NBA

NBA: Golden State Warriors auswärts bodenlos

Freud und Leid: Boston und Cleveland verlängern Serien

Warriors auswärts bodenlos: Currys 50 helfen nicht

Auch in Phoenix war nichts zu holen: Stephen Curry.

Auch in Phoenix war nichts zu holen: Stephen Curry. IMAGO/USA TODAY Network

Dem engagierten Stephen Curry konnte man am Ende keinen Vorwurf machen. Die 50 Punkte des Superstars - zum elften Mal in seiner Laufbahn überquerte Curry diese magische Hürde - verhinderten jedoch auch die achte Niederlage im achten Auswärtsspiel der Golden State Warriors nicht. Nach dem 119:130 bei den Phoenix Suns (9:5) stehen die Kalifornier bei mageren sechs Siegen und neun Niederlagen.

Weitere Spiele aus der Nacht

Sechs Siege hätten die Orlando Magic gerne. Nach dem klaren 108:126 gegen die Minnesota Timberwolves sind es jedoch weiter deren vier - bei elf Niederlagen. Bol Bol hielt mit einem Double-Double (26/12) dagegen, das Franz Wagner knapp verpasste (18/6). Anthony Edwards (35 Zähler) und Karl-Anthony Towns (30) führten die T-Wolves zum siebten Saisonerfolg. Bei den Magic fehlten Rookie Paolo Banchero und Center Wendell Carter Jr. weiterhin verletzt.

Rockets überraschen in Dallas

Ohne den geschonten Luka Doncic und den verletzten Maxi Kleber (Rückenprellung) kassierten auch die Dallas Mavericks eine Heimniederlage. Gegen Außenseiter Houston Rockets (3:12) setzte es ein 92:101, das Christian Wood gegen sein Ex-Team trotz 26 Zählern nicht verhindern konnte.

Isaiah Hartenstein verbuchte mit den New York Knicks dagegen einen knappen 106:103-Erfolg bei den Denver Nuggets, die ohne Star-Center Nikola Jokic antraten. Der 24-Jährige spielte erneut von Beginn, blieb aber auch wegen Foulproblematik bei drei Rebounds und einem Block ohne Punkte.

LOS ANGELES, CA - JUNE 3: Dennis Schroder #17 of the Los Angeles Lakers looks on during Round 1, Game 6 of the 2021 NBA Playoffs on June 3, 2021 at STAPLES Center in Los Angeles, California. NOTE TO USER: User expressly acknowledges and agrees that, by downloading and/or using this Photograph, user is consenting to the terms and conditions of the Getty Images License Agreement. Mandatory Copyright Notice: Copyright 2021 NBAE (Photo by Andrew D. Bernstein/NBAE via Getty Images)

"Wir können sehr viel erreichen": Schröder vor Lakers-Comeback

alle Videos in der Übersicht

Celtics bei acht Siegen am Stück

Im Topspiel des Abends setzten sich die Boston Celtics 126:101 gegen die Atlanta Hawks durch. Der Final-Teilnehmer der vergangenen Saison hatte dabei sieben Spieler mit einer zweistelligen Punkteausbeute und holte den achten Sieg in Serie. Die Kelten sind damit Erster der Eastern Conference (12:3), die Hawks (9:6) Dritter.

Die Milwaukee Bucks - Brook Lopez mit 29 Punkten - setzten sich am Mittwoch 113:98 gegen die Cleveland Cavaliers durch, die nach ihrem guten Start und acht Siegen in den ersten neun Spielen nun schon das fünfte Mal in Serie verloren haben.

aho

LeBrons Countdown läuft: Die besten Punktesammler in der NBA-Geschichte