Bundesliga

Wechsel perfekt: Mandzukic erhält Vertrag bis 2016

Bayern: Nach Verhandlungen mit Ex-Trainer Felix Magath

Wechsel perfekt: Mandzukic erhält Vertrag bis 2016

Vierjahresvertrag: Mario Mandzukic kommt zum FC Bayern.

Vierjahresvertrag: Mario Mandzukic kommt zum FC Bayern. imago

Für Mandzukic ist aktuell Erholung angesagt. Nach dem kroatischen Vorrundenaus bei der Europameisterschaft, bei der er sich mit drei Treffern dennoch ins Rampenlicht geschossen hat, urlaubt der Stürmer in seiner Heimat. Dass seine Zukunft nicht mehr beim VfL liegt, das hatte sich schon abgezeichnet.

Ursprünglich wollte Mandzukic seinen bis 2014 laufenden Vertrag beim VfL verlängern, jedoch stoppte Felix Magath die Gespräche, begründete dies mit den Gehaltsvorstellungen des Spielers. Stattdessen zeigte sich der Trainer-Manager bereit, den Torjäger, der in der vergangenen Saison zwölfmal traf, zu verkaufen – wenn der Preis stimmt. 2010 war der Profi für sieben Millionen Euro von Dinamo Zagreb nach Wolfsburg gewechselt.

Dass die Bayern auf der Suche nach einem weiteren Stürmer waren, war schon länger bekannt. Claudio Pizarro (Werder Bremen) wurde bereits verpflichtet, zudem beschäftigte sich der Rekordmeister intensiv mit Edin Dzeko. Der Ex-Wolfsburger in Diensten von Manchester City sollte jedoch rund 40 Millionen Euro kosten. Im Vergleich dazu ist Mandzukic (56 BL-Spiele, 20 Tore, 13 Assists) geradezu ein Schnäppchen.

Mandzukic - für Nerlinger ein "Topstürmer der Bundesliga"

"Meine Entscheidung habe ich bereits getroffen", hatte Mandzukic während der EURO im kicker-Interview gesagt. Nun ist klar: Der Angreifer wechselt zu den Bayern. Das bestätigte am Nachmittag auch der FC Bayern auf seiner Website: "Wir freuen uns sehr, mit Mario Mandzukic einen Topstürmer der Bundesliga zu bekommen, der auch bei den Spielen der EURO 2012 in Polen und Ukraine seine besonderen Torjägerqualitäten unter Beweis gestellt hat", sagt dort Sportdirektor Christian Nerlinger. "Er wird unseren Kader weiter verstärken."

Thomas Hiete