Bundesliga

Nationalspieler Sandro Wagner: "Wie kann ich als dummer Fan Hopp beschimpfen?"

Nach Anfeindungen gegen TSG-Mäzen

Wagner: "Wie kann ich als dummer Fan Hopp beschimpfen?"

Ein Freund der klaren Worte: Sandro Wagner.

Ein Freund der klaren Worte: Sandro Wagner. imago

"Ich finde das verrückt", sagt Wagner über die Schmähungen und erklärt zu seinem Verhältnis zu Dietmar Hopp: "Ich habe noch nie länger als zwei Minuten mit ihm geredet. Ich weiß nur, was er gemacht hat und bin seit eineinhalb Jahren in dieser Region. Und wenn du dich erkundigst nach dem coolen Spielplatz um die Ecke oder nach dem nächsten Krankenhaus heißt es: Das hat Hopp gebaut. Du hörst auch von Einzelschicksalen, die er unterstützt."

Wagner hat eine hohe Meinung vom 77 Jahre alten Milliardär: "Es ist verrückt, was dieser Mensch alles macht. Wie viele Milliardäre und reiche Leute haben wir in Deutschland, die in die Schweiz gehen, um Steuern zu sparen. Oder sich total zurückziehen und wenig bis gar nichts für unseren Sozialstaat tun. Und er ist in der Öffentlichkeit und gibt ihr so viel zurück", sagt Wagner und fährt fort: "Wie kann ich da als dummer Fan in der Kurve diesen Mann beschimpfen? Das geht mir nicht in den Kopf. Man muss doch ein bisschen was in der Birne haben."

Im kicker-Interview (Donnerstagsausgabe) spricht Sandro Wagner auch über Julian Nagelsmann sowie Joachim Löw und seine Chancen auf die WM 2018. Zudem gibt er einen tiefen Einblick in sein Gefühlsleben im goldenen Spätherbst seiner Karriere und äußert sich zu seinem Image in der Öffentlichkeit.