Basketball

NBA: Kyrie Irving bleibt bei den Brooklyn Nets

Siebenmaliger All-Star zieht seine Spieler-Option

"Wir sehen uns im Herbst": Irving bleibt bei den Brooklyn Nets

Seine Qualität auf dem Court ist unbestritten: Nets-Star Kyrie Irving.

Seine Qualität auf dem Court ist unbestritten: Nets-Star Kyrie Irving. Getty Images

Irving kann seinen Vertrag bei den Nets per einseitiger Spieleroption mit einem Gehaltsvolumen von 36,9 Millionen US-Dollar um ein weiteres Jahr verlängern - und wir dies nach eigener Aussage auch tun. "Ich habe mich dazu entschieden, die Option zu ziehen", sagte Irving gegenüber "The Athletic". "Wir sehen uns im Herbst."

Zuletzt war kräftig über einen Abgang Irvings spekuliert worden - Berichten zufolge hatte er den Nets bereits eine Liste mit Wunschzielen für einen möglichen "Sign and trade"-Deal vorlegt. Ein solcher war allerdings nicht zustandegekommen, einzig den Los Angeles Lakers war Interesse an dem 30-Järigen nachgesagt worden.

Irving hat bis Mittwoch Zeit, seine Option auch offiziell zu ziehen.

In der vergangenen Saison brachte es Irving im Schnitt auf 27,4 Punkte, 5,8 Assists und 4,4 Rebounds - in der Regular Season spielte der siebenmalige All-Star allerdings nur 29-mal für die Nets. Wegen seiner fehlenden Impfung gegen das Coronavirus durfte er in New York über weite Strecken der Saison nicht auflaufen.

Die Nets scheiterten in der zurückliegenden NBA-Saison bereits in der ersten Play-off-Runde mit 0:4 am späteren Finalisten Boston Celtics. Seit 2003 haben sie die zweite Runde nicht mehr erreicht.

ski

LeBron James überholt Malone: Das sind die besten Punktesammler in der NBA-Geschichte