Football

NFL: Wilsons Hail Mary reicht Broncos nicht - Barkley-Verletzung trübt Giants-Aufholjagd

NFL, Week 2: 49ers siegen erneut gegen die Rams

Wilsons Hail Mary reicht Broncos nicht - Barkley-Verletzung trübt Giants-Aufholjagd

Zwei Heimspiele, zwei Niederlagen für die Broncos: Head Coach Sean Payton (l.) und Quarterback Russell Wilson.

Zwei Heimspiele, zwei Niederlagen für die Broncos: Head Coach Sean Payton (l.) und Quarterback Russell Wilson. IMAGO/USA TODAY Network

Die Denver Broncos kommen unter dem neuen Head Coach Sean Payton noch nicht in die Gänge. Nach der Heimniederlage gegen die Las Vegas Raiders zum Auftakt setzte es gegen die Washington Commanders, die nun überraschend bei 2-0 stehen, ein 33:35. Dabei schien die Partie noch eine dramatische Wendung zu nehmen, als der Ball nach einem letzten Hail-Mary-Versuch von Quarterback Russell Wilson aus 50 Yards zwei Sekunden vor Schluss dreimal berührt wurde und in der Endzone dann in den Armen von Brandon Johnson landete. Die Verlängerung konnten die Broncos aber doch nicht erzwingen, weil die folgende Two-Point Conversion misslang.

Die Commanders hatten zuvor einen 3:21-Rückstand in eine 35:24-Führung gedreht. Wilson warf für 308 Yards und drei Touchdowns, leistete sich aber auch zwei Ballverluste. Gegenüber Sam Howell lieferte mit 229 Yards, zwei Touchdowns und keiner Interception ordentlich ab. Für den Commanders-Quarterback war es der erste Auswärtsstart. Sein Head Coach Ron Rivera hat da schon etwas mehr Erfahrung: Er verbuchte seinen 100. Sieg in der NFL.

Giants holen 21-Punkte-Rückstand auf

Die New York Giants, die zum Start mit 0:40 gegen die Dallas Cowboys eingegangen waren, schienen bei den Arizona Cardinals auf die nächste Abreibung zuzusteuern. 0:20 stand es zur Pause aus Sicht der Gäste, kurz danach sogar 7:28. Doch angeführt von einem in der zweiten Hälfte starken Daniel Jones (321 Yards, 2 TD, 1 INT, 1 Rushing TD) glichen die Giants mit drei Touchdowns aus und strichen durch ein 34-Yard-Field-Goal von Graham Gano 19 Sekunden vor Schluss tatsächlich noch den 31:28 Sieg ein. Die größte Aufholjagd der Giants seit 1949.

NFL

Getrübt wurde diese allerdings durch die Knöchelverletzung von Saquon Barkley. Der Running Back, dem zuvor zwei Touchdowns gelungen waren, humpelte eine Minute vor Schluss vom Platz. Untersuchungen am Montag sollen Aufschluss über die Schwere der Verletzung geben.

49ers setzen Siegesserie gegen Rams fort - Rekord für Nacua

Die Giants bleiben nun an der Westküste, zum Auftakt von Woche 3 gastieren sie am Donnerstagabend (Ortzeit) bei den San Francisco 49ers. Diese setzten am Sonntag ihre Dominanz über die Los Angeles Rams fort und bezwangen den Divisionsrivalen in der Regular Season zum neunten Mal in Folge. Im SoFi-Stadium, in dem die 49ers-Fans einmal mehr haushoch in der Überzahl waren, ließen zwei Interceptions das Pendel nach der Halbzeit zugunsten der Niners ausschwingen. Brock Purdy warf beim 30:23-Erfolg für 206 Yards und verbuchte einen Rushing Touchdown via Quarterback Sneak, Christian McCaffrey kam auf 116 Rushing Yards.

49ers gegen Puka Nacua

Mit vereinten Kräften bringen die 49ers Rams-Rookie Puka Nacua zu Boden. IMAGO/USA TODAY Network

Dafür, dass die 49ers-Defense zunächst nicht so gut aussah wie gewohnt, sorgte Rams-Quarterback Matthew Stafford (307 Yards, TD, 2 INT) mit zahlreichen Pässen auf Fünftrundenpick Puka Nacua, der mit 15 Receptions (für 147 Yards) einen neuen Rekord für einen Rookie aufstellte. 25 Catches in den ersten beiden Spielen in der NFL hatte vorher auch noch kein Spieler geschafft.

Wilson wirft drei Interceptions - Patriots erstmals seit 2001 bei 0-2

Die Dallas Cowboys zeigten mit 30:10 gegen die New York Jets erneut, dass mit ihnen in dieser Saison zu rechnen ist. Bei den Jets zeigte Zach Wilson im ersten Spiel nach dem bitteren Ausfall von Star-Neuzugang Aaron Rodgers eine schwache Leistung. Er leistete sich gleich drei Interceptions.

Podcast
Podcast
#95: Old Faces In New Places
01:02:38 Stunden
alle Folgen

Die New England Patriots sind erstmals seit Tom Brady 2001 als Quarterback übernahm mit zwei Niederlagen in eine Saison gestartet. Zwei Touchdowns von Running Back Raheem Mostert, einer davon nach einem 43-Yard-Lauf im vierten Viertel, ebneten den Miami Dolphins den Weg zum 24:17-Auswärtssieg in Foxboro, dem zweiten Auswärtssieg in dieser Saison. Quarterback Tua Tagovailoa (249 Yards, TD, INT) gewann damit auch sein fünftes Duell mit Patriots-Head-Coach Bill Belichick.

ski

Deutsche Spieler in der National Football League

St. Brown, Johnson & Co.: NFL-Profis "Made in Germany"