2. Bundesliga

"Wertvolle Verstärkung": Paderborn leiht Rohr vom HSV aus

Wechselwunsch sorgt in Hamburg für Verwunderung

"Wertvolle Verstärkung": Paderborn leiht Rohr vom HSV aus

Maximilian Rohr trägt nun das Trikot des SC Paderborn.

Maximilian Rohr trägt nun das Trikot des SC Paderborn. IMAGO/Baering

Dieser Wechsel sorgt beim Hamburger SV für Verwunderung: Maximilian Rohr verlässt kurz vor dem Ende der Transferfrist die Rothosen und schließt sich für ein Jahr auf Leihbasis dem SC Paderborn an. Mithilfe einer Kaufoption können die Ostwestfalen den 27-Jährigen im Anschluss noch fest verpflichten. "Maxi ist mit dem Wunsch auf uns zugekommen, wechseln zu möchten. Das hat uns ein Stück weit gewundert", wird HSV-Vorstand Jonas Boldt in einer Pressemitteilung zitiert.

Walter zog Rohr in die erste Mannschaft hoch

Dennoch ließ der HSV den 27-Jährigen zu einem direkten Konkurrenten im Aufstiegsrennen ziehen, weil sie am "Ende nur Jungs brauchen können, die bereit sind, den Weg gemeinsam zu gehen." Rohr kam 2020 von Carl Zeiss Jena zu den Hanseaten und war zunächst für die Zweitvertretungen vorgesehen. Doch sein ehemaliger Jugendtrainer Tim Walter zog ihn zur Spielzeit 2021/22 in die erste Mannschaft hoch. Insgesamt bestritt der Mittelfeldmann 14 Zweitligapartien für Hamburg - unter anderem stand er in der aktuellen Saison in fünf Ligaspielen auf dem Platz (dreimal in der Startelf).

Trotz seiner nicht überzeugenden Leistungen in der noch jungen Saison (Kicker-Durchschnittsnote: 4,50) verpflichtete der aktuelle Spitzenreiter des Bundesliga-Unterhauses Rohr. "Maximilian ist ein vielseitiger Spieler, der unter anderem als Innenverteidiger oder im defensiven Mittelfeld zum Einsatz kommen kann. Damit haben wir eine wertvolle Verstärkung für unsere Defensive gefunden", so Paderborns Geschäftsführer Fabian Wohlgemuth. 

Bereits am Samstag im Heimspiel gegen den FC Magdeburg (13 Uhr, LIVE! bei kicker) könnte der Neuzugang sein Debüt feiern.

aka

Das sind die Zweitliga-Neuzugänge für die Saison 2022/23