WM

WM 2022: Wachmann stirbt nach Sturz im Final-Stadion

Todesfall bei der WM in Katar

Wachmann stirbt nach Sturz im Final-Stadion

Ein Wachmann ist nach einem Sturz im Lusail Iconic Stadium gestorben.

Ein Wachmann ist nach einem Sturz im Lusail Iconic Stadium gestorben. picture alliance / AA

Der Unfall ereignete sich nach Angaben der Organisatoren bereits am Samstag. Der Wachmann sei während der Arbeit "schwer gestürzt", heißt es in der Mitteilung. Ein medizinisches Team sei sofort vor Ort gewesen und habe erste Hilfe geleistet, der Mann daraufhin in die Notaufnahme des Hamad Medical Hospital eingeliefert worden. Dort sei er am Dienstag verstorben. 

Am Tag des Unfalls hatte kein Spiel im Lusail Iconic Stadium stattgefunden. Am Tag zuvor spielten die Niederlande und Argentinien ihr Viertelfinale. Am kommenden Sonntag wird dort das Finale der Weltmeisterschaft ausgetragen.

Laut einem durch die Angehörigen bestätigten "CNN"-Bericht handelt es sich bei dem Wachmann um einen 24 Jahre alten Arbeitsmigranten aus Kenia. Die Organisatoren gaben in der Mitteilung bekannt, dass man "die Umstände, die zum Sturz führten, untersuchen" und im Anschluss weitere Informationen bereitstellen werde. Außerdem werde man sicherstellen, dass die Familie des Verstorbenen alle ausstehenden Gelder und Löhne erhalte.

mib