3. Liga

Wehens Vunguidica und Grupp angeschlagen

Kassel ist Wiesbadens letzte Hürde auf dem Weg ins Finale

Wehens Vunguidica und Grupp angeschlagen

Mussten zu Wochenbeginn mit dem Training aussetzen: José Pierre Vunguidica (li.) und Julian Grupp.

Mussten zu Wochenbeginn mit dem Training aussetzen: José Pierre Vunguidica (li.) und Julian Grupp. imago

Wegen muskulärer Beschwerden legte Kapitän José Pierre Vunguidica zu Wochenbeginn eine Trainingspause ein. Neben Wehens bestem Torschützen in dieser Saison (acht Treffer) musste auch Defensivspieler Julian Grupp, der beim 2:0-Heimsieg gegen den VfL Osnabrück wegen einer Gesäßmuskelzerrung ausgefallen war, kürzer treten. Beide Akteure sollten bis zum wichtigsten Spiel des Jahres jedoch wieder einsatzbereit sein.

Noch ein Spiel bis ins Pokalfinale

Die Elf von Trainer Marc Kienle trifft im Hessenpokal-Halbfinale auf den KSV Hessen Kassel. Die Begegnung beim Tabellenachten der Regionalliga Südwest findet am Mittwoch, den 29. April 2015, um 19 Uhr im Auestadion statt. Im Viertelfinale setzte sich Kassel beim Liga-Rivalen und Spitzenreiter Kickers Offenbach durch einen Treffer von Stefan Müller durch.

Spielersteckbrief Vunguidica
Vunguidica

Vunguidica José Pierre

Spielersteckbrief J. Grupp
J. Grupp

Grupp Julian

3. Liga - 30. Spieltag
3. Liga - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
Arminia Bielefeld Arminia Bielefeld
59
2
Holstein Kiel Holstein Kiel
55
3
MSV Duisburg MSV Duisburg
52
Trainersteckbrief Kienle
Kienle

Kienle Marc

SV Wehen Wiesbaden - Vereinsdaten
SV Wehen Wiesbaden

Gründungsdatum

01.01.1926

Vereinsfarben

Rot-Schwarz-Gold

"Hessen Kassel ist eine hohe Hürde, die wir aber selbstverständlich nehmen wollen, um in das Endspiel einzuziehen. Wer beim OFC 1:0 gewinnt, der verdient höchsten Respekt", erklärte Wiesbadens Sportdirektor Michael Feichtenbeiner. Im Finale wartet dann der Verbandsligist VfB Gießen. Der Sieger des Pokals qualifiziert sich für die erste DFB-Pokalrunde in der Saison 2015/16.

Es bestände, neben einem Triumpf im Hessenpokal, eine weitere Möglichkeit sich für den DFB-Pokal in der kommenden Spielzeit zu qualifizieren: Dazu müsste der SVWW in der Endabrechnung den vierten Tabellenplatz erreichen. Bei sieben Zählern Rückstand auf die Stuttgarter Kickers ist dies jedoch ein schweres unterfangen.

kon