Champions League

Weigl holt sich blutige Nase ab

BVB: Nationalspieler absolviert nur lockere Einheit

Weigl holt sich blutige Nase ab

Verließ Leipzig mit einer Nasenblessur: Julian Weigl (li. Timo Werner).

Verließ Leipzig mit einer Nasenblessur: Julian Weigl (li. Timo Werner). imago

Weigls Nase blutete im Anschluss an einen Schlag auf die Nase, den er beim 0:1 in Leipzig erhalten hatte. Wie der BVB am Sonntag auf Anfrage bestätigte, könne die Verletzung "als Nasenbeinbruch klassifiziert werden". Die Blessur sei aber dennoch nicht dramatisch. Die Nase sei nicht geschwollen, eine Maske nicht vonnöten. Abgesehen von einigen Kopfschmerzen sei Weigl beschwerdefrei.

Der 21-Jährige soll laut Klubangaben am Montag wieder auf dem Trainingsplatz stehen. Weigls Einsatz am Mittwoch im ersten Gruppenspiel der Champions League bei Legia Warschau (20.45 Uhr, LIVE! bei kicker.de) ist angeblich nicht gefährdet.

Jan Reinold

Spielersteckbrief Weigl
Weigl

Weigl Julian

Alles zur Champions League

Das kicker-Sonderheft zur Königsklasse

alle Videos in der Übersicht