Bundesliga

Nicolas Gonzalez fehlt dem VfB Stuttgart lange - Wechsel geplatzt?

Stuttgarts Stürmer erleidet Muskelbündelriss

Wechsel geplatzt? Gonzalez fehlt dem VfB lange

Auf ihn muss der VfB länger verzichten: Nicolas Gonzalez.

Auf ihn muss der VfB länger verzichten: Nicolas Gonzalez. imago images

Wie der VfB am Montag bekanntgab, ist die Verletzung von Gonzalez doch wesentlich schwerwiegender als zunächst angenommen. Der 22-jährige Argentinier dürfte damit mindestens vier bis sechs Wochen ausfallen und verpasst damit die erste Phase der neuen Saison.

Gonzalez hatte in der Testpartie gegen Straßburg (4:2) einen Schlag auf die Hüfte bekommen, doch hatten die Verantwortlichen des VfB nach der Partie bei de Blessur auf eine weniger schwerwiegende Diagnose gehofft.

Gegen die Franzosen glänzte Gonzalez mit einem Treffer und einer Vorlage - überhaupt stellte er mit insgesamt fünf Treffern in fünf Vorbereitungspartien seinen Wert eindrucksvoll unter Beweis.

Der Argentinier will den VfB eigentlich noch in diesem Transferfenster verlassen und hatte schon nach dem Ende der vergangenen Spielzeit seine Wechselabsichten bekundet. Was aus diesen nun wird, ist ebenso offen wie die Frage, wann er wieder auf den Platz zurückkehren wird.

"Das ist eine bittere Nachricht für Nico und natürlich auch für uns, weil Nico in unseren Planungen für die anstehende Saison eine wichtige Rolle spielt. Gleichzeitig haben wir großes Vertrauen in die Spieler in unserem Kader, die in den kommenden Wochen Nicos Position übernehmen werden", so Stuttgarts Sportdirektor Sven Mislintat auf der Internetseite des Bundesliga-Aufsteigers.

bst/dab

Viele neue Chefs: So ist der Stand beim Kapitänsamt