Bundesliga

Der VfB Stuttgart biegt bei der geplanten Verpflichtung von Markus Weinzierl auf die Zielgerade ein - Auch mit Peter Bosz wurde gesprochen

Stuttgarter Trainersuche: Auch mit Peter Bosz wurde gesprochen

Weinzierl-Verpflichtung auf der Zielgeraden

Nur noch Details zu klären: Markus Weinzierl steht kurz vor einer Unterschrift beim VfB Stuttgart.

Nur noch Details zu klären: Markus Weinzierl steht kurz vor einer Unterschrift beim VfB Stuttgart. imago

Der frühere Coach des FC Augsburg und des FC Schalke 04 war bereits vor Korkuts Verpflichtung Anfang des Jahres der Favorit auf den Posten beim Traditionsklub, sagte aber kurz vor knapp noch ab. Weil der VfB drängte und der Trainer noch mit den Knappen über eine Auflösung seines damals noch bis 2019 laufenden Vertrags verhandeln musste. Dieser Schritt wurde in der Sommerpause nachgeholt. Außerdem fanden beide Parteien keinen Konsens in der Frage der Laufzeit des neuen Vertrags. Sollten diesmal nicht wieder unerwartete Widrigkeiten vor der Ziellinie auftauchen, dürfte der Einigung diesmal nichts im Wege stehen.

Mit dem 43-Jährigen würden die Schwaben einen ihrer größten Widersacher auf der Trainerbank ins Boot holen. In acht Partien gegen den von Weinzierl geführten FC Augsburg musste sich der VfB siebenmal geschlagen geben. Nur ein Sieg ist vermerkt. Bei einem Torverhältnis von 18:5 für den FCA.

Bundesliga - 7. Spieltag
Bundesliga - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
Borussia Dortmund Borussia Dortmund
17
2
RB Leipzig RB Leipzig
14
3
Bor. Mönchengladbach Bor. Mönchengladbach
14
Trainersteckbrief Hinkel
Hinkel

Hinkel Andreas

Trainersteckbrief Weinzierl
Weinzierl

Weinzierl Markus

VfB Stuttgart - Vereinsdaten
VfB Stuttgart

Gründungsdatum

09.09.1893

Vereinsfarben

Weiß-Rot

Auch Peter Bosz wurde kontaktiert

Auf dem Weg ins Ziel haben die Stuttgarter den Trainermarkt von rechts nach links gedreht. Neben Weinzierl befassten sich die Schwaben u.a. mit Kandidaten wie dem Ex-Kölner und -Dortmunder Peter Stöger, außerdem gab es z.B. Kontakt zu Peter Bosz. Der 54-jährige Niederländer hatte in der Saison 2017/18 Borussia Dortmund übernommen, war in den ersten sieben Partien mit 19 von 21 möglichen Punkten gestartet - und danach abgestürzt.

George Moissidis

Walter knapp Zweiter: Die Punkteschnitte der VfB-Trainer