimonatigen Sperre belegt - nachdem er dieses Strafmaß selbst vorgeschlagen hatte.

Toni Lieto

Bei Anruf Netzer: Schalkes kuriose Manager-Historie