Regionalliga

"Wieder in meiner Heimat": Marco Königs wechselt nach Wuppertal

Stürmer verlässt Münster nach einem halben Jahr

"Wieder in meiner Heimat": Königs wechselt nach Wuppertal

Stephan Küsters und Marco Königs

Späte Verpflichtung: Marco Königs (re.), hier mit Sportchef Stephan Küsters, spielt ab sofort in Rot und Blau. imago images

Die Verpflichtung gab der WSV kurz vor seinem dritten Regionalliga-Spiel bekannt. Der 30-jährige Königs soll mit seiner Erfahrung das Offensivspiel im Stadion am Zoo unterstützen. Erst im vorigen Winter war der Mittelstürmer von Hansa Rostock zum Ligakonkurrenten Münster gewechselt, wo er in der Rückrunde noch 17 Einsätze erhielt. Bereits von 2012 bis 2013 lief der in der Düsseldorfer Jugend ausgebildete Königs in der 3. Liga für Preußen auf.

"Neue Option im Kader"

"Marco ist ein erfahrener Stürmer, der schon bewiesen hat, dass er auch höher spielen kann", freut sich WSV-Sportdirektor Stephan Küsters über die Verpflichtung des Routiniers. Tatsächlich spielte Königs neben der 3. Liga auch ein Jahr für die Würzburger Kickers in der 2. Bundesliga. Der Sportchef ergänzt: "Als großer Spieler im Sturmzentrum ist er eine Option, die wir noch nicht im Kader hatten".

Für den geborenen Solinger Königs "war es wichtig, wieder in meiner Heimat zu sein". Der Stürmer freue sich außerdem "nach top Gesprächen mit Stephan Küsters und den Verantwortlichen vom WSV auf die neue Aufgabe".

kon