2. Bundesliga

Werders Wolf: "Neuanfang" in Düsseldorf

Torhüter kommt ablösefrei aus Bremen

Werders Wolf: "Neuanfang" in Düsseldorf

Neuanfang bei Fortuna Düsseldorf: Raphael Wolf.

Neuanfang bei Fortuna Düsseldorf: Raphael Wolf. imago

"Nach dem Weggang von Lars Unnerstall waren wir auf der Suche nach einem neuen Torwart", erklärt Düsseldorfs Cheftrainer Friedhelm Funkel. "Mit Raphael Wolf konnten wir einen erfahrenen Schlussmann verpflichten, der seine Qualitäten schon in der Bundesliga unter Beweis gestellt hat. Ich bin mir sicher, dass er auf seine neue Aufgabe brennen und mit Vorbereitungsstart zusätzliches Feuer ins Torwarttraining bringen wird."

Wolf stand seit Sommer 2012 für den SV Werder zwischen den Pfosten. Für die Hanseaten absolvierte er 48 Partien in der Bundesliga, musste sich zuletzt allerdings hinter Felix Wiedwald und Jaroslav Drobny anstellen und kam nicht mehr zum Einsatz. Zuvor war der gebürtige Münchner drei Spielzeiten lang als Stammkeeper des SV Kapfenberg in der österreichischen Bundesliga aufgelaufen (104 Spiele). In Düsseldorf steht er ab sofort in Konkurrenz mit Michael Rensing.

Spielersteckbrief Wolf
Wolf

Wolf Raphael

Trainersteckbrief Funkel
Funkel

Funkel Friedhelm

Kontakt zu Yildirim und Lukimya

"Ich bin mir sicher, dass mir nach der Zeit bei Werder ein Neuanfang guttun wird", meint Wolf. Vor seinem Wechsel an den Rhein habe er sich mit Özkan Yildirim ausgetauscht, mit dem er lange bei Werder zusammengespielt hat. Wolf: "Ötzi kenne ich ja schon eine ganze Zeit. Wir haben uns auch immer gut verstanden, er ist einfach ein feiner Kerl. Auf ihn freue ich mich sehr." Aber auch Assani Lukimya (07/2010-06/2012 in Düsseldorf, jetzt Liaoning Whowin) habe ihm nur Gutes von der Fortuna berichtet.

Die Düsseldorfer wollen in der kommenden Saison weiter oben angreifen. Vorstandschef Robert Schäfer forciert einen Platz unter den ersten Sechs in der Tabelle. Funkel hält sogar den Aufstieg für möglich. Vier bis sechs Neuzugänge stehen auf dem Wunschzettel des Trainers. Chefscout Uwe Klein sucht insbesondere Tempofußballer, die das Umschaltspiel der Fortuna beleben.

cfl

König Langerak thront - Rensing und Müller stürzen ab