Premier League
Premier League Spielbericht
19:03 - 34. Spielminute

Gelbe Karte (Watford)
Capoue
Watford

19:04 - 35. Spielminute

Tor 0:1
R. Lukaku

ManUnited

19:05 - 36. Spielminute

Gelbe Karte (Watford)
Holebas
Watford

19:07 - 38. Spielminute

Tor 0:2
Smalling

ManUnited

19:52 - 65. Spielminute

Tor 1:2
A. Gray

Watford

19:58 - 70. Spielminute

Gelbe Karte (ManUnited)
Matic
ManUnited

19:59 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (ManUnited)
Martial
für Lingard
ManUnited

20:00 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Watford)
Kiko Femenia
für Janmaat
Watford

20:09 - 81. Spielminute

Gelbe Karte (ManUnited)
A. Valencia
ManUnited

20:12 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (ManUnited)
McTominay
für A. Sanchez
ManUnited

20:12 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (Watford)
Masina
für Holebas
Watford

20:16 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (Watford)
Success
für Cathcart
Watford

20:21 - 90. + 3 Spielminute

Gelb-Rote Karte (ManUnited)
Matic
ManUnited

20:20 - 90. + 2 Spielminute

Spielerwechsel (ManUnited)
Bailly
für A. Valencia
ManUnited

WAT

MAN

Premier League

Manchester United zu cool für Watford - José Mourinhos vielsagender Jubel

Lukaku und Smalling beenden Lauf des Underdogs

ManUnited zu cool für Watford - Mourinhos vielsagender Jubel

Jubeltraube: Manchester United nach Romelu Lukakus Tor zum 1:0 in Watford.

Jubeltraube: Manchester United nach Romelu Lukakus Tor zum 1:0 in Watford. picture alliance

Mit elf Siegen, acht Remis und 19 Niederlagen war der FC Watford vorige Saison Premier-League-14. geworden - exakt wie Leicester City ein Jahr vor der Sensationsmeisterschaft 2016. Und hatte nicht auch Leicester damals quasi durchweg mit derselben Startelf gespielt? Nach vier Siegen aus vier Spielen hatte Watford Anlass zu derlei Vergleichen gegeben, doch am Samstagabend erhielten die scherzhaften Meisterträume erst einmal einen kleinen Dämpfer: Gegen Manchester United verlor die Elf von "Trainer des Monats" Javi Gracia verdient mit 1:2.

Und gewissermaßen schlug der Rekordmeister die Gastgeber mit deren Waffen: Zwei Standardsituationen machten letztlich den Unterschied nach einer ausgeglichenen Anfangsphase: Erst drückte Lukaku nach einem zunächst abgewehrten Freistoß Youngs abgefälschte Hereingabe mit der Brust über die Linie (35.), drei Minuten später veredelte Innenverteidiger Smalling eine offenkundig einstudierte Eckballvariante über Fellaini aus der Drehung. José Mourinho schrie seine Freude heraus, jubelte ausgelassen vor der Bank: Er wollte nach der Länderspielpause mit seiner Elf keinen Grund für ein Aufflammen der Trainerdiskussionen liefern - und vor allem Co-Trainer Kieran McKenna umarmen, der den Standard wohl eingeübt hatte.

Erst als Matic fliegt, schnuppert Watford noch mal am Remis

Watford, im fünften Spiel zum fünften Mal mit derselben Startelf, hatte zunächst mit selbstbewusstem Fußball stark dagegengehalten und selbst Akzente gesetzt, brauchte nach dem Doppelschlag aber lange, um wieder ins Spiel zu finden. Gerade als ManUnited dank großer taktischer Disziplin und Kompaktheit zunehmend unverwundbar wirkte, schloss Watford einen der wenigen zu Ende gespielten Angriffe zum 1:2 ab und weckte auch das Stadion wieder auf (65.). Doch schnell beruhigte United die Szenerie wieder - bis zur Nachspielzeit: Matic sah nach unnötigem Foulspiel Gelb-Rot, und de Gea parierte Kabaseles Kopfball beim folgenden Freistoß mit einem schönen Reflex (90.+5).

Insgesamt aber war es ein souveräner Auftritt der Red Devils, die auch im Offensivspiel gute Ansätze zeigten. Die Krise scheint nach nun zwei Siegen am Stück rechtzeitig vor dem Champions-League-Start in Bern am Mittwoch vorüber zu sein - auch wenn Watford immer noch drei Zähler mehr vorweisen kann. Doch wie lange noch? Nach vier Heimspielen in den ersten fünf Saisonspielen stehen für den Überraschungsklub jetzt binnen einer Woche drei anspruchsvolle Auswärtsspiele in London an: bei Fulham (PL), Tottenham (Ligapokal) und Arsenal (PL).

Startrekord mit Beigeschmack: Alles zu Liverpools Statement bei den Spurs lesen Sie hier!

Tore und Karten

0:1 R. Lukaku (35')

0:2 Smalling (38')

1:2 A. Gray (65')

FC Watford
Watford

Foster - Janmaat , Cathcart , Kabasele , Holebas - Doucouré , Capoue , Hughes , Pereyra - Deeney , A. Gray

Manchester United
ManUnited

de Gea - A. Valencia , Smalling , Lindelöf , Young - Pogba , Fellaini , Matic - Lingard , R. Lukaku , A. Sanchez

Schiedsrichter-Team
Michael Dean

Michael Dean England

Spielinfo

Stadion

Vicarage Road

Zuschauer

20.537

Papa Sané gleich mittendrin: So lief der Samstag für ManCity, Chelsea und Arsenal

jpe