2. Bundesliga

Warum Klinsmann Junior beim VfB Stuttgart trainiert

Stuttgart: Prominenter Neuzugang bei Stuttgarts U 23

Warum Klinsmann Junior beim VfB trainiert

"Da kommen natürlich Anrufe von Vereinen": Jonathan Klinsmann steht auf der Liste einiger Scouts.

"Da kommen natürlich Anrufe von Vereinen": Jonathan Klinsmann steht auf der Liste einiger Scouts. imago

Einige Aufregung herrschte zuletzt am Neckar, als die Meldung die Runde machte, dass Jonathan Klinsmann beim VfB mittrainiert. Abgeliefert wurde der prominente Trainingsgast von Vater Jürgen höchstpersönlich. Hat der VfB also bald einen neuen Goalgetter? Nein. Denn der 19-Jährige hat zumindest auf dem Fußballplatz einen anderen Weg eingeschlagen und ist Torhüter.

Doch auch die Keeper bei den Schwaben müssen sich vorerst keine größeren Sorgen machen, dass ihr Stammplatz wackelt. Denn der 1,94-Mann aus den USA bereitet sich bei der U 23 des VfB auf die U-20-WM in Südkorea vor. Dort spielt er mit den Vereinigten Staaten Ende Mai gegen Ecuador, Saudi-Arabien und den Senegal. "Da kann ein gutes Training unter besten Bedingungen nie schaden. Deshalb trainiert er einige Zeit bei der U 23 des VfB mit", begründet Jürgen Klinsmann in einem Interview auf der Website des Vereins, warum Jonathan, der schon 2014 bei den Junioren des VfB reinschnupperte, wieder in Bad Cannstatt ist. "Ich bin dem VfB sehr dankbar, dass er dies so unkompliziert und schnell geregelt hat. Zudem hat Jonathan in dieser Zeit auch einen sehr guten Kontakt zur Familie." Die wohnt im Stuttgarter Stadtbezirk Botnang.

Spielersteckbrief Klinsmann
Klinsmann

Klinsmann Jonathan

VfB Stuttgart - Vereinsdaten
VfB Stuttgart

Gründungsdatum

09.09.1893

Vereinsfarben

Weiß-Rot

VfB Stuttgart II - Vereinsdaten
VfB Stuttgart II

Gründungsdatum

09.09.1893

Vereinsfarben

Weiß-Rot

USA - Vereinsdaten
USA

Dass Jonathan durchaus eine vielversprechende Karriere als Torhüter vor sich hat, zeigte er schon bei den U-20-Meisterschaften der CONCACAF mit Teams aus Nord- und Mittelamerika sowie der Karibik, als er mit dem Golden Glove (Goldenen Handschuh) als bester Keeper ausgezeichnet wurde.

"Spannende Phase" - Noch kein Karriereplan bei Klinsmann

Die Talentscouts haben Klinsmann jedenfalls bereits auf dem Zettel. "Das ist jetzt eine spannende Phase. Da kommen natürlich Anrufe von Vereinen. Aber da gibt es keinerlei Stress. Wir werden sehen", gibt sich Vater Jürgen Klinsmann, der Ende des vergangenen Jahres als US-Coach entlassen wurde, noch zurückhaltend. Derzeit studiert sein Sohn noch an der University of California, für die er auch spielt. Zwei Jahre hätte Jonathan noch vor sich.

Zumindest scheint sich der Sohnemann an der alten Wirkungsstätte des Seniors recht wohlzufühlen. "Wenn ich ihn nach dem Training sehe, macht er allerdings einen sehr zufriedenen Eindruck", bestätigt Jürgen Klinsmann, der in den 80er Jahren 79 Bundesligatore für die Schwaben erzielte und vom Neckar aus seine internationale Karriere bei zahlreichen Topklubs startete. Als Trainer coachte er später neben den USA die deutsche Nationalmannschaft bei der Heim-WM 2006 und den FC Bayern München.

Eine Bürde für den Youngster? Es ist ein Name, der zum Teil "schwer" auf ihm gelastet habe, sagte Jonathan vor einigen Monaten dem "Daily Californian". Dabei war es seinem Uni-Coach Kevin Grimes egal, "ob er der Sohn von Jürgen Klinsmann, Barack Obama oder Winston Churchill ist". Ihm war nur wichtig, "dass er großes Potenzial hat". Wie groß, das kann sich nun der VfB Stuttgart in aller Ruhe anschauen. Einen Masterplan für seine Karriere hat er offenbar nicht. Im Moment wisse er nicht, "in welchem Land oder bei welchem Verein" er künftig spielen werde. Wichtig sei ihm nur, "dass ich Erfahrungen sammle, um ein besserer Torwart zu werden".

tru