Werder Bremen Transferticker

17.06. - 09:17
Im Gespräch

Lässt Augsburg Gregoritsch ziehen?

Beim FC Augsburg steht in diesem Transfersommer ein deutlicher Umbruch im Kader an. Neben den beiden Verteidigern Martin Hinteregger und Philipp Max kokettiert auch Michael Gregoritsch mit einem Wechsel. Unter anderem wurde der Österreicher zuletzt mit dem SV Werder Bremen in Verbindung gebracht. An der Weser könnte der 25-Jährige unter anderem die Nachfolge von Max Kruse antreten. Der FCA scheint Gregoritschs Abgang nicht kategorisch auszuschließen. Allerdings werden sich die bayerischen Schwaben wohl erst ab einer Summe von zehn Millionen Euro gesprächsbereit zeigen.

14.06. - 15:13
Bestätigt

Jacobsen auf Leihbasis zum FCM

Der 1. FC Magdeburg nimmt Thore Jacobsen von Werder Bremen für ein Jahr auf Leihbasis unter Vertrag. Der 22-jährige Linksverteidiger spielte seit 2015 an der Weser und kam 91-mal in der 3. Liga und Regionalliga Nord für die zweite Mannschaft zum Einsatz.

01.06. - 10:17
Im Gespräch

Baumann: Stammspieler sollen alle bleiben

In Bremen setzt Manager Frank Baumann bei seinen Planungen darauf, dass möglichst alle etablierten Kräfte Werder treu bleiben. "Es gilt weiterhin, dass wir keinen unserer Stammspieler verkaufen möchten", äußerte sich Baumann gegenüber "meinwerder.de". Dass man sich mit einem außergewöhnlichen Angebot beschäftigen würde, bestätigt der Ex-Profi gleichwohl. Ins Wanken kommen könnte man beispielsweise bei einer 40-Millionen-Offerte für Milot Rashica oder auch bei einer zweistelligen Millionen-Ablöse für Milos Veljkovic. "Aber bisher ist alles ruhig", sagte der 43-Jährige.

31.05. - 08:44
Im Gespräch

Auch Werder interessiert sich für Grujic

Werder Bremen hat Marko Grujic (23) im Visier. Der Mittelfeldspieler des FC Liverpool spielte zuletzt als Leihgabe bei Hertha BSC und wusste zu überzeugen. Hertha hofft auf eine weitere Leihe, aber auch Werder pokert nun mit. Eine Kaufoption dürften die Reds allerdings keinem der beiden Klubs gewähren.

30.05. - 10:50
Im Gespräch

Zweitliga-Aufsteiger Schmidt zurück nach Bremen

Leihspieler Niklas Schmidt, der mit dem SV Wehen Wiesbaden in der Relegation den Aufstieg in die 2. Liga schaffte, kehrt zu seinem Stammverein Werder Bremen zurück.

29.05. - 11:31
Vertragsverlängerung

Werder verpflichtet Friedl fest von Bayern

Marco Friedl wird auch in Zukunft das Trikot des SV Werder Bremen tragen. Die Bremer verpflichten den 21-Jährigen fest vom FC Bayern München, von dem sie ihn im Januar 2018 bislang nur ausgeliehen hatten. Über die Ablösemodalitäten wurde nichts bekannt. Der österreichische U-21-Nationalspieler kam in der Bundesliga bislang 16-mal für Werder zum Einsatz.

29.05. - 10:47
Bestätigt

Schmid aus Österreich nach Bremen

Romano Schmid, den Werder im Januar aus Salzburg geholt hat und sofort zurück nach Österreich verliehen hat, tritt nun seinen Dienst an der Weser an.

28.05. - 10:45
Bestätigt

Zetterer zurück aus Österreich

Torwart Michael Zetterer, der als Leihspieler die Rückrunde bei Austria Klagenfurt in Österreichs 2. Liga verbrachte, kehrt an die Weser zurück.

23.05. - 14:04
Bestätigt

St. Pauli verpflichtet Zander fest

Nach einem zweijährigen Leihgeschäft hat der FC St. Pauli Rechtsverteidiger Luca Zander fest vom SV Werder Bremen verpflichtet. Der 23-Jährige unterschrieb am Millerntor einen bis 2023 laufenden Vierjahresvertrag. "Luca ist ein junger, gut ausgebildeter Außenverteidiger, der bei uns in den letzten zwei Jahren seine Klasse gezeigt hat", sagte FCSP-Trainer Jos Luhukay. In der abgelaufenen Saison kam Zander zwölfmal in der 2. Liga zum Einsatz (ein Assist, kicker-Notenschnitt 3,86).

23.05. - 08:42
Im Gespräch

Werder interessiert sich für Gregoritsch

Wie der "Weser-Kurier" berichtet, ist Michael Gregoritsch (25) in Bremen ein Kandidat als Nachfolger von Max Kruse. Der FCA wird den bis 2022 gebundenen Österreicher aber nur gegen eine hohe Ablöse ziehen lassen. Auch wenn sich nach einer durchwachsenen Saison des Offensivspielers wohl nicht die gleiche Summe erzielen lässt wie vor einem Jahr, dürfte Augsburg für Gregoritsch mindestens 15 Millionen Euro fordern. Fraglich, ob Werder das stemmen kann und will.