Premier League
Premier League Spielbericht
21:22 - 21. Spielminute

Tor 1:0
Lingard

West Ham

21:22 - 21. Spielminute

Foulelfmeter
Lingard
verschossen
West Ham

21:29 - 28. Spielminute

Tor 2:0
C. Dawson

West Ham

22:04 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Leeds)
Alioski
für Klich
Leeds

22:04 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Leeds)
Harrison
für Helder Costa
Leeds

22:08 - 49. Spielminute

Gelbe Karte (Leeds)
Phillips
Leeds

22:19 - 60. Spielminute

Spielerwechsel (Leeds)
Rodrigo Moreno
für T. Roberts
Leeds

22:32 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (West Ham)
Bowen
für Benrahma
West Ham

22:38 - 79. Spielminute

Gelbe Karte (West Ham)
Lingard
West Ham

22:46 - 87. Spielminute

Spielerwechsel (West Ham)
Johnson
für Lingard
West Ham

HAM

LEE

Premier League

Großchancen, Alu-Treffer und Lingard: West Ham sitzt Chelsea im Nacken

Die "Hammers" sorgen weiter für Furore

Großchancen, Alu-Treffer und Lingard: West Ham sitzt Chelsea im Nacken

Mischen die Premier League auf: Jesse Lingard (re.) und seine Kollegen von West Ham United stellen die zweitbeste Heimmannschaft der Liga.

Mischen die Premier League auf: Jesse Lingard (re.) und seine Kollegen von West Ham United stellen die zweitbeste Heimmannschaft der Liga. imago images

Zuletzt hatte sich West Ham knapp ManCity geschlagen geben müssen (1:2), davor hatten die "Hammers" zehn Punkte aus vier Spielen geholt. Die Hauptstädter wollten also schnellstmöglich zurück in die Erfolgsspur und dem FC Chelsea auf die Pelle rücken - die Blues hatten im früheren Montagsspiel ihrerseits den FC Everton distanziert.

Zunächst war Leeds allerdings der Führung näher. Die Gäste trafen in den ersten acht Minuten sogar zweimal ins Tor - doch keiner der beiden Treffer zählte. Erst stand Vorbereiter Helder Costa hauchzart im Abseits (6.), dann hatte der Ball bereits das Toraus überquert, bevor Bamford selbigen im Tor unterbrachte (8.).

West Ham konnte durchatmen und sich in der Folge auf die eigene Standardstärke verlassen. Dabei verschoss Lingard zwar einen an ihm verursachten Elfmeter, schob den Nachschuss aber über die Linie zur Führung (21.). Und nur kurz darauf nickte Innenverteidiger Dawson nach einer Ecke zum 2:0 ein (28.). Das 3:0 und somit der Doppelpack blieb ihm kurz vor der Pause verwehrt: Diesmal traf er nur den Pfosten (45.+1).

Großchance, Fallrückzieher, Lattentreffer

Leeds machte nach der Pause mehr Betrieb in der Offensive und kam zu besten Möglichkeiten: Bamford vergab frei vor Fabianski (47.), Raphinha scheiterte erst per tollem Fallrückzieher (51.), dann per Linksschuss (64.). Auf der Gegenseite traf Fornals aus der Distanz den Querbalken (52.). Beide Teams wollten mehr: Rice schoss für West Ham knapp am Tor vorbei (76.), für Leeds vergab Bamford den nächsten Hochkaräter aus sechs Metern (78.) - und kurz vor dem Ende kratzte Dawson den Ball von der Linie (86.).

Tore und Karten

1:0 Lingard (21')

2:0 C. Dawson (28')

West Ham United
West Ham

Fabianski - Coufal, C. Dawson , Diop, Cresswell - Soucek, Rice, Pablo Fornals, Lingard , Benrahma - Antonio

Leeds United
Leeds

Meslier - Ayling, D. Llorente, Cooper, Dallas - Phillips , Helder Costa , T. Roberts , Klich , Raphinha - Bamford

Schiedsrichter-Team
Michael Dean

Michael Dean England

Spielinfo

Stadion

London Stadium (Olympic Stadium)

Es blieb also beim 2:0, und West Ham fuhr Saisonsieg Nummer 14 ein - und ist mit 27 Zählern die zweitbeste Heimmannschaft der Liga (nach ManCity mit 35 Punkten). Im Gesamttableau zogen die "Hammers" an Everton vorbei auf Rang fünf und liegen nur zwei Punkte hinter den Blues. Und: West Ham hat ein Spiel weniger auf dem Konto.

psz