2. Bundesliga

Bremen - HSV 0:2 | Walter moniert "Konzessionsentscheidung"

HSV-Coach äußert sich zur Schiedsrichterleistung

Walter moniert "Konzessionsentscheidung" - und widerspricht Ducksch

Fühlte sich durch eine "Konzessionsentscheidung" aus dem Tritt gebracht: HSV-Coach Tim Walter.

Fühlte sich durch eine "Konzessionsentscheidung" aus dem Tritt gebracht: HSV-Coach Tim Walter. imago images/Noah Wedel

Wirklich zufrieden waren am Ende beide Seiten nicht mit den Entscheidungen von Schiedsrichter Sascha Stegemann. Sowohl Spieler und Trainer von Werder Bremen als auch vom Hamburger SV wollten Fehleinschätzungen des Gespanns erkannt haben, die den Spielverlauf zu ihren Ungunsten beeinflusst hätten.

Auch HSV-Coach Walter, der als Sieger aus dem Nordderby hervorgegangen war, ärgerte sich. "Bis zur Gelb-Roten Karte hatten wir alles im Griff, nur wir haben gespielt. Dann kommt so eine Konzessionsentscheidung zustande, das bringt uns aus dem Tritt", sagte Walter bei "Sky" und meinte damit den Platzverweis gegen Sebastian Schonlau kurz nach der Pause. Bremens Romano Schmid war bei einem Dribbling am bereits verwarnten HSV-Kapitän hängengeblieben und nach Aufprall zu Boden gegangen - oder doch in ihn hineingelaufen? "Er geht zur Seite", fand Walter. "Wenn das eine Gelbe Karte ist, dann weiß ich auch nicht."

Elfmeter für Ducksch? Walter widerspricht

Die "Konzessionsentscheidung" sah Walter wohl mit Blick auf eine strittige Szene in der ersten Hälfte, in der Marvin Ducksch gegen Schonlau im HSV-Strafraum zu Boden gegangen war. Der Werder-Stürmer beschwerte sich auch nach Schlusspfiff noch deutlich über den ausgebliebenen Pfiff, Walter hingegen hatte es ganz anders gesehen: "Er will nur den Elfmeter und hakt sich selbst ein", bewertete der Coach Duckschs Verhalten. Zu Schonlaus Rolle meinte Walter: "Er spielt nur den Ball zurück und läuft geradeaus durch. Wo soll er hin?"

Die komplett unterschiedlichen Einschätzungen verdeutlichten auch die große Aufgabe, die Schiedsrichter Stegemann in einem hart geführten und hitzigen Derby zu bewältigen hatte. Das sah übrigens auch Walter so: "Wir akzeptieren alles, er hatte einen harten Job."

mib

Karabiner, Papierkugel, Kung-Fu: Denkwürdige Momente des Nordderbys