Bundesliga

Munas Dabbur beendet Saison bei TSG Hoffenheim vorzeitig

TSG Hoffenheim erteilt Freigabe

Wegen Visumsproblemen seiner Frau: Dabbur beendet Saison vorzeitig

Wird in dieser Saison nicht mehr zum Einsatz kommen: Munas Dabbur.

Wird in dieser Saison nicht mehr zum Einsatz kommen: Munas Dabbur. imago images

Dabbur befindet sich aktuell schon nicht mehr in Deutschland. Wie die "Bild" berichtet, ist der 28-Jährige mit seiner Ehefrau und seiner einjährigen Tochter in seine Heimat Israel gereist. Dorthin musste seine Frau zurück - offenbar wegen eines Visumproblems.

Der Stürmer wollte seine Familie nicht alleine lassen und bat den Klub um Freigabe. Die Kraichgauer kamen dem Wunsch nach. Dabbur wird somit in den letzten drei Saisonspielen nicht mehr zum Einsatz kommen. In den vergangenen fünf Partien saß er aber ohnehin nur auf der Bank.

Dabbur ist vertraglich noch bis 2023 an die TSG gebunden. Im Januar 2020 war er aus Sevilla nach Hoffenheim gekommen. In 45 Pflichtspielen erzielte er 16 Tore für die Kraichgauer.

cfl

Diese Bundesliga-Sommerneuzugänge stehen bereits fest